Was finde ich wo?

Hier können Sie nach Dienstleistungen suchen.
Sie können Ihre Suche über die Suchkriterien verfeinern.

Suche Dienstleistungen Wählen Sie einen Buchstaben
Es wurden 438 Dienstleistungen gefunden.
DetailinformationenzuklappenAbbau von Punkten im Fahreignungsregister
Durch ein Fahreignungsseminar können Sie Punkte abbauen. Das Fahreignungsseminar besteht aus verkehrspädagogischen und -psychologischen Elementen. Bei einem Punktestand von 1 bis 5 Punkten können Sie freiwillig ein Fahreignungsseminar besuchen. So können Sie einmal innerhalb von 5 Jahren 1 Punkt abbauen. Bei einem Punktestand von 6 bis 7 Punkten können Sie das Fahreignungsseminar ebenfalls freiwillig besuchen, allerdings ohne Punkteabzug. Das Fahreignungsseminar soll die Ursachen der...
DetailinformationenzuklappenAbbaugenehmigung
Ausführliche Informationen erhalten Sie bei der Region Hannover.
DetailinformationenzuklappenAbbruch
Für die Beseitigung von baulichen Anlagen (Abbruch) gelten u. a. auch die Regelungen der Niedersächsischen Bauordnung (NBauO). Soweit für den Rückbau / Abriss von Gebäuden und baulichen Anlagen Genehmigungen erforderlich sind, werden diese von der Region Hannover als Bauaufsichtsabehörde erteilt. Soweit für den Rückbau / Abriss von Gebäuden und baulichen Anlagen Genehmigungen erforderlich sind, werden diese von der Region Hannover als Bauaufsichtsabehörde erteilt.
DetailinformationenzuklappenAbfall
Unter Abfall (bzw. Müll) versteht man nicht mehr benötigte Überreste im festen Zustand, was Flüssigkeiten und Gase in Behältern einschließt. Abfall kann in verschiedene Gruppen unterteilt werden: Bioabfall Gartenabfall Gewerbemüll Hausmüll Sperrmüll Wilder Müll Die Abfallberater des Landkreises Harburg helfen Ihnen bei allen Ihren Fragen zur Müllentsorgung - aber auch zur Müllvermeidung - weiter. Sollten Sie aus den vorhandenen Informationen unseres Internet-Auftrittes...
DetailinformationenzuklappenAbfall Entsorgung
Die öffentliche Abfallentsorgung wird in Burgwedel vom Zweckverband Abfallwirtschaft Region Hannover (aha) organisiert. Die Entsorgung erfolgt grundsätzlich über die Sackabfuhr. Die Abfall-, Wertstoff- und Bioabfallsäcke werden in Großburgwedel, Kleinburgwedel, Wettmar, Engensen, Thönse und Oldhorst MONTAGS in Fuhrberg MITTWOCHS abgeholt. Bei Feiertagen ergibt sich eine entsprechende Verschiebung. Bitte stellen Sie die Säcke am Abfuhrtag bis 7.00 Uhr sichtbar an den Straßenrand. Weitere...
DetailinformationenzuklappenAbfallbehälter, Mülltonnen
In Burgwedel erfolgt die öffentliche Abfallentsorgung über Säcke und wird vom Zweckverband Abfallwirtschaft Region Hannover (aha) organisiert. Es folgt eine Trennung in Abfall-, Wertstoff- und Bioabfallsäcke, die in verschiedenen Läden in Stadtgebiet erhältlich sind.
DetailinformationenzuklappenAbfallgebühr Festsetzung
Die Müllgebühren werden vom Zweckverbandes Abfallwirtschaft Region Hannover (aha) erhoben. Für die Aufstellung/Einziehung oder Änderung der Abfuhrtermine der Müllcontainer, Klagen gegen die Gebührenbescheide, Durchführung der Müllabfuhr ist "aha" zuständig. Weitere Informationen erhalten Sie unter dem nachstehenden Link "aha-Abfallentsorgung".
DetailinformationenzuklappenAbgasuntersuchung: Abnahme
Um zu gewährleisten, dass die Abgaswerte eines Fahrzeugs innerhalb der festgelegten Abgas- und Schadstoffnorm bleiben, sind Fahrzeughalter verpflichtet, ihr Fahrzeug (alle Fahrzeuge mit Fremdzündungsmotor außer Motorrädern) regelmäßig einer Abgasuntersuchung (AU)  zu unterziehen. Hierbei wird durch einen Sachverständigen eine Messung an Ihrem Fahrzeug unternommen. Seit dem 1. Januar 2010 gibt es keine eigenständige Abgasuntersuchung mehr. Die an ihre Stelle tretende...
DetailinformationenzuklappenAbsenkung von Bordsteinen
Schaffung einer Grundstückszufahrt über einen Gehweg (Hochbord)Rechtliche Grundlage Nds. StraßengesetzVerlauf Herstellung durch Fachfirma nach AntragstellungFür Bordsteinabsenkungen innerhalb der geschlossenen Ortslagen ist der Antrag an die Stadt Burgwedel zu stellen. Der Antragsvordruck kann unter den weiteren Informationen heruntergeladen werden.
DetailinformationenzuklappenAbstammungsurkunde
siehe Geburtsurkunde
DetailinformationenzuklappenAbwasserabgabe
Die Abwasserabgabe ist eine Abgabe für das Einleiten von Abwasser direkt in ein Gewässer.
DetailinformationenzuklappenAdoption (Adoptionsvermittlung)
Haben Sie sich entschlossen, ein Kind zu adoptieren, führt der Weg zu einer Adoptionsvermittlungsstelle. Grundsätzlich können neben verheirateten Paaren auch allein stehende Personen ein Kind adoptieren. Bei unverheirateten Paaren oder bei Paaren, die in einer Lebenspartnerschaft leben, kann jeweils nur ein Partner das Kind adoptieren. Da versucht wird, den betroffenen Kindern ein stabiles Lebensumfeld zu bieten, um die Gefahr eines erneuten Wechsels der Bezugspersonen so klein wie...
DetailinformationenzuklappenÄnderung zum Munitionserwerb
Ausführliche Informationen zum Thema "Munitionserwerb" erhalten Sie bei der Region Hannover - Team Allgemeine Ordnungsangelegenheiten -.
DetailinformationenzuklappenAltglas
Die Sammlung von Altglas erfolgt ausschließlich über die Glascontainer (Iglus), die Sie u.a. im öffentlichen Raum finden (Ortsangabe s.u.). Bitte denken Sie daran: Glas nach Farben getrennt in die Container füllen. Blaues oder rotes Glas bitte zum Grünglas. Nehmen Sie Rücksicht auf die Anwohner – werfen Sie Glas nur montags bis samstags zwischen 7 und 19 Uhr ein. Glasschalen und -teller, Glühlampen, Spiegel-/Fensterglas, Porzellan, Keramik und Steingut gehören zum Restabfall,...
DetailinformationenzuklappenAltkleidersammlung
Die Verwertung von Altkleidern – sowohl aus Straßensammlungen als auch aus Sammelcontainern – liegt in den Händen kommerzieller Altkleiderverwerter. In Burgwedel stehen an verschiedenen Stellen Altkleidercontainer. Aufgrund der sich immerwieder verändernden Situation gibt es leider keine genaue Übersicht über die Standorte der Container.Wenn Sie gut erhaltene, tragbare Kinderkleidung haben, können Sie sich auch an den Kinderschutzbund wenden, der die Kleidung Bedürftigen zu Gute kommen...
DetailinformationenzuklappenAltmetall
Sperrige Metallteile können sehr gut wieder verwertet werden. Deshalb werden Metalle wie Fahrräder Metallbettgestelle, Metallschränke Metallstangen und –gitter Wäscheständer und –spinne Gasherde (ohne Elektrobackofen!) im Hausmüll gesondert gesammelt. Metalle in haushaltsüblichen Mengen bis zu 5 m³ werden von der aha ohne zusätzliche Gebühr vom Straßenrand abgeholt. Einfach beim aha-Service (s.u.) anrufen und einen Termin vereinbaren. Bitte geben Sie möglichst genau an, welche...
DetailinformationenzuklappenAltöl
Nutzen Sie die Rücknahmeverpflichtung des Handels. Gegen Vorlage der Kaufquittung kann eine entsprechende Menge Altöl zurück gegeben werden. Besser jedoch lassen Sie den Ölwechsel von einem Fachbetrieb durchführen. Auslaufendes Öl belastet das Abwasser und gefährdet das Grundwasser.
DetailinformationenzuklappenAltpapier: Entsorgung
Altpapier wird über den kostenlos erhältlichen Wertstoffsack entsorgt. Zusätzlich stehen an verschiedenen Standorten im Stadtgebiet Papiercontainer.
DetailinformationenzuklappenAmbulante Hilfe zur Pflege
Ambulante Hilfe zur Pflege nach dem SGB XII kann beantragt werden für Personen, die nicht pflegeversichert sind oder für Personen, bei denen die Leistungen der Pflegekasse nicht ausreichen. Anders als bei den Kassenleistungen handelt es sich hierbei jedoch um Sozialhilfeleistungen, die vom Einkommen und Vermögen der nachfragenden Person abhängig sind. Zu den Leistungen zählen vor allem Pflegegelder, Sachleistungen (auch soweit sie die Kassenleistungen übersteigen) und...
DetailinformationenzuklappenAmtsärztliche Untersuchungen
Ausführliche Informationen zum Thema "Amtsärztliche Untersuchung" erhalten Sie bei der Region Hannover - Fachbereich Gesundheit, Team Begutachtung -.
DetailinformationenzuklappenAmtstierärztliche Bescheinigung
Ausführliche Informationen zu dem Thema "Amtstierärztliche Bescheinigung" erhalten Sie bei der Region Hannover - Fachdienst Verbraucherschutz und Veterinärwesen -.
DetailinformationenzuklappenAndere Spiele mit Gewinnmöglichkeit Erlaubnis im Reisegewerbe
Wer gewerbsmäßig andere Spiele mit Gewinnmöglichkeit im Reisegewerbe veranstalten möchte (z. B. Geschicklichkeitsspiele), benötigt dafür eine Erlaubnis der zuständigen Stelle. Die Erlaubnis muss beantragt werden. Ein Geschicklichkeitsspiel liegt vor, wenn der Spieler nach der Spieleinrichtung und den Spielregeln mit hoher Wahrscheinlichkeit durch Geschicklichkeit oder eigenes Wissen den Ausgang des Spiels bestimmen kann. Im Gegensatz dazu wird bei Glücksspielen die Entscheidung über Gewinn...
DetailinformationenzuklappenAndere Spiele mit Gewinnmöglichkeit: Erlaubnis
Wer gewerbsmäßig andere Spiele mit Gewinnmöglichkeit veranstalten möchte (z. B. Geschicklichkeitsspiele), benötigt dafür eine Erlaubnis der zuständigen Stelle. Die Erlaubnis muss beantragt werden. Ein Geschicklichkeitsspiel liegt vor, wenn die das Spiel spielende Person nach der Spieleinrichtung und den Spielregeln mit hoher Wahrscheinlichkeit durch Geschicklichkeit oder eigenes Wissen den Ausgang des Spiels bestimmen kann. Im Gegensatz dazu wird bei Glücksspielen die Entscheidung über...
DetailinformationenzuklappenAnerkennung von politisch Verfolgten als Asylberechtigte oder als Flüchtlinge nach der Genfer Flüchtlingskonvention Entscheidung
In Deutschland haben politisch Verfolgte einen Anspruch auf Anerkennung als asylberechtigte Person nach Artikel 16a Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland (GG) oder als Flüchtlinge im Sinne des Abkommens über die Rechtsstellung der Flüchtlinge vom 28.06.1951 (Genfer Flüchtlingskonvention). Wer das Recht auf Anerkennung in Anspruch nehmen will, muss sich einem Anerkennungsverfahren unterziehen. § 25 Asylverfahrensgesetz (AsylVfG) Artikel 16a Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland...
DetailinformationenzuklappenAngelegenheiten der Heimatvertriebene und Spätaussiedler
Heimatvertriebene sind Personen, die als deutsche Staatsangehörige oder deutsche Volkszugehörige ihren Wohnsitz in den ehemals unter fremder Verwaltung stehenden deutschen Ostgebieten oder in den Gebieten außerhalb der Grenzen des Deutschen Reiches nach dem Gebietsstand vom 31. Dezember 1937 hatten und diesen im Zusammenhang mit Ereignissen des Zweiten Weltkrieges infolge Vertreibung, insbesondere durch Ausweisung oder Flucht, verloren haben. Spätaussiedler sind Angehörige deutscher...
DetailinformationenzuklappenAngleichungserklärung Name
Nach Artikel 10 Abs. 1 des Einführungsgesetzes zum Bürgerlichen Gesetzbuch (EGBGB) unterliegt die Namensführung dem Recht des Staates, dem die Person angehört. Nach diesem Maßstab sind die Namen von Personen zu beurteilen. Im Ausland gibt es zum Teil völlig andere Namensformen, als die hier in der Bundesrepublik Deutschland üblichen Vor- und Familiennamen. Dies kann mitunter zu Problemen führen, wenn für die Namensführung deutsches Recht relevant wird.  Maßgebend wird deutsches Namensrecht...
DetailinformationenzuklappenAnliegerbeiträge
Um eine Fläche als Baugebiet nutzen zu können, muss diese zunächst "erschlossen" werden. Dazu gehört die Anbindung an Wasser- und Energieversorgungsnetze, Kommunikationsleitungen sowie die Herstellung von Straßen und/oder Wegen. Die Kosten hierfür tragen größtenteils die Anlieger. Wenn Sie selbst bauen wollen, sollten Sie in Ihrer Finanzplanung einen ausreichend hohen Betrag (nicht unter 5% der Baukosten) für diese Leistungen einplanen. Wenn Sie mit einem Bauträger bauen bzw. ein...
DetailinformationenzuklappenAnmeldung auf einen Kindertagesstättenplatz
Die Stadt Burgwedel ermöglicht allen Burgwedeler Kindern den Besuch einer Kindertagesstätte. Die Finanzierung erfolgt teilweise durch einen finanziellen Beitrag der Eltern. Reicht das Einkommen der Eltern nicht aus, können die Beiträge ermäßigt werden. Die Differenz zwischen ermäßigtem Beitrag und vollem Beitrag wird von der Stadt Burgwedel übernommen. Der Beitragsermäßigung liegt eine individuelle Einkommensberechnung zu Grunde. Die Kindergartenstelle der Stadt Burgwedel informiert Sie...
DetailinformationenzuklappenAnmeldung von Wasserzählern für Garten, Vieh usw.
Gemäß § 12 Abs. 5 der Schmutzwasserabgabensatzung der Stadt Burgwedel, können Wassermengen die nachweislich nicht in die öffentliche zentrale Schmutzwasserbeseitigungsanlage der Stadt Burgwedel gelangt sind auf Antrag abgesetzt werden. Der Nachweis für jährlich wiederkehrende Mengen, wie Gartenwasser, Viehtränken usw. ist anhand eines geeichten Wasserzählers (Zwischenzähler) zu erbringen. Ein solcher Zwischenzähler ist auf eigene Kosten zu installieren und der Stadt Burgwedel...
DetailinformationenzuklappenAnonyme Geburt
DetailinformationenzuklappenAnträge auf Absetzung von Wassermengen bei der Kanalbenutzungsgebühr
DetailinformationenzuklappenAntrag auf die Übernahme der Kindertagesstättengebühr
Die Übernahme bzw. Bezuschussung des Kindergartenbeitrages ermöglicht Personen mit geringem Einkommen ebenfalls die Betreuung ihres Kindes.
DetailinformationenzuklappenArbeitsschutz
Der Arbeitgeber hat Verantwortung für den Arbeits- und Gesundheitsschutz seiner Beschäftigten. Wirkungsvoller Arbeitsschutz ist dann möglich, wenn die potenziellen Gefährdungen am Arbeitsplatz erkannt und durch entsprechende Maßnahmen verhindert werden. Um dieses sicherstellen zu können, ist den Arbeitgebern mit den Vorschriften zu den Bereichen des betrieblichen, sozialen und medizinischen Arbeitsschutzes ein modernes Regelwerk zur Verfügung gestellt worden.
DetailinformationenzuklappenArbeitsunfall / Schulwegunfall
Wenn Sie am Arbeitsplatz oder auf dem Weg dorthin einen Unfall erleiden, kommt ein Unfallversicherungsträger für die Folgen auf, soweit diese Ihre Gesundheit betreffen. Gleiches gilt für Schul- und Schulwegsunfälle. Wichtig ist, dass Sie gegenüber allen Ärzten und Einrichtungen erklären, dass es sich um einen Arbeits- bzw. Schulunfall handelt. Oft werden Sie dann aufgefordert, ein entsprechendes Formular auszufüllen.
DetailinformationenzuklappenArtenschutz
Die Region Hannover nimmt seit dem 1.11.2001 die Funktion der unteren Naturschutzbehörde für das Gebiet des ehemaligen Landkreises Hannover und für das Gebiet der Landeshauptstadt Hannover wahr. Zu ihrer Aufgabe zählt auch der gesetzliche Artenschutz. Die untere Naturschutzbehörde führt Maßnahmen durch, die zum Schutz und zur Pflege der wildlebenden Tier- und Pflanzenarten erforderlich sind. Sie ist zuständig für die Genehmigung von Tiergehegen einschließlich Zoo Hannover und Wisentgehege...
DetailinformationenzuklappenAsbestzement
Asbestzement wurde bis Anfang der 90-ger Jahre als Material für Dacheindeckungen und Fassadenverkleidungen, aber auch zur Herstellung von Blumenkästen und Pflanzkübeln verwendet. Aufgrund des Asbestgehaltes müssen bei der Entsorgung dieser Abfälle besondere Vorsichtsmaßnahmen beachtet werden.Bei der Handhabung der Abfälle muss jede Staubentwicklung vermieden werden. Ggf. müssen die Abfälle befeuchtet werden. Das Material darf auf keinen Fall gesägt, gebrochen oder mit der Flex bearbeitet...
DetailinformationenzuklappenAsylbewerberangelegenheiten
Folgende Aufgaben werden von der Stadt Burgwedel in diesem Bereich wahrgenommen: Bereitstellung geeigneter Unterkünfte Vermittlung in privaten Wohnraum Organisation der Rückkehr ins Heimatland Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz Für weitere Fragen wenden sich bitte an den zuständigen Mitarbeiter.
DetailinformationenzuklappenAufenthaltsbescheinigung
Auftenthaltsbescheinigung Eine Aufenthaltsbescheinigung enthält neben den Adressangaben auch den Familienstand und die Konfession. Eine Aufenthaltsbescheinigung wird für die Anmeldung einer Eheschließung im Standesamt benötigt. Bitte informieren Sie sich bei Ihrem Standesamt, wie lange eine Aufenthaltsbescheinigung max. verwendet werden kann. Verlauf Eine Aufenthaltsbescheinigung kann persönlich unter Vorlage des Personalausweises oder von einer bevollmächtigten Person unter Vorlage...
DetailinformationenzuklappenAufenthaltserlaubnis: Erteilung - zur Ausübung einer hochqualifizierten Beschäftigung
Staatsangehörige eines Nicht-EU Landes können zum Zwecke der Ausübung einer hochqualifizierten Beschäftigung in Deutschland die Blaue Karte EU , auch EU Blue Card, beantragen (Aufenthaltstitel für eine hochqualifizierte Beschäftigung). Eine Blaue Karte EU kann ein Staatsangehöriger eines Nicht-EU Landes beantragen, wenn dieser: einen deutschen, einen anerkannten ausländischen oder einen einem deutschen Hochschulabschluss vergleichbaren ausländischen Hochschulabschluss besitzt und ein...
DetailinformationenzuklappenAusbildung/ Beschäftigung in der öffentlichen Verwaltung
Informationen zu Ausbildungsmöglichkeiten bei der Stadt Burgwedel finden Sie unter dem Menüpunkt "Rathaus" und dort unter "Stadt als Arbeitgeber".
DetailinformationenzuklappenAusbildungsförderung - BaföG
Für den Besuch bestimmter Ausbildungsstätten besteht Anspruch auf Ausbildungsförderung nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz. Ausbildungsförderung wird dabei für den Lebensunterhalt und die Ausbildung geleistet. Dieser Bedarf umfasst die Aufwendungen, die nach Art der Ausbildung (Schultyp) und Unterbringung (zu Hause oder auswärtig) typischerweise erforderlich sind und in einer Höhe, wie sie hierfür üblicherweise anfallen. Auszubildende in betrieblicher Ausbildung erhalten unter...
DetailinformationenzuklappenAuskunft aus dem Gewerbezentralregister Beantragung
Auf Antrag erhält jede - natürliche oder juristische - Person Auskunft über die im Gewerbezentralregister eingetragenen Verstöße gegen gewerberechtliche Bestimmungen und rechtskräftige Bußgeldentscheidungen wegen gewerberechtlicher Verstöße, soweit sie ihre Person oder den Gewerbebetrieb betreffen. Zuständig ist die Stelle, bei der die beantragende Person mit einer Wohnung gemeldet ist. Die antragstellende Person kann sich nicht vertreten lassen. Die Gewerberzentralegisterauskunft kann...
DetailinformationenzuklappenAuskunft aus dem Gewerbezentralregister Beantragung im Onlineverfahren
Seit dem 1. September 2014 besteht die Möglichkeit, die Auskunft aus dem Gewerbezentralregister online im Internet zu beantragen und zu bezahlen.
DetailinformationenzuklappenAuskunft über Schulen
Die Stadt Burgwedel ist u.a. Schulträger von fünf Grundschulen in den Ortschaften Großburgwedel, Fuhrberg, Kleinburgwedel, Thönse und Wettmar. Alle Grundschulen werden verlässlich geführt, d. h. eine Betreuung der Kinder wird bis 13 Uhr gewährleistet. Die Kinder aus der Ortschaft Engensen werden in der Grundschule Thönse beschult und erhalten eine Fahrkarte für den Bus. Auch jeweils eine Real- und Hauptschule, ein Gymnasium und eine Förderschule gehören zur Schulträgerschaft der Stadt...
DetailinformationenzuklappenAuskunftserteilung über Zuständigkeiten innerhalb der Kommune
Mit dem Dienstleistungskatalog erhalten Sie schnell und direkt die für Sie notwendigen Informationen über die Verwaltungsdienstleistungen und die Zuständigkeiten der Stadt Burgwedel und der Region Hannover.
DetailinformationenzuklappenAuskunftsperre
Wird ein berechtigtes Interesse an einer Auskunftserteilung glaubhaft gemacht, darf die zuständige Stelle eine erweiterte Melderegisterauskunft erteilen, die zusätzlich folgende Daten enthält: Vor- und Familiennamen Doktorgrad Anschriften Tag und Ort der Geburt frühere Vor- und Familiennamen Familienstand (beschränkt auf die Angabe, ob verheiratet oder eine Lebenspartnerschaft führend oder nicht) Staatsangehörigkeiten frühere Anschriften Tag des Ein- und Auszugs...
DetailinformationenzuklappenAuskunftssperre
Grundsätzlich kann jedermann über eine bestimmte Person auf Antrag eine Melderegisterauskunft erhalten. Es kann jedoch eine Auskunftssperre ins Melderegister eingetragen werden, wenn dem Betroffenen oder einer anderen Person durch Bekanntgabe der Anschrift eine Gefahr für Leben, Gesundheit, persönliche Freiheit oder ähnliche schutzwürdige Interessen erwachsen könnte. Die Auskunftssperre hat nur Auswirkungen gegenüber Anfragen aus dem privaten Bereich (Privatpersonen, Firmen, Rechtsanwälte...
DetailinformationenzuklappenAusländerangelegenheiten
Rechtliche Bestimmungen für Ausländer ergeben sich aus Internationalen Abkommen, dem Recht der Europäischen Union und aus dem nationalen Recht. Im Nationalen Recht regelt das Aufenthaltsgesetz die Einreise, den Aufenthalt, die Erwerbstätigkeit und die Förderung der Integration von Ausländern im Bundesgebiet. Das Aufenthaltsgesetz enthält keine abschließenden Regelungen für den Aufenthalt eines Ausländers im Bundesgebiet. Wo ein gesetzlicher Tatbestand nicht an die Ausländereigenschaft einer...
DetailinformationenzuklappenAusnahmegenehmigung von der Sperrzeit für Spielhallen: Beantragung
Die Sperrzeit für Spielhallen beginnt um 0:00 Uhr und endet um 6:00 Uhr. Bei Vorliegen eines öffentlichen Bedürfnisses oder besonderer örtlicher Verhältnisse kann die Sperrzeit allgemein oder für einzelne Betriebe verlängert oder um höchstens drei Stunden verkürzt werden. Die Ausnahmen werden grundsätzlich befristet und widerruflich erteilt. Ausführliche Informationen zum Thema "Sperrzeitverkürzung" erhalten Sie im Ordnungsamt der Stadt Burgwedel.
DetailinformationenzuklappenAusnahmen für die Versteigerung leicht verderblicher Waren Zulassung auf Messen, Ausstellungen und Großmärkten
Die zuständige Stelle kann für die Versteigerung leicht verderblicher Waren auf Messen, Ausstellungen und Großmärkten im Sinne der § 64 bis 66 Gewerbeordnung (GewO) Ausnahmen insbesondere von der Erlaubnispflicht für das Versteigerergewerbe zulassen. §§ 64 bis 66 Gewerbeordnung (GewO)
DetailinformationenzuklappenAusnahmen für die Versteigerung leicht verderblicher Waren Zulassung auf Wochenmärkten
Die zuständige Stelle kann für die Versteigerung leicht verderblicher Waren auf Wochenmärkten im Sinne des § 67 Gewerbeordnung (GewO) Ausnahmen insbesondere von der Erlaubnispflicht für das Versteigerergewerbe zulassen. § 67 Gewerbeordnung (GewO)
DetailinformationenzuklappenAusschreibungen
Ausschreibungen werden bei der Stadt Burgwedel im jeweiligen Fachamt durchgeführt. Die aktuellen Ausschreibungen finden Sie unter der Gliederung "Rathaus - Ausschreibungen" (siehe link unten)
DetailinformationenzuklappenAusstellung von Wahlscheinen
DetailinformationenzuklappenAusstellungen im Rathaus
Die Stadtverwaltung Burgwedel bietet Burgwedeler und auch auswertigen Künstlerinnen und Künstlern in den Räumen des Rathauses ein Forum, ihre Exponate zu präsentieren. So finden im Rathaus regelmäßig Ausstellungen statt, in denen eine ansprechende Mischung aus Malerei, Grafik, Bildhauerei, Fotos und anderen bildnerischen Medien zu sehen ist. Unser Veranstaltungskalender informiert Sie über die derzeitige Ausstellung bzw. weitere Ausstellungstermine. Bitte kontaktieren Sie uns bei Interesse...
DetailinformationenzuklappenAuswandererberatung - Erlaubnis
DetailinformationenzuklappenAusweispflicht - Befreiung
Ausweispflicht Deutsche im Sinne des Artikels 116 Abs. 1 des Grundgesetzes, die das 16. Lebensjahr vollendet haben und der allgemeinen Meldepflicht unterliegen, sind verpflichtet, einen gültigen Personalausweis oder Reisepass zu besitzen und ihn auf Verlangen einer zur Prüfung der Personalien ermächtigten Behörde (z. B. Polizei, Meldebehörde, Grenzübertrittsstelle) vorzulegen. Befreiung von der Ausweispflicht Für eine Befreiung ist Voraussetzung, dass bei dem Antragsteller die...
DetailinformationenzuklappenBadegewässerqualität
Badegewässer ist jeder Abschnitt eines Oberflächengewässers, bei dem die zuständige Stelle mit einer großen Zahl von Badenden rechnet und für den sie kein dauerhaftes Badeverbot erlassen hat oder nicht auf Dauer vom Baden abrät. Die Qualität eines Badegewässers gibt Auskunft inwieweit dieses gesundheitlich unbedenklich ist. Sie wird während der Badesaison vom 15. Mai bis 15. September regelmäßig überwacht.
DetailinformationenzuklappenBadegewässerqualität Überwachung
Badegewässer ist jeder Abschnitt eines Oberflächengewässers, bei dem die zuständige Stelle mit einer großen Zahl von Badenden rechnet und für den sie kein dauerhaftes Badeverbot erlassen hat oder nicht auf Dauer vom Baden abrät. Auf den Internetseiten des Badegewässer-Atlas Niedersachsen finden Sie Informationen zu allen rund 270 Badegewässern in Niedersachsen. Ob das Wasser in einem Badegewässer gesundheitlich unbedenklich ist, überprüfen die kommunalen Gesundheitsbehörden während der...
DetailinformationenzuklappenBatterien
Batterien sind Sondermüll und gehören auf keinen Fall in den Hausmüll oder in die Wertstoffsammlung. Die Verkaufsstellen sind zur Rücknahme verpflichtet, entsprechende Sammelboxen sind in entsprechenden Geschäften vorhanden. Die kostenlose Abgabe von Batterien ist auch am Wertstoffhof und am Umweltmobil möglich.
DetailinformationenzuklappenBauanzeige
Nach den Bestimmungen der Niedersächsischen Bauordnung (NBauO) sind bestimmte Arten von Baumaßnahmen genehmigungsfrei.Außerdem bietet § 69 a NBauO für Wohnbauvorhaben in bestimmten Baugebieten die Möglichkeit, anstelle des Baugenehmigungsverfahrens ein Bauanzeigeverfahren zu wählen.Gern stehen wir bei speziellen Einzelfragen und für Erläuterungen unter den nachfolgenden Kontaktdaten zur Verfügung.
DetailinformationenzuklappenBaugenehmigung Erteilung
Baugenehmigungen werden durch die Bauaufsichtsbehörde erteilt. Für Bauvorhaben im Bereich Burgwedel ist die Region Hannover Bauaufsichts- und somit auch Baugenehmigungsbehörde.
DetailinformationenzuklappenBaulasten
Baulasten dienen dazu, Hindernisse, die der Bebauung eines Grundstückes entgegenstehen, auszuräumen. Solche Hindernisse können sich ergeben aus dem Bauordnungsrecht (z. B. zu beachtende Abstände) aber auch aus dem Bauplanungsrecht. Baulasten ermöglichen also Bauwilligen die Bebauung von Grundstücken, die sonst nicht oder nur eingeschränkt bebaubar wären. Mit der Baulasterklärung verpflichten sich Grundstückseigentümer zu einem ihr Grundstück betreffendes und in der Baulast selbst bestimmtes...
DetailinformationenzuklappenBauleitplanungen
Bauleitpläne sind der (das ganze Gemeindegebiet umfassende) vorbereitende Flächennutzungsplan und der aus dem Flächennutzungsplan entwickelte und einzelne Baugebiete regelnde Bebauungsplan. Planungsträger ist die zuständige Stelle, welche im Rahmen ihrer grundgesetzlich gesicherten Planungshoheit für ihre städtebauliche Entwicklung selbst verantwortlich ist. Flächennutzungsplan: Der Flächennutzungsplan enthält die von der planenden Stelle gewollten und für die einzelnen Flächen...
DetailinformationenzuklappenBaumschutz
In Burgwedel gibt es keine Baumschutzsatzung. Das soll aber nicht bedeuten, dass jeder Baum zu jeder Zeit gefällt werden darf. In den Ortslagen können Bäume z.B. durch Festsetzungen im Bebauungsplan geschützt sein. In einigen Fällen sind Bäume auch im Rahmen des Denkmalschutzes geschützt. Nicht zuletzt gibt es in der Stadt drei als Naturdenkmal geschützte Bäume. Wenn Sie einen Baum fällen wollen, fragen Sie daher bitte im Vorfeld den Umweltkoordinator der Stadt Burgwedel. Nach § 39 Abs. 5...
DetailinformationenzuklappenBauplätze / Baugebiete
Die aktuellen Baugebiete (Neubaugebiete) finden Sie unter der entsprechenden Seite im Bereich Bauen und Wohnen.Bei Interesse an der Bebauung von Baulücken stehen wir gern für Fragen zur Verfügung und sind selbstverständlich stets bereit, Kontakt zwischen einem Interessenten und dem Eigentümer herzustellen.
DetailinformationenzuklappenBauschutt
Als Bauschutt gelten mineralische Abfälle aus Bautätigkeit, z. B. Beton, Ziegel, Dachpfannen, Fliesen.Aus Privathaushalten wird Bauschutt bis zur Menge von 1 m³ pro Tag an den Wertstoffhöfen der aha kostenlos angenommen. Größere Mengen werden nur an den Deponien gegen Gebühr angenommen
DetailinformationenzuklappenBaustellenabfall
Als Bauabfälle werden nicht-mineralische Abfälle und Abfallgemische aus mineralischen und nicht-mineralischen Abfällen aus Bautätigkeit (Holz, Kunststoff, Verpackungen, Styropor, Mineralwolle, Glaswolle, Gipskarton oder Gemische dieser Stoffe) bezeichnet.Bauabfälle aus Privathaushalten können bis zu 1 m³ kostenlos an den Wertstoffhöfen und Deponien angeliefert werden. Eine Ausnahme bilden Mineral- und Steinwolle, diese Dämmstoffe nehmen ab sofort nur noch die Deponien an. Größere Mengen...
DetailinformationenzuklappenBearbeitungsstatus Personaldokumente
Unabhängig von unseren Öffnungszeiten erfahren Sie hier online den Bearbeitungsstand Ihres Personalausweises oder Reisepasses.
DetailinformationenzuklappenBeglaubigungen deutscher Urkunden für die Vorlage bei ausländischen Behörden - (Apostille)
Rahmen Die Urkunde soll - versehen mit der sogenannten “Apostille“ - bei einer Behörde im Ausland bzw. einer ausländischen Botschaft vorgelegt werden. Der Wohnort des Betroffenen ist nicht maßgeblich. Verfahren Die Urkunde muss beim Niedersächsischen Ministerium für Inneres und Sport eingereicht werden. Die Urkunde wird mit der „Apostille“ versehen. Anschließend kann die Urkunde bei der betreffenden ausländischen Behörde vorgelegt werden (ggf. ist eine Übersetzung...
DetailinformationenzuklappenBegründung einer Lebenspartnerschaft Beurkundung
Die Begründung der Lebenspartnerschaft wird mit einer Lebenspartnerschaftsurkunde beurkundet. Für die Beurkundung von im Ausland begründeten Lebenspartnerschaften gelten besondere Bedingungen. Anmeldung und Schließung einer Lebenspartnerschaft gleichgeschlechtlicher Partner Verlauf Wenden Sie sich bitte wegen der Anmeldung der Eintragung der Lebenspartnerschaft an das für den Wohnort der/des Partnerin/Partners zuständige Standesamt, bei mehreren Wohnsitzen an das Standesamt des...
DetailinformationenzuklappenBehindertenberatung
Sie haben Fragen hinsichtlich des Feststellungsverfahrens nach dem SGB IX (Anerkennung der Schwerbehinderteneigenschaft) oder der Nachteilsausgleiche?
DetailinformationenzuklappenBeistandschaft
Die Beistandschaft ist ein kostenloses Angebot des Jugendamtes. Eine Beistandschaft kann eingerichtet werden für die Feststellung der Vaterschaft oder die Geltendmachung des Kindesunterhalts. Eine Beistandschaft unterstützt das (minderjährige) Kind dabei, vom unterhaltspflichtigen Elternteil Unterhalt zu bekommen. Für einige Kinder ist es notwendig, den Vater festzustellen, notfalls über das Gericht. Für das Kind ist dies von existenzieller Bedeutung. Erst mit der...
DetailinformationenzuklappenBeitreibung von öffentlich rechtlichen Forderungen
Nähere Informationen zur Vollstreckung von öffentlich rechtlichen Forderungen erhalten Sie bei dem zuständigen Sachbearbeiter bzw. Ansprechpartner.
DetailinformationenzuklappenBelehrung gem. § 43 Infektionsschutzgesetz
Ziel des Infektionsschutzes ist es, übertragbaren Krankheiten beim Menschen vorzubeugen, Infektionen frühzeitig zu erkennen und ihre Weiterverbreitung zu verhindern. Dies ist die Aufgabe der zuständigen Stelle in Zusammenarbeit mit anderen Institutionen. Sie erfassen die meldepflichtigen übertragbaren Krankheiten, werten diese Informationen aus, treffen die zur Verhütung und Bekämpfung von Infektionskrankheiten erforderlichen Maßnahmen. Sie bieten kostenlose Beratung an. Ausführliche...
DetailinformationenzuklappenBescheinigung für Schützen
Ausführliche Informationen zu dem Thema "Bescheinigung für Schützen" erhalten Sie bei der Region Hannover - Team Allgemeine Ordnungsangelegenheiten -.
DetailinformationenzuklappenBescheinigung für Sportschützen
Ausführliche Informationen zu dem Thema "Bescheinigung für Sportschützen" erhalten Sie bei der Region Hannover - Team Allgemeine Ordnungsangelegenheiten -.
DetailinformationenzuklappenBesondere Meldepflicht in Beherbergungsstätten Anmeldung
Wenn Sie in einer Beherbergungsstätte aufgenommen werden, müssen Sie sich bei der zuständigen Stelle anmelden, sobald der Aufenthalt die Dauer von sechs Monaten überschreitet.  Haben Sie keine Wohnung innerhalb Deutschlands, müssen Sie sich bereits nach drei Monaten anmelden.
DetailinformationenzuklappenBesondere Meldepflicht in Krankenhäusern, Heimen und ähnlichen Einrichtungen Anmeldung
Wenn Sie in einem Krankenhaus, einem Heim oder einer ähnlichen Einrichtung aufgenommen werden oder einziehen, müssen Sie sich anmelden, sobald der Aufenthalt die Dauer von drei Monaten überschreitet und Sie innerhalb Deutschlands nicht für eine Wohnung angemeldet sind.
DetailinformationenzuklappenBestattungskosten
Die würdige Bestattung eines Toten darf nicht daran scheitern, dass der Tote selbst über kein oder nur geringes Einkommen und Vermögen verfügte und den Angehörigen ebenfalls die Kostenübernahme nicht zugemutet werden kann.Der Sozialhilfeträger übernimmt deshalb die erforderlichen Kosten einer Bestattung, soweit den hierzu Verpflichteten nicht zugemutet werden kann, die Kosten zu tragen.Rechtliche Grundlage ist das Sozialgesetzbuch XII (SGB XII).Der Antrag ist beim örtlichen...
DetailinformationenzuklappenBioabfall
Unter Bioabfällen versteht man organische Abfälle aus Haus und Garten, wie z.B. Rasenschnitt, Blumen, Gemüsereste, Eierschalen, Tee- und Kaffeefilter. Bioabfälle können ideal im eigenen Garten kompostiert werden. Besteht dazu keine Möglichkeit, so müssen die Bioabfälle in dem Bioabfallsack gesammelt werden. Die aha macht aus Bioabfällen Qualitätskompost (RAL- Gütesiegel), der als Bodenverbesserer und natürlicher Dünger in den Keislauf der Natur zurückkehrt. Bis zu 1m³ erhalten Sie kostenlos...
DetailinformationenzuklappenBiotopvernetzung
Nachdem in den 80er Jahren die damalige Gemeinde Burgwedel die Trägerschaft für landschaftspflegerische Maßnahmen im Flurbereinigungsgebiet Fuhrberg übernommen hatte, entschied sich die Gemeinde, ähnliche Maßnahmen auch in anderen Gemarkungen durchzuführen und somit die zum Teil ausgeräumte Landschaft wieder mit naturnahen Strukturen anzureichern. Im Einvernehmen mit den Landwirten wurden 15 – 30 m breite Streifen Ackerfläche aus der landwirtschaftlichen Nutzung genommen. In die Kernzone...
DetailinformationenzuklappenBrandschutz
In Niedersachsen obliegen der zuständigen Stelle der abwehrende Brandschutz und die Hilfeleistung in ihrem Gebiet. Sie hat dazu insbesondere u. a. eine den örtlichen Verhältnissen entsprechende leistungsfähige Feuerwehr aufzustellen, auszurüsten, zu unterhalten und einzusetzen. Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren verrichten ihren Dienst ehrenamtlich. Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren haben einen gesetzlichen Anspruch auf Verdienstausfall und teilweise auf Gewährung einer...
DetailinformationenzuklappenBrandschutzprüfung
Der Region Hannover obliegt nach § 3 des Niedersächsischen Brandschutzgesetzes die übergemeindlichen Aufgaben des vorbeugenden und abwehrenden Brandschutzes und der Hilfeleistung. Ausführliche Informationen zum Thema "Brandschutz" erhalten Sie bei der Region Hannover - Team Brandschutz -.
DetailinformationenzuklappenBrenngenehmigung
Die Stadt Burgwedel hat aus umweltschutzrechtlichen Gründen von der Möglichkeit der Festsetzung sog. "Brenntage" keinen Gebrauch gemacht, da folgende Möglichkeiten der Entsorgung pflanzlicher Abfälle bestehen: Kompostierung auf dem eigenen Grundstück Entsorgung im Rahmen der wöchentlichen Müllabfuhr (Bioabfallsack) Entsorgung bei den landwirtschaftlichen Sammelstellen in Fuhrberg, Thönse und Wettmar Entsorgung auf dem Bauhof der Stadt Burgwedel Entsorgung auf der Mülldeponie...
DetailinformationenzuklappenBüchereien
Öffentliche Bibliotheken sind ein wesentlicher Bestandteil der frei zugänglichen Informations-, Bildungs- und Kulturangebote in unserer Gesellschaft. Sie sind in der Regel kommunale Einrichtungen. Keine anderen Bildungseinrichtungen erreichen einen so hohen Bevölkerungsanteil aller Alters-, Sozial- und Bildungsschichten. Voraussetzungen: Notwendig ist ein Benutzerausweis für die Ausleihe in die Lesesäle und nach Hause sowie für die Nutzung von Datenbanken und elektronischen Zeitschriften....
DetailinformationenzuklappenBundesfreiwilligendienst
Seit dem 1. Juli 2011 können Personen, die die Vollzeitschulpflicht erfüllt haben, einen Bundesfreiwilligendienst leisten. Der Bundesfreiwilligendienst fördert das lebenslange Lernen und stärkt das Allgemeinwohl.  Mögliche Gründe für den Bundesfreiwilligendienst sind: Sie möchten Leerzeiten bis zum Studienbeginn sinnvoll nutzen, mögliche Arbeitsgebiete kennen lernen, im Rahmen eines freiwilligen Engagements wieder in einen Beruf einsteigen oder sich sozial, kulturell oder...
DetailinformationenzuklappenBundestagswahl
Der Bundestag wird alle vier Jahre gewählt, die nächste Wahl findet am 24. September 2017 statt. Wahlberechtigt sind alle Deutschen ab 18 Jahren, die seit mindestens drei Monaten in der Bundesrepublik Deutschland wohnen. Ins Wählerverzeichnis der Stadt Burgwedel werden die o.g. Personen eingetragen, die am 42. Tag vor der Wahl in Burgwedel mit Hauptwohnung gemeldet sind. Diese Personen erhalten automatisch eine Wahlbenachrichtigung. Auf Antrag können bis zum 21. Tag vor der Wahl auch...
DetailinformationenzuklappenBußgeldangelegenheiten
Ausführliche Informationen zum Thema "Bußgeldangelegenheiten" erhalten Sie im Ordnungsamt der Stadt Burgwedel
DetailinformationenzuklappenCD-Recycling
DetailinformationenzuklappenDatenschutz
Der Datenschutz bewahrt vor dem Missbrauch persönlicher Daten durch Dritte. Der technische Fortschritt ermöglicht eine immer schnellere und umfangreichere Erfassung persönlicher Daten. Sowohl Behörden als auch die Privatwirtschaft verarbeiten zahlreiche Informationen über Antragssteller bzw. ihre Kunden. Namens-, Adress- und Geburtsdaten werden ebenso gespeichert wie Informationen z. B. zum Kaufverhalten oder über Einkommensverhältnisse. Für Bürgerin oder Bürger wird es immer schwerer zu...
DetailinformationenzuklappenDatenschutz in Kommunen
Der Datenschutz bewahrt vor dem Missbrauch persönlicher Daten durch Dritte. Der technische Fortschritt ermöglicht eine immer schnellere und umfangreichere Erfassung persönlicher Daten. Sowohl Behörden als auch die Privatwirtschaft verarbeiten zahlreiche Informationen über Antragssteller bzw. ihre Kunden. Namens-, Adress- und Geburtsdaten werden ebenso gespeichert wie Informationen z. B. zum Kaufverhalten oder über Einkommensverhältnisse. Für Bürgerin oder Bürger wird es immer schwerer zu...
DetailinformationenzuklappenDemonstrationen
Das Grundrecht der Versammlungsfreiheit ist in Artikel 8 des Grundgesetzes verankert. Ausführliche Informationen zum Thema "Demonstrationen" erhalten Sie bei der Region Hannover - Team Allgemeine Ordnungswidrigkeiten -.
DetailinformationenzuklappenDenkmalpflege
Mit dem Europäischen Denkmalschutzjahr 1975 hat sich allgemein die Erkenntnis durchgesetzt, dass die Vergangenheit nur dann eine Zukunft haben kann, wenn die gebauten Zeugnisse erhalten werden. Die in der Geschichte gewachsenen Städte und Orte bedeuten für unser Leben und das der nachfolgenden Generationen die Möglichkeiten zu individueller Entfaltung, zur Identifikation. Sie sind ein Stück Heimat. Die Bewahrung unseres kulturellen Erbes als Teil der Geschichte ist eine Aufgabe des...
DetailinformationenzuklappenDer Grüne Punkt
Alle Leichtverpackungen mit dem "Grünen Punkt" aus Metall, Kunststoff und Verbundmaterialien gehören in die Wertstoffsäcke. Die Wertstoffsäcke sind kostenlos, denn für die Sammlung und Verwertung haben Sie bereits beim Kauf der Produkte mit dem Grünen Punkt bezahlt. Leichtverpackungen aus Metall sind zum Beispiel: Getränke- und Konservendosen Aluminiumschalen und -folien Kronkorken und Schraubverschlüsse Leichtverpackungen aus Kunststoff sind zum Beispiel: Joghurtbecher ...
DetailinformationenzuklappenDokumente und Kopien: Beglaubigung
In vielen Bereichen des täglichen Lebens entsteht die Notwendigkeit, Dokumente oder Kopien, ebenso wie Abschriften oder Ausdrucke von Dokumenten beglaubigen zu lassen. Voraussetzung für die amtliche Beglaubigung von Dokumenten und Kopien ist, dass das Original von einer deutschen Behörde ausgestellt wurde oder das zu beglaubigende Dokument bzw. die zu beglaubigende Kopie zur Vorlage bei einer Behörde benötigt wird, z.B. Zeugnisse, Approbationsurkunden und Bescheide. Dokumente und Kopien...
DetailinformationenzuklappenEDV-Administration
DetailinformationenzuklappenEhefähigkeitszeugnis Ausstellung
Wer als Deutsche oder Deutscher im Ausland heiraten möchte, sollte sich bei der zuständigen ausländischen Behörde erkundigen, ob ein Ehefähigkeitszeugnis verlangt wird und ob eine Beglaubigung erforderlich ist. In einigen Ländern ist die deutsche Verlobte oder der deutsche Verlobte verpflichtet, beim ausländischen Beamten einen vom Deutschen Konsulat in diesem Staat ausgestellten Nachweis des Familienstandes vorzulegen. In diesen Fällen ist das Ehefähigkeitszeugnis nicht für die...
DetailinformationenzuklappenEheschließung Anmeldung
Wer in Deutschland heiraten möchte, muss die beabsichtigte Eheschließung mündlich oder schriftlich bei der zuständigen Stelle anmelden. Informationen zur Durchführung der Eheschließung erteilt die zuständige Stelle auch in einem persönlichen Gespräch. Spezifische Informationen zur Eheschließung enthalten die Leistungen: Vollzug mit ausländischem Partner Vollzug mit geschiedenem oder verwitwetem Partner Vollzug mit sorgeberechtigtem Partner Allgemeine Hinweise zur Anmeldung zur...
DetailinformationenzuklappenEheschließung Aufhebung
Eine Ehe wird auf Antrag eines oder beider Ehegatten durch Beschluss der zuständigen Stelle aufgehoben.
DetailinformationenzuklappenEheschließung Vollzug mit ausländischem Partner
Bei im Ausland geborenen Beteiligten mit deutscher Staatsbürgerschaft ist der Einzelfall zu prüfen. Einer der Verlobten muss im Bezirk gemeldet sein.
DetailinformationenzuklappenEheschließung: Vollzug - mit deutscher Staatsangehörigkeit
siehe Anmeldung zur Eheschließung
DetailinformationenzuklappenEheschließung: Vollzug - mit geschiedenem oder verwitwetem Partner
siehe Eheschließung
DetailinformationenzuklappenEheschließung: Vollzug - mit sorgeberechtigtem Partner
siehe Eheschließung
DetailinformationenzuklappenEheurkunde Ausstellung
Auf Wunsch kann über die Tatsache einer Eheschließung eine Eheurkunde ausgestellt werden. Die Ausstellung kann mündlich, schriftlich oder per Telefax beantragt werden. Einsicht in das Eheregister, die Erteilung von Auskünften sowie die Ausstellung von Personenstandsurkunden aus ebendiesem Register können vor Ablauf der Fortführungsfristen nur verlangen: Behörden und Gerichte im Rahmen ihrer Zuständigkeit und unter Angabe des Zweckes, Hochschulen und andere Einrichtungen, die...
DetailinformationenzuklappenEinbürgerungen
Ausführliche Informationen zum Thema "Einbürgerung, Staatsangehörigkeits- und Personenstandsrecht" erhalten Sie bei der Region Hannover - Fachbereich Öffentliche Sicherheit -.
DetailinformationenzuklappenEingliederungshilfe für behinderte Menschen: Gewährung
Personen, die durch eine Behinderung wesentlich in ihrer Fähigkeit, an der Gesellschaft teilzuhaben, eingeschränkt oder von einer solchen wesentlichen Behinderung bedroht sind, erhalten Leistungen der Eingliederungshilfe. Die Leistungen können ambulant, teilstationär oder stationär gewährt werden. Ziel der Eingliederungshilfe ist es, eine drohende Behinderung zu verhüten oder eine Behinderung oder deren Folgen zu beseitigen oder zu mildern und eine Eingliederung in die Gesellschaft zu...
DetailinformationenzuklappenEingliederungshilfe für seelisch behinderte Kinder und Jugendliche
Im Gegensatz zu den Hilfen zur Erziehung knüpft das Gesetz den Anspruch nicht an die Personensorgeberechtigten, sondern an das Kind oder den Jugendlichen selbst an. Kinder oder Jugendliche haben Anspruch auf Eingliederungshilfe wenn 1.) ihre seelische Gesundheit mit hoher Wahrscheinlichkeit länger als sechs Monate von dem für ihr Lebensalter typischen Zustand abweicht und 2.) daher ihre Teilhabe am Leben in der Gesellschaft beeinträchtigt ist oder eine solche Beeinträchtigung zu erwarten...
DetailinformationenzuklappenEinschulungen
Die Schulanmeldungen der schulpflichtigen Kinder nehmen die jeweiligen Grundschulen in der Stadt Burgwedel vor. Die Termine für die Anmeldungen werden in den örtlichen Zeitungen bekannt gegeben. Der Erziehungsberechtigte/Die Erziehungsberechtigten müssen zur Anmeldung das einzuschulende Kind sowie die Geburtsurkunde des Kindes mitbringen. Danach wird das Kind zur schulärztlichen Untersuchung durch die Region Hannover - Team Sozialpädiatrie und Jugendmedizin eingeladen. Bei den...
DetailinformationenzuklappenElektro- und Elektronik-Altgeräte
Entsorgung von Elektro- und Elektronik-Altgeräten Seit dem 24. März 2006 ist gesetzlich festgelegt, dass Elektrogeräte nicht über den Restabfall entsorgt werden dürfen. Ziel ist es, Ressourcen zu sparen und dazu beizutragen, den Schadstoff im Restabfall deutlich zu verringern. Abholung von Elektro- und Elektronikgeräten: Nach Terminanmeldung beim aha-Service holt aha Elektro-Großgeräte vom Grundstück (bis 15 m vom Entsorgungsfahrzeug) ab. Bitte erwerben Sie im Voraus die Plakette...
DetailinformationenzuklappenElektronische Lohnsteuerabzugsmerkmale
Die Angaben der bisherigen Vorderseite der Lohnsteuerkarte (Steuerklasse, Kinder, Freibeträge und Religionszugehörigkeit) werden in einer Datenbank der Finanzverwaltung bereitgestellt und als Elektronische LohnSteuerAbzugsMerkmale (ELStAM) bezeichnet. Den Arbeitgeberinnen und Arbeitgebern werden die ELStAM für die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer maschinell verwertbar zum Abruf zur Verfügung gestellt. Die Arbeitgeberin/der Arbeitgeber hat die ELStAM abzurufen, in das Lohnkonto zu...
DetailinformationenzuklappenElektronische Lohnsteuerabzugsmerkmale Änderung der Steuerklasse von Ehepartnern/Lebenspartnern
Eheleute/Lebenspartner, die im Inland wohnen, nicht dauernd getrennt leben und beide Arbeitslohn beziehen, können statt der Steuerklassenkombination IV/IV auf gemeinsamen Antrag die Steuerklassenkombination III/V oder an deren Stelle das sogenannte Faktorverfahren (IV/IV mit Faktor) wählen. Die einheitliche Steuerklassenwahl IV/IV ist in der Regel dann günstiger, wenn beide Ehepartner in etwa gleich viel verdienen. Die Steuerklassenkombination III/V empfiehlt sich hingegen, wenn der eine...
DetailinformationenzuklappenElektronische Lohnsteuerabzugsmerkmale Änderung bei Kirchenaustritt
Im Zusammenhang mit der Einführung der elektronischen Lohnsteuerabzugsmerkmale (ELStAM) übermittelt die zuständige Stelle das Datum des Kirchenaustritts an die Datenbank der Finanzverwaltung. Der Kirchenaustritt ist gegenüber der zuständigen Stelle zu erklären; eine beglaubigte Abschrift der Erklärung wird an die betreffende Religionsgemeinschaft übermittelt.
DetailinformationenzuklappenElektronische Lohnsteuerabzugsmerkmale Änderung bei Kircheneintritt
Im Zusammenhang mit der Einführung der elektronischen Lohnsteuerabzugsmerkmale (ELStAM) übermittelt die zuständige Stelle das Datum des Kircheneintritts an die Datenbank der Finanzverwaltung. Der Kircheneintritt ist gegenüber der zuständigen Stelle zu erklären; eine beglaubigte Abschrift der Erklärung wird an die betreffende Religionsgemeinschaft übermittelt.
DetailinformationenzuklappenElektronische Lohnsteuerabzugsmerkmale Änderung nach Tod eines Ehegatten oder einer Lebenspartnerin/eines Lebenspartners
Ändert sich der Familienstand durch Tod Ihres Ehepartners oder einer Lebenspartnerin/eines Lebenspartners, wird ein Wechsel in die Lohnsteuerklasse I zutreffend.
DetailinformationenzuklappenElterngeld
Das Elterngeld ersetzt das bisherige Erziehungsgeld. Damit soll Eltern eine finanzielle Grundlage gewährt werden, um eine Unterbrechung bzw. Reduzierung der Erwerbstätigkeit aufgrund eines neugeborenen Kindes zu ermöglichen. Der Erhalt dieser Unterstützung wird nur temporär gewährt.
DetailinformationenzuklappenElterngeld Berechnung
Das Elterngeld orientiert sich an der Höhe des monatlich verfügbaren bereinigten Nettoeinkommens, welches der betreuende Elternteil vor der Geburt des Kindes erzielt hat und welches nach der Geburt wegfällt. Das Elterngeld beträgt mindestens 300,00 Euro und höchstens 1.800,00 Euro im Monat. Bei Bezug von Arbeitslosengeld II („Hartz IV“), Sozialhilfe oder Kinderzuschlag wird das Elterngeld als Einkommen angerechnet. Gesetz zum Elterngeld und zur Elternzeit (BEEG)
DetailinformationenzuklappenElterngeld Bewilligung
Das Elterngeld wird an Vater und Mutter für maximal 14 Monate gezahlt, beide können den Zeitraum frei untereinander aufteilen. Ein Elternteil kann höchstens zwölf Monate allein Elterngeld beziehen, zwei weitere Monate sind für den anderen Elternteil reserviert. Weiterhin ist Voraussetzung für den Bezug von Elterngeld für insgesamt 14 Monate, dass bei einem Elternteil für mindestens zwei Monate eine Minderung des Erwerbseinkommens zu verzeichnen ist. Ab dem 01.07.2015 werden das Elterngeld...
DetailinformationenzuklappenEnergieberatung
Informationen und Hinweise zum Energiesparen erteilt die zuständige Stelle. Diese berät über vielfältige Einsparungsmöglichkeiten für die Bereiche Strom, Wasser und Heizung. Die Energieberatung bietet die Wahl zwischen einer stationären Beratung in einer Beratungsstelle in der Nähe, einer telefonischen Kurzberatung oder einer kostenlosen Onlineberatung per E-Mail. Individuelle Beratung Angesichts der ständig steigenden Energiepreise und nicht zuletzt aus dem sich immer bedrohlicher...
DetailinformationenzuklappenEntwässerungsanträge
Der Neubau und ggf. auch der Umbau einer Grundstücksentwässerungsanlage ist gleichermaßen Bestandteil einer geplanten Baumaßnahme. Lage und Art der Grundleitungen, Revisionsschächte und des Übergabeschachtes zur Ableitung des anfallenden Schmutzwassers sind wie die Versickerungsanlage des Regenwassers in die Planung notwendigerweise einzubeziehen.Rahmen Ein formeller Antrag in schriftlicher Form ist erforderlich.Verlauf Zusammen mit dem Bauantrag wird der Entwässerungsantrag eingereicht....
DetailinformationenzuklappenErklärung zur Vaterschaftsanerkennung: Beurkundung
Vater eines Kindes ist rechtlich gesehen der Mann, der zum Zeitpunkt der Geburt mit dessen Mutter verheiratet ist, oder, wenn die Mutter nicht verheiratet ist, der Mann der die Vaterschaft anerkannt hat oder dessen Vaterschaft gerichtlich festgestellt ist. Für die Anerkennung der Vaterschaft ist eine bestimmte Form (öffentlich beurkundet) vorgeschrieben. Die Vaterschaft kann schon vor der Geburt anerkannt werden. Die Mutter muss der Vaterschaftsanerkennung...
DetailinformationenzuklappenErlaubnis zum Verbringen von Schusswaffen und Munition
Wer Schusswaffen oder Munition in den Geltungsbereich des Waffengesetzes, in andere Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in die Schweiz grenzüberschreitend verbringen will, benötigt eine Erlaubnis.
DetailinformationenzuklappenErlaubnis zum Verbringen von Schusswaffen und Munition Erteilung
Die Erlaubnis zum grenzüberschreitend Verbringen von Schusswaffen oder Munition in den Geltungsbereich des Waffengesetzes, in andere Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in die Schweiz wird von der zuständigen Stelle erteilt. Die zuständige Stelle kann die entsprechende Verbringungserlaubnis nur erteilen, wenn die zuständige Stelle des Empfängerstaates vorher zugestimmt hat, also von dieser eine Einfuhrerlaubnis erteilt wurde.
DetailinformationenzuklappenErteilung einer Ausnahme vom Alterserfordernis zum Erwerb erlaubnisfreier Munition
Ausführliche Informationen zum Thema "Munition" erhalten Sie bei der Region Hannover - Team Allgemeine Ordnungsangelegenheiten -.
DetailinformationenzuklappenErteilung einer Maklererlaubnis
Erteilung einer Gewerbeerlaubnis nach § 34c GewO (Maklergewerbe) Rechtliche Grundlage § 34c der Gewerbeordnung (Die Erlaubnis muss bei Beginn der Tätigkeit vorhanden sein).Ausführliche Informationen zum Thema "Maklererlaubnis" erhalten Sie bei der Region Hannover -Team Allgemeine Ordnungsangelegenheiten -.
DetailinformationenzuklappenErteilung einer Marktfestsetzung
Durch die Marktfestsetzung werden die rechtlichen Voraussetzungen für die regelmäßige Durchführung eines Marktes gegeben.Regelung eines Marktes hinsichtlich Zeitpunkt, Dauer und MarktgegenstandRechtliche Grundlage § 69 GewO Ausführliche Informationen zum Thema "Marktfestsetzung" erhalten Sie bei der Region Hannover - Team Allgemeine Ordnungsangelegenheiten -.
DetailinformationenzuklappenErteilung einer Parkerlaubnis für Schwerbehinderte
Ausführliche Informationen zum Thema "Parkerlaubnis für Schwerbehinderte" erhalten Sie bei der Region Hannover - Fachbereich Regionsstraßen -.
DetailinformationenzuklappenErteilung einer Unbedenklichkeitsbescheinigung nach § 34 Abs. 1 SprengV
Ausführliche Informationen zum Thema "Unbedenklichkeitsbescheinigung nach § 34 Abs. 1 SprengV" erhalten Sie bei der Region Hannover - Team Allgemeine Ordnungsangelegenheiten -.
DetailinformationenzuklappenErteilung einer Waffenbesitzkarte
Ausführliche Informationen zum Thema "Waffenbesitzkarte" erhalten Sie bei der Region Hannover - Team Allgemeine Ordnungsangelegenheiten -.
DetailinformationenzuklappenErteilung einer Waffenbesitzkarte als Sportschütze
Ausführliche Informationen zum Thema "Waffenbesitzkarte als Sportschütze" erhalten Sie bei der Region Hannover - Team Allgemeine Ordnungsangelegenheiten -.
DetailinformationenzuklappenErteilung einer Waffenbesitzkarte als Waffensammler oder Waffensachverständiger
Ausführliche Informationen zum Thema "Waffenbesitzkarte als Waffensammler oder Waffensachverständiger" erhalten Sie bei der Region Hannover - Team Allgemeine Ordnungsangelegenheiten -.
DetailinformationenzuklappenErteilung eines Europäischen Feuerwaffenpasses
Ausführliche Informationen zum Thema "Europäischer Feuerwaffenpass" erhalten Sie bei der Region Hannover - Team Allgemeine Ordnungsangelegenheiten -.
DetailinformationenzuklappenErteilung eines Munitionserwerbsscheines
Ausführliche Informationen zum Thema "Munitionserwerbsschein" erhalten Sie bei der Region Hannover - Team Allgemeine Ordnungsangelegenheiten -.
DetailinformationenzuklappenErteilung zum Munitionserwerb
Ausführliche Informationen zum Thema "Munitionserwerb" erhalten Sie bei der Region Hannover - Team Allgemeine Ordnungsangelegenheiten -.
DetailinformationenzuklappenEuropawahl
Die Wahl zum Europäischen Parlament fand am 25. Mai 2014 statt. Das Parlament wird jeweils für 5 Jahre gewählt. Wahlberechtigt sind alle Deutschen und Unionsbürger, die am Wahltage das 18. Lebensjahr vollendet haben und seit mindestens drei Monaten in der Bundesrepublik Deutschland ihren Hauptwohnsitz haben. Unionsbürger, die in der Bundesrepublik Deutschland eine Wohnung haben und ab 1999 noch keinen Antrag auf Eintragung ins Wählerverzeichnis gestellt haben, müssen diesen einreichen, wenn...
DetailinformationenzuklappenFahrerkarte: Erteilung
Für bestimmte Kraftfahrzeuge, die ab 01.05.2006 erstmals in den Verkehr gebracht wurden, ist die Verwendung eines digitalen Kontrollgeräts vorgeschrieben. Betroffen sind Fahrzeuge, die zur Güterbeförderung dienen und deren zulässiges Gesamtgewicht, einschließlich Anhänger oder Sattelanhänger, 3,5 Tonnen übersteigt sowie Fahrzeuge, die zur Personenbeförderung dienen und die nach ihrer Bauart und Ausstattung geeignet und dazu bestimmt sind, mehr als neun Personen - einschließlich des Fahrers -...
DetailinformationenzuklappenFahrerlaubnis: Ausstellung - Begleitetes Fahren mit 17
Jugendliche dürfen in Deutschland bereits mit 17 Jahren Pkw und Lkw bis 3,5 t sowie Pkw mit Anhänger fahren, wenn sie erfolgreich die Führerscheinprüfung abgelegt haben. Das Fahren ist jedoch bis zum 18. Geburtstag nur in Begleitung einer erwachsenen Person erlaubt – sonst drohen ein Widerruf der Fahrerlaubnis, Bußgeld und eine Verlängerung der Probezeit.
DetailinformationenzuklappenFahrerlaubnis: Ausstellung - Ersterteilung
Wer in Deutschland ein Kraftfahrzeug führen will, braucht eine Fahrerlaubnis. Die Fahrerlaubnis wird in bestimmten Klassen erteilt und ist durch einen Führerschein nachzuweisen.
DetailinformationenzuklappenFahrerlaubnis: Ausstellung - Internationaler Führerschein
Internationale Führerscheine werden für befristete Aufenthalte in einem Land, welches nicht zur EU gehört, benötigt. Der internationale Führerschein ist nur eine Übersetzung des nationalen EU-Führerscheines und daher auch nur in Verbindung mit diesem gültig.  
DetailinformationenzuklappenFahrerlaubnis: Erteilung - auf Probe
Bei erstmaligem Erwerb einer Fahrerlaubnis wird diese für die Dauer von zwei Jahren auf Probe erteilt. Die Probezeit dauert vom Zeitpunkt der Erteilung an. Bei Erteilung einer Fahrerlaubnis an den Inhaber einer im Ausland erteilten Fahrerlaubnis wird die Zeit seit deren Erwerb auf die Probezeit angerechnet. Die Fahrerlaubnis auf Probe wurde eingeführt, um dem Gefährdungsrisiko der Fahranfänger entgegenzuwirken. Ein sicheres und rücksichtsvolleres Fahrverhalten soll erreicht werden;...
DetailinformationenzuklappenFahrerlaubnis: Erteilung - Ausnahmen vom Mindestalter
Sofern eine Fahrerlaubnisklasse vor Erreichen des Mindestalters erteilt werden soll, müssen Sie einen Ausnahmeantrag (Entscheidung über die Befreiung von den Vorschriften über das Mindestalter) bei der zuständigen Stelle einreichen.
DetailinformationenzuklappenFahrerlaubnis: Erweiterung
In jedem Fall müssen Sie die Umschreibung der Fahrerlaubnis persönlich beantragen, da zur Herstellung des Führerscheins bei der Bundesdruckerei Ihre Unterschrift benötigt wird.  
DetailinformationenzuklappenFahrerlaubnis: Umschreibung - ausländische Fahrerlaubnis
Inhaber einer gültigen ausländischen Fahrerlaubnis dürfen im Umfang ihrer Berechtigung im Inland für die Dauer von 6 Monaten Kraftfahrzeuge führen, wenn sie einen ordentlichen Wohnsitz in Deutschland haben. Wenn weiterhin ein Kraftfahrzeug in Deutschland geführt werden soll, ist eine Umschreibung der Fahrberechtigung in eine deutsche Fahrerlaubnis erforderlich. EU- oder EWR-Fahrerlaubnisse harmonisierter Fahrerlaubnisklassen bedürfen grundsätzlich keiner Umschreibung, sofern es sich nicht...
DetailinformationenzuklappenFahrerlaubnis: Verlängerung - Fahrerlaubnis der Klassen C und D
Fahrerlaubnisse für die Klassen C, CE, CE79, C1, C1E (Lkw) und D, DE, D1, D1E (Bus) werden befristet erteilt und können verlängert werden. Die Fahrerlaubnis dieser Klassen wird längstens für folgende Zeiträume erteilt bzw. verlängert: Klassen C1, C1E: gültig bis zur Vollendung des 50. Lebensjahres nach Vollendung des 45. Lebensjahres der Bewerberin oder des Bewerbers: für fünf Jahre Klassen C, CE, CE79, D, D1, DE und D1E: für fünf Jahre Hinweis: Mit der Verlängerung...
DetailinformationenzuklappenFahrerlaubnis: Verlängerung - Fahrgastbeförderung
Wenn Ihre Fahrerlaubnis zur Fahrgastbeförderung abläuft, können Sie diese verlängern lassen.
DetailinformationenzuklappenFahrerlaubnis: Wiedererteilung
Wer auf öffentlichen Straßen ein Kraftfahrzeug führt, bedarf der Erlaubnis der zuständigen Behörde. Erweist sich jemand als ungeeignet oder nicht befähigt zum Führen von Kraftfahrzeugen, so hat ihm die zuständige Stelle die Fahrerlaubnis zu entziehen. Dies gilt insbesondere, wenn Erkrankungen oder Mängel vorliegen oder erheblich oder wiederholt gegen verkehrsrechtliche Vorschriften oder Strafgesetze verstoßen wurde und dadurch die Eignung zum Führen von Kraftfahrzeugen ausgeschlossen...
DetailinformationenzuklappenFahrerlaubnisangelegenheiten
Wenn Ihr Führerschein verloren gegangen bzw. abhanden gekommen ist, gestohlen wurde, unbrauchbar geworden ist, weil er unleserlich geworden ist, sich Ihr Aussehen geändert hat bzw. andere Gründe vorliegen, benötigen Sie einen neuen Führerschein. Nicht erforderlich ist ein neuer Führerschein bei Änderung des Namens infolge Heirat oder aufgrund anderer Umstände, sofern der im Führerschein geführte Name im Personalausweis ersichtlich ist. Voraussetzungen: ordentlicher...
DetailinformationenzuklappenFahrerlaubnisklassen
Wer in Deutschland bzw. in Europa ein Kraftfahrzeug führen will, braucht eine Fahrerlaubnis. Je nach Fahrzeug und Nutzungsart gibt es unterschiedliche Fahrerlaubnisklassen. Die Voraussetzungen zum Erwerb der unterschiedlichen Fahrerlaubnisse weichen stark voneinander ab. Aktuelle Informationen zu den Fahrerlaubnisklassen erhalten Sie auf den folgenden Internetseiten: Kraftfahrt-Bundesamt Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung
DetailinformationenzuklappenFahrlehrererlaubnis: Erteilung
Wer Personen ausbildet, die eine Erlaubnis zum Führen von Kraftfahrzeugen erwerben wollen (Fahrschüler), bedarf der Fahrlehrerlaubnis. Die Fahrlehrerlaubnis wird auf Antrag in der Klasse BE und zusätzlich in den Klassen A, CE und DE erteilt. Der Bewerber um die Fahrlehrerlaubnis der Klasse BE erhält zunächst eine befristete Fahrlehrerlaubnis. Von der Fahrlehrerlaubnis darf nur zusammen mit der Fahrschulerlaubnis oder im Rahmen eines Beschäftigungs- oder Ausbildungsverhältnisses mit dem...
DetailinformationenzuklappenFamilienbuch: Ausstellung
Das Familienbuch war ein Personenstandsbuch, das von Amts wegen nach jeder Eheschließung im Inland angelegt und beim Standesamt geführt wurde. Es enthielt Angaben über die Ehegatten, die Eheschließungsdaten, die Namensführung der Ehegatten, Eltern und Kinder der Ehegatten und über die Beendigung der Ehe. Das Familienbuch ist nicht mit dem Stammbuch zu verwechseln, das in Besitz der Familie ist und eine Sammlung von Urkunden (Heiratsurkunden, Geburtsurkunden, Sterbeurkunden) enthält. ...
DetailinformationenzuklappenFamilienname Änderung
Sofern eine Änderung des Nachnamens außerhalb der Regelungen des bürgerlichen Rechts (also nicht z. B. bei Eheschließung oder –scheidung) gewünscht ist, muss diese als öffentlich-rechtliche Namensänderung bei der zuständigen Stelle beantragt werden.
DetailinformationenzuklappenFeiertage: Genehmigung - von Ausnahmen zur allgemeinen Arbeitsruhe
An Sonn- und gesetzlichen Feiertagen herrscht grundsätzlich allgemeine Arbeitsruhe. Es sind alle öffentlich bemerkbaren Tätigkeiten verboten, die geeignet sind, diese Ruhe zu beeinträchtigen, oder die dem Wesen des Sonn- und Feiertags widersprechen. Geschützt wird umfassend die Institution des Sonntags als Tag der Arbeitsruhe und der seelischen Erhebung, die als Grundelement sozialen Zusammenlebens und staatlicher Ordnung verfassungskräftig gewährleistet und dem gesetzlichen Schutz...
DetailinformationenzuklappenFeilbieten von Waren zu Messen, Ausstellungen, öffentlichen Festen oder aus besonderem Anlass Erlaubnis
Die Reisegewerbekartenpflicht entfällt, wenn für das Feilbieten von Waren auf einer Veranstaltung (zu besonderem Anlass) eine Erlaubnis erteilt worden ist. Die Art der angebotenen Waren soll in einem gewissen Zusammenhang zur anlassgebenden Veranstaltung stehen. Die Erteilung der Erlaubnis steht im Ermessen der zuständigen Stelle. Sie ist für einen bestimmten Ort und i.d.R. für eine bestimmte Veranstaltung sowie befristet und schriftlich zu erteilen. Sie kann auch von der veranstaltenden...
DetailinformationenzuklappenFeinstaubplaketten
Seit März 2007 ist die neue Verordnung zu Schadstoffgruppen bei Kraftfahrzeugen in Kraft getreten. Gegenstand dieser Regelungen ist einerseits die Einrichtung von Umweltzonen und andererseits die Kennzeichnung von Fahrzeugen mit Feinstaubplaketten nach festgelegten Schadstoffgruppen. In ausgewiesenen Umweltzonen dürfen nur noch Fahrzeuge verkehren, die mit der entsprechenden neuen Plakette an der Windschutzscheibe gekennzeichnet sind. Dies gilt nicht nur für den Durchgangsverkehr, sondern...
DetailinformationenzuklappenFestumzüge
Ausführliche Informationen zum Thema "Festumzüge" erhalten Sie bei der Region Hannover - Team Allgemeine Ordnungsangelegenheiten -.
DetailinformationenzuklappenFeuerwehrangelegenheiten
Ausführliche Informationen zu diesem Thema finden Sie unter den unten aufgeführten Links.
DetailinformationenzuklappenFeuerwerke
Außer am 31.12. und am 01.01. eines Jahres dürfen Feuerwerkskörper der Kategorie 2 bzw. der Klasse II nur zu ganz besonderen Anlässen (z.B. Goldene Hochzeit, besonderes Jubiläum) mit einer Genehmigung des Ordnungsamtes abgebrannt werden. Der Verkauf von Feuerwerkskörpern der Kategorie 2 bzw. Klasse II durch den Handel erfolgt nur bei Vorlage der Abbrenngenehmigung. Feuerwerke der Kategorie 3 und 4 bzw. der Klassen III und IV dürfen nur durch einen anerkannten Feuerwerker mit entsprechender...
DetailinformationenzuklappenFinanzmanagement
Folgende Gebiete werden hier bearbeitet:Finanzen, Haushalt (kameral und doppisch), Kostenrechnung.
DetailinformationenzuklappenFischereischein Ausstellung
Wer in Niedersachsen die Fischerei in Küstengewässern oder auf der hohen See ausüben will, braucht einen Fischereischein. Für die Fischerei in Binnengewässern ist ein Fischereischein nicht mehr zwingend vorgeschrieben. Allerdings benötigen Sie, wenn Sie in einem Binnengewässer, in dem Sie nicht Fischereiberechtigter oder Fischereipächter sind, fischen wollen, entweder einen Fischereischein oder einen Personalausweis sowie eine von der Berechtigten/dem Berechtigten ausgestellte...
DetailinformationenzuklappenFriedhofsangelegenheiten
Die Anlage und die Erweiterung eines Bestattungsplatzes sowie die Wiederbelegung eines geschlossenen Bestattungsplatzes ist den Friedhofsträgern vorbehalten. Durch die Träger können (private) Dritte mit der Durchführung der Errichtung und des Betriebs des Friedhofs beauftragt werden. Beisetzungen finden in Burgwedel auf den städtischen und kirchlichen Friedhöfen statt. Es gibt in jedem Ortsteil mindestens einen Friedhof. Wer genau Ansprechpartner für den jeweiligen Friedhof ist, finden Sie...
DetailinformationenzuklappenFührerschein: Ausstellung - Fahrgastbeförderung
Wer Fahrgäste im Taxi, Mietwagen, Krankenwagen oder PKW im Linienverkehr, zu gewerbsmäßigen Ausflugsfahrten oder zu Ferienzielen befördern will, benötigt neben der allgemeinen Fahrerlaubnis eine Fahrerlaubnis zur Fahrgastbeförderung. (Siehe auch: Personenverkehr: genehmigen - Beförderung) Voraussetzung Ablegen der dafür notwendigen Prüfungen
DetailinformationenzuklappenFührerschein: Ausstellung - neu wegen Namensänderung
Zwar gibt es keine gesetzliche Regelung, die besagt, dass der Führerschein geändert werden muss, nachdem man einen neuen Nachnamen durch Heirat oder andere Gründe angenommen hat. Sollte im Personalausweis jedoch nicht ersichtlich sein, dass der Fahrerlaubnisinhaber oder die Fahrerlaubnisinhaberin den Namen auf dem Führerschein einmal geführt hat, wird dringend zu einer Änderung geraten. Gleiches gilt bei einer Änderung des Vornamens, des Geburtsdatums oder des...
DetailinformationenzuklappenFührerschein: Umtausch - in EU-Führerschein
Seit dem 1. Januar 1999 gilt in Deutschland ein in vielen Einzelheiten geändertes Fahrerlaubnisrecht. Unter anderem ist hierin die Einführung des europaweit einheitlichen Kartenführerscheins geregelt: völlig neue Klassen-Bezeichnungen und höhere Mindestanforderungen für die Prüfung. Inhabern alter Führerscheine wird empfohlen, den alten "Lappen" auf Dauer in einen EU-Kartenführerschein umzutauschen. Sofern jedoch nicht Lastkraftwagen, Taxen oder Kraftomnibusse geführt werden, muss...
DetailinformationenzuklappenFührungszeugnis Erteilung einfach
In ein Führungszeugnis werden nicht alle im Zentralregister vorhandenen Eintragungen aufgenommen. Entscheidend für die Inhalte ist die Art des Führungszeugnisses: für private Zwecke (Beleg-Art N) zur Vorlage bei einer Behörde (Beleg-Art O)
DetailinformationenzuklappenFundsachen
Wenn Sie einen Wertgegenstand (das heißt einen Gegenstand mit einem Wert von mehr als 10 Euro) gefunden haben, müssen Sie diesen Fund abgeben. Anlaufstellen sind die Fundbüros der Kommunen. Dort wird eine Fundanzeige aufgenommen. Fundsache, der Fundort und die Fundzeit sowie ihre Personalien werden festgehalten, da Sie unter Umständen später Anspruch auf Finderlohn haben oder auf den Fund selbst, falls sich nach Fristablauf kein Besitzer feststellen lässt. Aufbewahrung und...
DetailinformationenzuklappenGartenregion Burgwedel
Einige öffentliche Grünanlagen entsprachen nicht mehr den Erwartungen an eine attrakive, gern besuchte Grünanlage. Burgwedel hat sich daher das ehrgeizige Ziel gesetzt, diese Grünflächen in einem mehrjährigen Programm aufzuwerten. Anfang 2006 wurde das Landschaftsarchitekturbüro grün + raum aus Hannover beauftragt, ein Freiflächenentwicklungskonzept zu erstellen, in dem die erforderlichen Maßnahmen aufgezeigt und Maßnahmen zum Abbau der Defizite skizziert werden sollen. Als Ergebnis wurde...
DetailinformationenzuklappenGaststättenbetrieb Anzeige
Wer ein stehendes Gaststättengewerbe betreiben will, hat dies, auch wenn es nur für kurze Zeit betrieben werden soll, der zuständigen Stelle mindestens 4 Wochen vor dem erstmaligen Anbieten von Getränken oder zubereiteten Speisen anzuzeigen. Das gilt auch für den Betrieb einer Zweigniederlassung, einer unselbständigen Zweigstelle und für die Verlegung der Betriebsstätte sowie für die Ausdehnung des Angebots auf alkoholische Getränke oder zubereitete Speisen. Wenn Sie in Niedersachsen ein...
DetailinformationenzuklappenGaststättenbetrieb Anzeige Zulassung früherer Beginn
Wer ein stehendes Gaststättengewerbe betreiben will, hat dies, auch wenn es nur für kurze Zeit betrieben werden soll, der zuständigen Stelle mindestens 4 Wochen vor dem erstmaligen Anbieten von Getränken oder zubereiteten Speisen anzuzeigen. Das gilt auch für den Betrieb einer Zweigniederlassung, einer unselbständigen Zweigstelle und für die Verlegung der Betriebsstätte sowie für die Ausdehnung des Angebots auf alkoholische Getränke oder zubereitete Speisen. Abweichend hiervon kann...
DetailinformationenzuklappenGaststättenbetrieb Bescheinigung Erkenntnisstand aus der Zuverlässigkeitsprüfung
Geben Gaststättengewerbetreibende in der Anzeige an, dass in Ausübung ihrer Tätigkeit alkoholische Getränke ausgeschenkt werden sollen, ist die zuständige Stelle verpflichtet, unverzüglich die Zuverlässigkeit derselben zu überprüfen. Auf Verlangen bescheinigt die zuständige Stelle die Erkenntnisse aus der Zuverlässigkeitsüberprüfung.
DetailinformationenzuklappenGaststättenbetrieb: Anzeige - Wechsel der vertretungsberechtigten Person bei juristischen Personen
Wird bei einer juristischen Person, die ein Gaststättengewerbe betreibt, eine andere Person zur Vertretung berufen, so ist dies unverzüglich der zuständigen Stelle anzuzeigen.
DetailinformationenzuklappenGeburt Anzeige
Die Geburt eines Kindes muss der zuständigen Stelle, in deren Zuständigkeitsbereich es geboren wurde, angezeigt werden. Bei Geburten in Kliniken oder sonstigen Geburtshilfeeinrichtungen wird von diesen die Anzeige vorgenommen. Für die Anzeige einer Hausgeburt gelten weitere Bestimmungen.
DetailinformationenzuklappenGeburtenregister
Im Geburtenregister werden folgende Daten beurkundet: die Vor- und Familiennamen des Kindes, Ort, Tag und Stunde der Geburt sowie das Geschlecht des Kindes, die Vor- und Familiennamen der Eltern auf Wunsch eines Elternteils seine rechtliche Zugehörigkeit zu einer Religionsgemeinschaft, die Körperschaft des öffentlichen Rechts ist. Mutter des Kindes ist die Frau, die das Kind geboren hat. Vater des Kindes ist bei einer verheirateten Mutter der Ehemann. Ist das...
DetailinformationenzuklappenGeburtsurkunde Ausstellung
Auf der Grundlage der im Geburtenregister vorgenommenen Beurkundung kann auf Antrag eine Geburtsurkunde ausgestellt werden. Was benötige ich, um eine Geburtsurkunde ausgestellt zu bekommen? Informationen zum Thema Rahmen Zuständig für die Ausstellung einer Geburtsurkunde ist immer das Standesamt des Geburtsortes. Verlauf Die Urkunde können Sie persönlich oder schriftlich (s.a. Bestellung per Internet) beim Standesamt beantragen. Mitzubringen Bundespersonalausweis (zur Prüfung der...
DetailinformationenzuklappenGeburtsurkunde Ausstellung bei Hausgeburt
Auf der Grundlage der im Geburtenregister vorgenommenen Beurkundung kann auf Antrag eine Geburtsurkunde für die Hausgeburt ausgestellt werden.
DetailinformationenzuklappenGeeignetheitsbestätigung für Automaten
Zweck der Bestätigung ist es, dem Aufsteller zu bescheinigen, dass der von ihm vorgesehene Aufstellungsort der Spielgeräte im Sinne der §§ 1 und 2 SpielV ist.Rahmen Der Spielgeräteaufsteller muss eine Erlaubnis nach § 33c Abs. 1 der GewO haben und beabsichtigen, seine Spielgeräte in der Kommune aufzustellen.Rechtliche Grundlage § 33 c Abs. 3 GewOVerlauf Der Antragsteller kann entweder persönlich im Rathaus zur Antragstellung erscheinen oder die Bestätigung schriftlich unter Angabe der...
DetailinformationenzuklappenGefährliche Tierhaltung
Ausführliche Informationen zum Thema "Gefährliche Tierhaltung" erhalten Sie bei der Region Hannover.
DetailinformationenzuklappenGefahrenabwehr
Die Gefahrenabwehr ist die klassische Tätigkeit der Polizei- und Ordnungsbehörden. Die Ordnungsbehörden und die Polizei haben die Aufgabe, im Rahmen der geltenden Gesetze, die nach pflichtgemäßem Ermessen notwendigen Maßnahmen zu treffen, um von der Allgemeinheit oder dem Einzelnen Gefahren abzuwehren, durch welche die öffentliche Sicherheit oder Ordnung bedroht wird. Insbesondere haben Sie auch die erforderlichen Vorbereitungen für die Hilfeleistung und das Handeln in Gefahrenfällen zu...
DetailinformationenzuklappenGesundheits- und Hygieneangelegenheiten
Aufgabe des öffentlichen Gesundheitsdienstes ist es, unter Berücksichtigung der medizinischen, sozialen sowie der physischen Lebens- und Umweltbedingungen die Gesundheit der Bevölkerung zu schützen und zu fördern. Ausführliche Informationen zum Thema "Gesundheits- und Hygieneangelegenheiten" erhalten Sie bei der Region Hannover - Team Infektionsschutz/Hygiene -.
DetailinformationenzuklappenGewässerschutz
DetailinformationenzuklappenGewerbe Ummeldung
Die Verlegung eines stehenden Gewerbebetriebes innerhalb des Gebiets der zuständigen Stelle sowie ein Wechsel bzw. die Ausdehnung der angebotenen Waren oder Leistungen, die für das angemeldete Gewerbe nicht geschäftsüblich sind, erfordern eine Ummeldung des Gewerbebetriebes. Durch die Ummeldung wird die Änderung der Gewerbetätigkeit oder die Änderung des Betriebssitzes innerhalb der Stadtgrenzen angezeigt. Durch die Gewerbeummeldung wird die Änderung der Betriebstätigkeit oder des...
DetailinformationenzuklappenGewerbeabfälle
Eine Tochtergesellschaft der aha, die Abfallentsorgungsgesellschaft Region Hannover mbH (arh), ist der Ansprechpartner für die gewerbliche Entsorgung. Weitere Auskünfte erteilt Ihnen der aha-Service.
DetailinformationenzuklappenGewerbeabmeldung
Die Aufgabe eines Gewerbebetriebes liegt bei einer vollständigen Aufgabe einer Haupt- oder Zweigniederlassung oder einer unselbständigen Zweigstelle vor. Die Aufgabe eines stehenden Gewerbebetriebes muss ebenfalls bei der zuständigen Stelle angezeigt werden. Bei Verlegung der Betriebsstätte in einen anderen Ort außerhalb des Bereichs der zuständigen Stelle ist für die bisherige Betriebsstätte eine Gewerbeabmeldung erforderlich. Durch die Gewerbeabmeldung wird das Ende der Betriebstätigkeit...
DetailinformationenzuklappenGewerbeanmeldung
Ein Gewerbe ist jede nicht sozialwidrige, selbstständige, auf Dauer und Gewinnerzielung angelegte, in eigenem Namen und auf eigene Rechnung ausgeübte Tätigkeit. Nicht zum Gewerbe zählen unter anderem: sozial unwerte Tätigkeiten, z. B. Hellsehen, Urproduktion, z. B. Land- und Forstwirtschaft, freie Berufe, z. B. Ärzte, Rechtsanwälte, Steuerberater, die Verwaltung eigenen Vermögens (soweit es sich nicht um eine im Handelsregister eingetragene Firma handelt). Der...
DetailinformationenzuklappenGewerbegrundstücke
Sie suchen ein Gewerbegrundstück? In Zusammenarbeit mit dem Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr sowie den Kommunen stellt die zuständige Stelle eine komfortable Onlinesuche nach Gewerbeflächen bereit. Dort finden Sie weiterführende Informationen, z.B. zur zur Infrastruktur, den Anbindungsmöglichkeiten und Schwerpunktbranchen. Darüber hinaus bietet die Unternehmensdatenbank eine gezielte und branchenspezifische Unternehmenssuche mit einer...
DetailinformationenzuklappenGewerbelegitimationskarte Ausstellung
Die Gewerbelegitimationskarte ist eine Bescheinigung für gewerbliche Tätigkeit im Ausland.   Für Personen mit Wohnsitz im Inland oder Ausland, die im Ausland für ein Unternehmen mit Sitz im Geltungsbereich der Gewerbeordnung geschäftlich tätig werden wollen, kann auf Antrag eine Gewerbelegitimationskarte ausgestellt werden.
DetailinformationenzuklappenGewerberecht
DetailinformationenzuklappenGewerberegisterauskunft
Auskunft aus dem gemeindlichen Gewerberegister.Rahmen Die Anfrage ist in Schriftform (Brief, Fax oder E-Mail) zu stellen. Der Grund, aus welchen die Auskunft gewollt ist, ist anzugeben. Eine Auskunft kann nur erfolgen, wenn ein berechtigtes Interesse an der Auskunft nachgewiesen wird.Rechtliche Grundlage Gemäß § 14 Abs. 8 Gewerbeordnung können unter bestimmten Voraussetzungen Auskünfte erteilt werden.Gebühren Die Gebühr für eine einfache Gewerbeauskunft beträgt 12,-- Euro und für eine...
DetailinformationenzuklappenGewerbesteuer
Der Gewerbesteuermessbescheid des Finanzamts ist der Grundlagenbescheid für die Festsetzung der Gewerbesteuer und der Gewerbesteuervorauszahlungen durch die zuständige Stelle. Die Gewerbesteuer errechnet sich aus der Multiplikation des Gewerbesteuermessbetrages mit dem Hebesatz, der von der hebeberechtigten zuständigen Stelle. Nähere Informationen zur Gewerbesteuer erhalten Sie bei dem zuständigen Sachbearbeiter bzw. Ansprechpartner.Den Hebesatz zur Gewerbesteuer entnehmen Sie bitte der...
DetailinformationenzuklappenGewerbeuntersagung
DetailinformationenzuklappenGewerbsmäßige Hundehaltung Erlaubnis
Wer Hunde gewerbsmäßig züchten oder halten möchten, benötigt eine Erlaubnis der zuständigen Stelle.
DetailinformationenzuklappenGleichstellungsbeauftragte
Beratung bei: fehlender Möglichkeit zur Vereinbarung von Familie und Beruf Fragen im Trennungs- bzw. Scheidungsfall vom (Ehe) Partner Unterhalts- und Sorgerechtsfragen beruflichem Wiedereinstieg und beruflicher Weiterbildung Fragen der persönlichen Lebensgestaltung Erleiden von Missbrauch und häuslicher Gewalt Fragen zur Missbrauchs- und Gewaltprävention in Kitas und Schulen Fragen zur Integration von Menschen mit Migrationshintergrund geschlechtsspezifischer...
DetailinformationenzuklappenGrillplatzvergabe
Zurzeit steht in der Stadt Burgwedel kein Grillplatz zur Verfügung Ausführliche Informationen zum Thema "Grillplatzvergabe" erhalten Sie im Ordnungsamt.  
DetailinformationenzuklappenGrünabfälle
Laub, Baum-, und Heckenschnitt und Rasen können bis zu 1 m³ pro Tag kostenfrei auf dem Bauhof, Pappelweg 2 (Großburgwedel) montags von 6.30 – 15.30 Uhr in der Zeit vom 1. April bis 30. November auch jeden Samstag von 9.00 – 12.00 Uhr abgegeben werden. Baum-, Strauch- und Heckenschnitt, Laub, jedoch KEIN Rasenschnitt oder sonstige Bioabfälle können bis zu 1 m³ pro Tag kostenfrei bei den landwirtschaftlichen Sammelstellen abgegeben werden: – in Fuhrberg: Kahls Weg, ca. 500 m hinter dem...
DetailinformationenzuklappenGrundsteuer
Die Grundsteuer ist eine Realsteuer (auch Objektsteuer genannt). Sie knüpft an das Eigentum, die Beschaffenheit sowie den Wert eines Grundstücks an. Sie wird von der zuständigen Stelle erhoben, auf deren Gebiet der Grundbesitz liegt. Steuerpflichtig ist der im Inland liegende Grundbesitz.   Grundbesitz sind land- und forstwirtschaftliches Vermögen (Grundsteuer A), Grundvermögen und Betriebsvermögen (Grundsteuer B). Dem Finanzamt obliegt die Bewertung der einzelnen Objekte. Der...
DetailinformationenzuklappenGrundstücksentwässerung
Das Abwasser eines Gebäudes wird über die so genannte Grundstücksentwässerungsanlage dem öffentlichen Kanal zugeleitet. Anfallendes Niederschlagswasser wird direkt auf dem Grundstück versickert. Grundstücksentwässerungsanlagen sind genhemigungspflichtig. Darüber hinaus muss das nachträgliche Erstellen eines Hausanschlusses beantragt werden.Rahmen Ein formeller Antrag in schriftlicher Form ist erforderlich.Verlauf Vor Baubeginn wird die Genehmigung einer Grundstücksentwässerungsanlage...
DetailinformationenzuklappenHandwerkerparkausweis
Der Parkausweis (Handwerkerparkausweis) Region Hannover ist ein Pilotprojekt der Region Hannover und der regionsangehörigen Städte und Gemeinden mit dem Ziel, den Wirtschaftsstandort Region Hannover noch unternehmensfreundlicher zu gestalten und den Bürokratieabbau zu unterstützen. Er ist als ein zusätzliches Angebot für Handwerksbetriebe konzipiert, die über die Stadt bzw. Gemeinde ihres Firmensitzes hinaus tätig sind und bisher einen hohen Aufwand mit den unterschiedlichen Parkausweisen...
DetailinformationenzuklappenHausgeburt Anzeige
Die Geburt eines Kindes muss der zuständigen Stelle, in deren Zuständigkeitsbereich es geboren wurde, angezeigt werden. Zur Anzeige einer Hausgeburt sind in nachstehender Reihenfolge verpflichtet: jeder Elternteil des Kindes, wenn er sorgeberechtigt ist, jede andere Person, die bei der Geburt zugegen war oder von der Geburt aus eigenem Wissen unterrichtet ist.
DetailinformationenzuklappenHaushaltsplan
Weitere Informationen zum Haushaltsplan finden Sie unter dem nachstehenden Link "Haushaltsplan".
DetailinformationenzuklappenHausmüll
Unter Hausmüll wird umgangssprachlich die Gesamtheit der in einem privaten Haushalt anfallenden Abfälle verstanden. Dies sind insbesondere: Restabfall Bioabfälle Leichtverpackungen Altglas Altpapier Sondermüll Weitere Informationen hierzu erhalten Sie unter den entsprechenden Dienstleistungen.
DetailinformationenzuklappenHilfe zur Pflege: Bewilligung
Wer pflegebedürftig ist, keine oder keine ausreichenden Leistungen seiner Pflegekasse erhält und nicht über ausreichend Einkommen und Vermögen zur eigenständigen Bedarfsdeckung verfügt, kann Leistungen der Hilfe zur Pflege in der Häuslichkeit oder in einem Pflegeheim erhalten. Voraussetzung Vorliegen einer Pflegestufe
DetailinformationenzuklappenHunde Haftpflichtversicherung abschließen
Ab dem 1. Juli 2011 gelten neue gesetzliche Bestimmungen zur Haltung eines Hundes. Wenn Sie in Niedersachsen wohnen und einen oder mehrere Hunde halten, benötigen Sie ab dem 1. Juli 2011 für Ihre Tiere eine Haftpflichtversicherung. Es wird bei der Vorgabe nicht zwischen gefährlichen und ungefährlichen, großen oder kleinen Hunden unterschieden: Für jeden Hund, der älter als 6 Monate ist, muss eine Haftpflichtversicherung abgeschlossen werden. Beachten Sie bei Abschluss der Versicherung die...
DetailinformationenzuklappenHunde mit einem Identifikationschip versehen
Ab dem 1. Juli 2011 müssen Hunde, die älter als 6 Monate sind, mit einem Identifikationschip versehen werden. Die Identifikationschips werden von Tierärzten implantiert. Auf dem Chip sind dabei die Daten über Hund und Halter festgehalten. Diese Angaben werden zukünftig in einem zentralen Register zusammengeführt, um gegebenenfalls Halter ermitteln zu können. Falls Ihr Hund bereits über einen Chip verfügt (z. B. für den EU-Heimtierausweis oder für das Tasso-Register), ist die Chip-Nummer...
DetailinformationenzuklappenHundehaltung Prüfung Sachkunde der Besitzerin/des Besitzers
Hundehalter müsen ab dem 1.Juli 2013 den Nachweis der Sachkunderfordernis (Hundeführerschein) besitzen. Die Sachkundeprüfung kann in zu diesem Zweck anerkannten Hundeschulen oder Vereinen oder bei Tierschutzorganisationen abgelegt werden oder bei Personen, die ebenfalls von einer Fachbehörde anerkannt wurden, z. B. Hundetrainer. Inhalt der Prüfung sind theoretische und praktische Kenntnisse im Umgang und in der Haltung von Hunden. Wer nachweislich innerhalb der letzten 10 Jahre vor der...
DetailinformationenzuklappenHundesteuer
Die Hundesteuer ist eine traditionelle Gemeindesteuer. Es handelt sich um eine örtliche Aufwandsteuer. Sie wird für das Halten von Hunden erhoben. Halter eines Hundes ist derjenige, der einen Hund im eigenen Interesse oder im Interesse seiner Haushalts- oder Betriebsangehörigen aufgenommen hat. Die Steuerpflicht endet mit Ablauf des Kalendermonats, in dem der Hund abgeschafft wird, abhanden kommt, stirbt oder der Halter wegzieht. Eine Abmeldung hat innerhalb 7 Tagen zu erfolgen. Erfolgt...
DetailinformationenzuklappenHundesteuer - Anmeldung
Jeder auf dem Stadtgebiet gehaltene Hund ist steuerpflichtig. Die Anmeldung ist innerhalb von 7 Tagen vorzunehmen. Bei neugeborenen Hunden beginnt die Steuerpflicht ab einem Alter von drei Monaten. Nach erfolgter Anmeldung wird ein Steuerbescheid mit den zu leistenden Zahlungen erstellt und die Hundesteuermarke zugesandt bzw. ausgehändigt. Für eine lt. Satzung mögliche Ermäßigung oder Befreiung, sind Nachweise erforderlich, z.B. Blindenhund. Die wichtigsten Steuersätze finden Sie unter...
DetailinformationenzuklappenImmissionsschutz
Nachbarn einer Anlage oder eines Grundstücks müssen Immissionen in gewissen Maßen dulden, wenn sie hiervon nicht oder nur unwesentlich beeinträchtigt werden. Eine unwesentliche Beeinträchtigung liegt vor, wenn die offiziellen Grenz- oder Richtwerte der Ersten Allgemeinen Verwaltungsvorschrift zum Bundes-Immissionsschutzgesetz (TA-Luft) oder der Sechsten Allgemeinen Verwaltungsvorschrift zum Bundes-Immissionsschutzgesetz (TA-Lärm) nicht überschritten werden. Bei einer angenommenen...
DetailinformationenzuklappenImpfungen
Ausführliche Informationen zum Thema "Impfungen" erhalten Sie bei der Region Hannover - Team Infektionsschutz/Hygiene -.
DetailinformationenzuklappenInformationsmaterial zum Umweltschutz
Informationsmaterial zu vielen Themen auf dem Gebiet des Umweltschutzes bekommen Sie im Rathaus Burgwedel. Im Erdgeschoss des Rathauses steht ein Ständer mit einem wechselnden Angebot an Broschüren oder Flyern. Eine sehr umfassende, kostenlose Broschüre mit dem Thema "Umweltgerechtes Bauen und Leben in Burgwedel" ist 2006 erschienen. Sie ist ebenfalls im Rathaus erhältlich.
DetailinformationenzuklappenInformationsstände
Informationsstände sind erlaubnispflichtige Sondernutzungen.Rahmen Erlaubnisse werden durch das Ordnungsamt der Stadt Burgwedel erteilt.Rechtliche Grundlagen §§ 14 und 18 Nds. Straßengesetz (NStrG)Verlauf Formloser schriftlicher Antrag 2 Wochen vor Aufstellung des Informationsstandes.
DetailinformationenzuklappenInternet
In der Bücherei Großburgwedel befindet sich ein Internetplatz. Das Internet kann nach Anmeldung an der Ausleihe für 30 Minuten kostenfrei genutzt werden.
DetailinformationenzuklappenJagdangelegenheiten
Das Jagdrecht umfasst im weiteren, objektiven Sinn alle Rechtsquellen, die sich auf die Jagd beziehen. Dieses Recht ist nicht kodifiziert, d.h. nicht in einem Gesetz zusammengefasst. Einschlägige Vorschriften durchziehen die gesamte Rechtsordnung; zivilrechtlich ausgerichtete Normen stehen neben strafrechtlichen Regelungen und öffentlich-rechtlichen, verwaltungsrechtlichen Bestimmungen.Zwei Gesetze regeln jedoch einen wesentlichen Ausschnitt aus dem gesamten Jagdrecht. Dies sind das...
DetailinformationenzuklappenJugendpflege / Jugendarbeit
Die Jugendpflege der Stadt Burgwedel ist für die Aufgaben in den Bereichen Jugendarbeit, Jugendsozialarbeit und Jugendschutz zuständig.
DetailinformationenzuklappenKampfmittelbeseitigung
Der Schutz der Bevölkerung vor Gefahren, die von Kampfmitteln ausgehen, ist eine Aufgabe der Gefahrenabwehr, die den Kommunen obliegt. Die Kampfmittelbeseitigung ist eine sogen. "Vorortaufgabe" des Landes. Nach Auflösung der Bezirksregierungen in Niedersachsen hat diese Aufgabe die Zentrale Polizeidirektion in Hannover übernommen. Ihr Dezernat "Kampfmittelbeseitigung" unterstützt landesweit die lokalen Gefahrenabwehrbehörden der Kommunen, wenn Kampfmittelfunde entschärft...
DetailinformationenzuklappenKanalbaubeiträge
Für den Anschluss eines Grundstückes an die öffentliche zentrale Schmutzwasserbeseitigungsanlage der Stadt Burgwedel wird ein Kanalbaubeitrag/Erstattungsanspruch erhoben.Die Satzung der Stadt Burgwedel finden Sie unter dem nachstehenden Dokument "Schmutzwasserabgabensatzung".
DetailinformationenzuklappenKanalbenutzungsgebühr
Für das Einleiten von Abwasser in die öffentliche zentrale Schutzwasserbeseitigungsanlage der Stadt Burgwedel wird eine Gebühr erhoben. Die Erhebung und Einziehung führt der Wasserverband Nordhannover (WVN) im Auftrag der Stadt Burgwedel durch.Anträge auf Absetzungen von dieser Gebühr sowie die Anmeldung von Wassermessern für nicht zugeleitete Mengen sind bei der Stadt Burgwedel zu stellen / vorzunehmen.Eine Gebühr für das Einleiten von Regenwasser wird nicht erhoben.Die Satzung der Stadt...
DetailinformationenzuklappenKatastrophenschutz
Ausführliche Informationen zum Thema "Katastrophenschutz" erhalten Sie bei der Region Hannover - Team Rettungsdienst/Katastrophenschutz -.
DetailinformationenzuklappenKfz Kennzeichen: beantragen - Oldtimer (H)
Als "historisch" gelten Fahrzeuge, die vor mindestens 30 Jahren erstmals zum Verkehr zugelassen wurden. Entscheidend ist der Tag der ersten Zulassung.
DetailinformationenzuklappenKfz Kennzeichen: beantragen - Rotes 06er (Händler, Hersteller, Werkstätten)
Für Probe-, Prüfungs- und Überführungsfahrten von ansonsten nicht zugelassenen Fahrzeugen ist das rote Kennzeichen für Händlerinnen und Händler (z. B. Kfz-Herstellerfirmen sowie Teileherstellerfirmen oder Werkstätten) bestimmt. Die keinem Fahrzeug fest zugeteilte Kennzeichen-Nummer beginnt immer mit "06". Die Kennzeichen dürfen nur für den eigenen Betrieb eingesetzt werden. Das rote Kennzeichen ist mit dem besonderen Fahrzeugscheinheft zu verwenden.
DetailinformationenzuklappenKfz Zulassung: wiederzulassen - nach außer Betrieb setzen
Ein außer Betrieb gesetztes Fahrzeug kann wieder zugelassen werden. Gleichzeitig ist eine Umkennzeichnung auf ein Wunschkennzeichen möglich.
DetailinformationenzuklappenKfz-Kennzeichen: kleines Kennzeichen
Nicht selten wird bei der Zulassung eines Fahrzeuges der Wunsch nach einem verkleinerten Kennzeichen (sogenanntes "US - Kennzeichen" oder Leichtkraftradkennzeichen) geäußert. Derartige Kennzeichen können nur durch eine Ausnahmegenehmigung zugeteilt werden, die nur unter sehr eingeschränkten Voraussetzungen erteilt wird.
DetailinformationenzuklappenKfz-Steuer
Mit der Kraftfahrzeugsteuer wird das Halten von Fahrzeugen zum Verkehr auf öffentlichen Straßen besteuert. Die Kraftfahrzeugsteuer wird für zulassungspflichtige Krafträder und Pkw nach dem Hubraum, für alle anderen Fahrzeuge nach dem verkehrsrechtlich zulässigen Gesamtgewicht berechnet. Für Pkw, Wohnmobile und für Lkw über 3,5 t Gesamtgewicht ist zusätzlich das Emissionsverhalten maßgebend.
DetailinformationenzuklappenKFZ-Zulassung erstmalig
Fahrzeuge dürfen auf öffentlichen Straßen nur in Betrieb gesetzt werden, wenn sie zum Verkehr zugelassen sind. Bei einem Neufahrzeug mit allgemeiner Betriebserlaubnis bzw. EG-Betriebserlaubnis müssen Sie die Zuteilung eines amtlichen Kennzeichens beantragen. Die Vorführung des Kraftfahrzeugs ist dabei grundsätzlich nicht erforderlich.   Im Januar 2003 wurde das Bürgerbüro der Stadt Burgwedel durch eine Zulassungsstelle erweitert.  Dieses Angebot kann von allen genutzt werden, die...
DetailinformationenzuklappenKinderreisepass (maschinenlesbar) - Ausstellung
Die Ausstellung eines Kinderreisepasses muss beantragt werden und gilt für Kinder bis zum 12. Lebensjahr. Ab dem 7. Lebensjahr müssen Fingerabdrücke für die Ausstellung eines Kinderreisepasses genommen werden. Bis zum 6. Lebensjahr ist dies nicht notwendig. Eine Sonderregelung besteht für die Einreise in die USA. Bei jedem Kind müssen hier auch bis zum vollendeten 6. Lebensjahr die Fingerabdrücke im Kinderreisepass enthalten sein. Zusätzlich muss grundsätzlich eine Einreiseerlaubnis (ESTA)...
DetailinformationenzuklappenKinderreisepass Änderung
Der Kinderreisepass, der ab dem 01.11.2007 ausgestellt wird, gilt als Pass; er gilt auch als Pass, wenn er vor dem 01.11.2007 augestellt wurde und bereits mit einem biometrietauglichen Lichtbild versehen ist. Er ist maschinenlesbar und wird jedoch nicht von allen Staaten dieser Welt anerkannt. In der Regel wird bei Grenzübertritt ein Personaldokument für Kinder von Geburt an benötigt. Bitte informieren Sie sich vor Antritt der Auslandsreise über das Auswärtige Amt bei der Botschaft oder dem...
DetailinformationenzuklappenKinderreisepass Verlängerung
Der Kinderreisepass kann bis zur Vollendung des zwölften Lebensjahres verlängert werden. Er ist in diesem Zusammenhang mit einem aktuellen Lichtbild zu versehen. Der Kinderreisepass, der ab dem 01.11.2007 ausgestellt wird, gilt als Pass; er gilt auch als Pass, wenn er vor dem 01.11.2007 augestellt wurde und bereits mit einem biometrietauglichen Lichtbild versehen ist. Er ist maschinenlesbar und wird jedoch nicht von allen Staaten dieser Welt anerkannt. In der Regel wird bei Grenzübertritt...
DetailinformationenzuklappenKindertagesstätten
In der Stadt Burgwedel gibt es folgende Arten von Kindertagesstätten: die Kinderkrippe (für Kinder bis 3 Jahre) der Kindergarten (für 3–6jährige) der Schulhort, den Grundschulkinder nach Schulschluss besuchen können. Darüber hinaus werden auch integrative Betreuungen für Kinder mit Behinderung angeboten. Weitere Informationen können direkt bei den unten aufgeführten Kindertagesstätten abgerufen werden.
DetailinformationenzuklappenKirchenaustritt Erklärung
Der Austritt aus einer Kirche, Religionsgemeinschaft oder Weltanschauungsgemeinschaft ist bei der zuständigen Stelle zu erklären. Rahmen Der Kirchenaustritt (z.B. evangelisch-lutherische bzw. katholische Kirche, oder andere Religionsgemeinschaften) kann nur persönlich entweder bei dem Standesamt des Hauptwohnsitzes oder beim Notar erklärt werden. Für Kinder bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres müssen die gesetzlichen Vertreter (Eltern) die Erklärung abgeben. Kinder im Alter von 12-13...
DetailinformationenzuklappenKircheneintritt: Erklärung
Ein Kircheneintritt oder Kirchenwiedereintritt ist bei der zuständigen Stelle zu erklären.
DetailinformationenzuklappenKleinkläranlagen
Die Errichtung und die wesentliche Änderung einer Kleinkläranlage, deren Komponenten allgemein bauaufsichtlich zugelassen sind, sind der zuständigen Stelle anzuzeigen. Ob und wo die Abwasserbeseitigung durch Kleinkläranlagen allgemein zugelassen ist, ergibt sich aus den Satzungen der Gemeinde, Samtgemeinde und Stadt. Die Gemeinde, Samtgemeinde und Stadt beseitigt den in der Kleinkläranlage anfallenden Schlamm. Wegen des erforderlichen Vorgehens sollte mit der zuständigen Stelle Kontakt...
DetailinformationenzuklappenKleintierstreu
Der Kleintierstreu sind häufig chemische Mittel zur Geruchsbindung und Desinfektion zugesetzt. Auch kompostierbare Streu darf aus hygienischen Gründen nicht auf den Kompost und nicht in die Bio-Tonne oder den Biosack gegeben werden, sondern gehört in den Restabfallsack.
DetailinformationenzuklappenKliniken/ Krankenhäuser
Krankenhaus Großburgwedel der Region Hannover Fuhrberger Straße 8 30938 Burgwedel Telefon 05139 / 801-1 Fax 05139 / 8013-61
DetailinformationenzuklappenKopfbaumpflege
Bereits 1987 wurde in Burgwedel mit der Pflege von Kopfbäumen begonnen. Seitdem wurden rund 800 Bäume geschneitelt und über 169 Bäume neu gepflanzt. Nach wie vor werden jedes Jahr zahlreiche Kopfbäume geschneitelt. Kopfbäume hatten früher eine große ökonomische Bedeutung, weil sie ein wichtiger Rohstofflieferant waren. Man nutze die Ruten für die Korbmacherei oder sicherte Bachschlingen mit Weidenfaschinen. Das Weidenlaub wurde verfüttert oder diente als Einstreu und dicke Aststücke...
DetailinformationenzuklappenKraftfahrzeug Meldung technische Änderung
Bestimmte technische Änderungen müssen unverzüglich von der Technischen Prüfstelle oder einer amtlich anerkannten Überwachungsorganisation (DEKRA, GTÜ, KÜS, TÜV) begutachtet werden: Änderung der Fahrzeugart Änderung von Hubraum oder Leistung Erhöhung der durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit Verringerung der durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit, wenn diese fahrerlaubnisrelevant ist oder Reifen niedrigerer Geschwindigkeitsklassen verwendet...
DetailinformationenzuklappenKraftfahrzeug Abmeldung zur Außerbetriebsetzung
Seit dem 01. März 2007 wird zwischen vorübergehender und endgültiger Stilllegung nicht mehr unterschieden. Ein Fahrzeug hat entweder den Status "zugelassen" oder "außer Betrieb gesetzt". Es ist lediglich eine Hauptuntersuchung (HU) erforderlich. Dies bringt eine Erleichterung für die Halterin/den Halter, da außerdem die Kosten für eine Neuabnahme eingespart werden. Rückfahrten nach Entfernung der Stempelplaketten dürfen mit den ungestempelten Kennzeichen in dem durch das...
DetailinformationenzuklappenKraftfahrzeug Ummeldung
Als Fahrzeughalterin/Fahrzeughalter melden Sie Ihr Fahrzeug auf eine neue Anschrift um und beantragen ein neues Kraftfahrzeugkennzeichen, wenn Sie Ihren Wohnsitz in eine andere Kommune verlegen. Auf eine Umkennzeichnung (Vergabe eines neuen Kennzeichens) kann verzichtet werden, wenn ein Wechsel des Fahrzeugs innerhalb von Zulassungsbereichen erfolgt, in denen die gleichen Unterscheidungskennzeichen geführt werden. Dies trifft nur auf die Städte und Landkreise bzw. die Regionen Göttingen,...
DetailinformationenzuklappenKraftfahrzeug Zulassungsbescheinigung: Meldung - wegen Verlust
Bei Verlust der Zulassungsbescheinigung werden von der Zulassungsbehörde Ersatzunterlagen erstellt. Bei Verdacht auf Diebstahl sollten Sie unbedingt die Polizei einschalten!
DetailinformationenzuklappenKraftfahrzeug: Meldung - Verkauf
Wenn Sie Ihr Fahrzeug verkaufen, teilen Sie dies unverzüglich der zuständigen Stelle schriftlich mit, welche Ihrem Fahrzeug ein amtliches Kennzeichen zugeteilt hat.
DetailinformationenzuklappenKraftfahrzeug: Zulassung - für 100km/h Kombinationen
Die Zulassung für eine Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h auf Autobahnen und Kraftfahrtstraßen ist möglich für Personenkraftwägen mit Anhänger mehrspurige Kraftfahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht von bis zu 3,5 Tonnen mit Anhänger Omnibusse mit einem zulässigen Gesamtgewicht von bis zu 3,5 Tonnen mit Anhänger
DetailinformationenzuklappenKraftfahrzeug: Zulassung - gebraucht aus EU-Land
Fahrzeuge dürfen auf öffentlichen Straßen nur in Betrieb gesetzt werden, wenn sie zum Verkehr zugelassen sind. Daher ist für jedes Fahrzeug die Zuteilung eines amtlichen Kennzeichens zu beantragen. Gebrauchte Fahrzeuge aus einem EU-Land können unter bestimmten Voraussetzungen in Deutschland zugelassen werden.
DetailinformationenzuklappenKraftfahrzeug: Zulassung - gebraucht aus Nicht-EU-Land
Fahrzeuge dürfen auf öffentlichen Straßen nur in Betrieb gesetzt werden, wenn sie zum Verkehr zugelassen sind. Daher ist für jedes Fahrzeug die Zuteilung eines amtlichen Kennzeichens zu beantragen. Gebrauchte Fahrzeuge aus einem Nicht-EU-Land können unter bestimmten Voraussetzungen in Deutschland zugelassen werden.
DetailinformationenzuklappenKraftfahrzeug: Zulassung - neu aus EU-Land
Fahrzeuge dürfen auf öffentlichen Straßen nur in Betrieb gesetzt werden, wenn sie zum Verkehr zugelassen sind. Daher ist für jedes Fahrzeug die Zuteilung eines amtlichen Kennzeichens zu beantragen. Neue Fahrzeuge aus einem EU-Land können unter bestimmten Voraussetzungen in Deutschland zugelassen werden.
DetailinformationenzuklappenKraftfahrzeug: Zulassung - neu aus Nicht-EU-Land
Fahrzeuge dürfen auf öffentlichen Straßen nur in Betrieb gesetzt werden, wenn sie zum Verkehr zugelassen sind. Daher ist für jedes Fahrzeug die Zuteilung eines amtlichen Kennzeichens zu beantragen. Neue Fahrzeuge aus einem Nicht-EU-Land können unter bestimmten Voraussetzungen in Deutschland zugelassen werden.
DetailinformationenzuklappenKraftfahrzeug: Zulassung - Umschreibung auf einen anderen Halter außerhalb des Zulassungsbezirkes
Wenn ein Fahrzeug auf eine neue Halterin/einen neuen Halter in einem anderen Zulassungsbezirk umgeschrieben werden soll, muss ein Antrag bei der zuständigen Stelle im neuen Zulassungsbezirk gestellt werden. Die Beantragung kann persönlich oder durch eine bevollmächtigte Person erfolgen.
DetailinformationenzuklappenKraftfahrzeug: Zulassung - Umschreibung auf einen anderen Halter innerhalb des Zulassungsbezirkes
Wenn Sie ein Fahrzeug im Zulassungsbezirk Ihres Wohnortes oder Ihrer Betriebsstätte auf eine neue Halterin/einen neuen Halter anmelden möchten, müssen Sie bei der zuständigen Stelle Ihres Zulassungsbezirkes eine Umschreibung beantragen.
DetailinformationenzuklappenKraftfahrzeugkennzeichen Ersatz
Beschädigte oder unleserlich gewordene Kennzeichenschilder müssen unverzüglich ersetzt werden.
DetailinformationenzuklappenKraftfahrzeugkennzeichen Umtausch in Euro-Kennzeichen
Ihr altes amtliches Kennzeichen können Sie in ein Euro-Kennzeichen (mit blauem Rand) umtauschen.
DetailinformationenzuklappenKraftfahrzeugkennzeichen Zuteilung Kurzzeit
  „Veränderung im Zulassungswesen – Kurzzeitkennzeichen  - zum 01.04.2015  Ab dem 01.04.2015 können Kurzzeitkennzeichen nur noch zugeteilt werden, wenn zur Zulassung die ZBI (Fahrzeugschein) und eine gültige Hauptuntersuchung (HU)/Sicherheitsprüfung (SP) vorgelegt wird. Ist der Termin für die nächste HU/SP bereits verstrichen oder liegt er vor dem Ablaufdatum des Kurzzeitkennzeichens sind nur Fahrten zur nächstgelegenen Untersuchungsstelle innerhalb des Gebietes der Region Hannover...
DetailinformationenzuklappenKraftfahrzeugkennzeichen Zuteilung Oldtimerkennzeichen (älter als 30 Jahre)
Für Fahrzeuge, die vor mindestens 30 Jahren erstmals zum Verkehr zugelassen wurden, kann ein rotes Kennzeichen (Rotes 07er Kennzeichen) beantragt werden. Entscheidend ist der Tag der ersten Zulassung. Für bis zum 28. Februar 2007 ausgegebene Kennzeichen, deren (eventuelle dreijährige) Befristung ausläuft, bevor das betreffende Fahrzeug 30 Jahre alt ist, besteht Besitzstandsschutz. Das rote 07er-Kennzeichen ist eine Alternative zum H-Kennzeichen und lohnt sich vor allem beim Besitz mehrerer...
DetailinformationenzuklappenKraftfahrzeugkennzeichen Zuteilung Saisonkennzeichen
Saisonkennzeichen sind für Fahrzeuge wie Motorräder, Cabrios oder Wohnmobile gedacht, die nur zu bestimmten Jahreszeiten benutzt werden. Deren Besitzerinnen/Besitzer beziehungsweise Halterinnen/Halter können sich damit das häufige An- und Abmelden ersparen. Der Versicherungsschutz und die Beitragspflicht ruhen im Zeitraum außerhalb des Betriebszeitraumes. Der Betriebszeitraum ist am rechten Rand des Kennzeichens angeführt (z. B. 05/11 = das Fahrzeug darf von Mai bis November benutzt...
DetailinformationenzuklappenKraftfahrzeugkennzeichen Zuteilung steuerbefreit
Bestimmte, von der Kraftfahrzeugsteuer befreite Fahrzeuge, führen Kennzeichen mit grüner Schrift und grünem Rand auf weißem Untergrund. Hierzu zählen Fahrzeuge gemeinnütziger Organisationen, land- und forstwirtschaftliche Fahrzeuge und bestimmte Anhänger.
DetailinformationenzuklappenKraftfahrzeugkennzeichen Zuteilung Wunschkennzeichen
Seit einigen Jahren ist es möglich, ein Wunschkennzeichen zu erhalten. Viele zuständige Stellen bieten inzwischen eine Online-Vormerkung an. So können Sie unabhängig von Öffnungszeiten das passende Kennzeichen auswählen.
DetailinformationenzuklappenKraftfahrzeugkennzeichen: Zuteilung - Ausfuhrkennzeichen
Wenn ein bisher nicht zugelassenes oder ein bisher in der Bundesrepublik zugelassenes, eventuell außer Betrieb gesetztes Fahrzeug mit eigener Kraft ins Ausland ausgeführt werden soll, wird dazu ein Ausfuhrkennzeichen benötigt.
DetailinformationenzuklappenKraftfahrzeugkennzeichen: Zuteilung - Kleines Motorradkennzeichen
Neben den bisherigen Kennzeichen können auch kleinere Motorradkennzeichen bis zu einer Minimalgröße von 18 x 20 cm verwendet werden. Diese Regelung gilt auch für Motorrad-Saisonkennzeichen und Motorrad-Oldtimer. Durch die Verkleinerung der Schriftgröße bieten die neuen Kennzeichen Platz für längere Erkennungsnummern, d. h. mehrstellige Zahlen-Buchstaben-Kombinationen nach dem Kürzel für den Zulassungsbezirk.  Die kleinen Motorradkennzeichen werden als zusätzliche Option angeboten. Es...
DetailinformationenzuklappenKreisstraßenverwaltung
Die Verwaltung, Unterhaltung usw. der Kreisstraßen (in der Region Hannover "Regionsstraßen") obliegt der Straßenaufsicht der Region Hannover und den Regionsstraßenmeistereien. Die Regionsstraßenmeisterei für unseren Bereich hat ihren Sitz in Großburgwedel (genauere Angaben siehe unter Lokalitäten). Ausführliche Informationen zum Thema "Regionsstraßenverwaltung" erhalten Sie bei der Region Hannover.
DetailinformationenzuklappenKühl- und Gefriergeräte
Entsorgung von Elektro- und Elektronik-AltgerätenSeit dem 24. März 2006 ist gesetzlich festgelegt, dass Elektrogeräte nicht über den Restabfall entsorgt werden dürfen. Ziel ist es, Ressourcen zu sparen und dazu beizutragen, den Schadstoff im Restabfall deutlich zu verringern. Abholung von Elektro- und Elektronikgeräten:Nach Terminanmeldung beim aha-Service holt aha Großgeräte vom Grundstück (bis 15 m vom Entsorgungsfahrzeug) ab. Bitte erwerben Sie im Voraus die Plakette „Service“ für 7 €...
DetailinformationenzuklappenKulturveranstaltungen
  Mit dem Ende 2009 eröffneten Amtshof hat die Stadt Burgwedel ein Kulturzentrum errichten lassen, in dem die städtischen Kulturveranstaltungen wie  Konzerte, Lesungen, Vorträge oder Kinoabende ein neues Zuhause gefunden haben. Und auch die Kleinen sind schon begeisterte Amtshof-Besucher, denn es gibt hier vom Puppentheater bis Ballett viel zu erleben.   Bei Fragen zum Kulturprogramm steht Ihnen die Kulturabteilung in der Stadtverwaltung mit näheren Information zur Verfügung.
DetailinformationenzuklappenLadenschluss
Ausführliche Informationen zum Thema "Ladenschluss" erhalten Sie bei der Region Hannover - Team Allgemeine Ordnungsangelegenheiten -.
DetailinformationenzuklappenLärmbekämpfung
Informationen zu dem Thema "Lärmbekämpfung" finden Sie unter dem Link "Lärm- und Geruchsbelästigung".
DetailinformationenzuklappenLagerung wassergefährdender Stoffe
DetailinformationenzuklappenLaienspieltheater
DetailinformationenzuklappenLandesblindengeld
LandesblindengeldInformationen und Antragsformulare mit Eingabemöglichkeit sowie die für Sie zuständige Annahmestelle erhalten Sie über den Link des Niedersächsischen Landesamtes für Soziales, Jugend und Familie.
DetailinformationenzuklappenLandschaftsschutz
Die Region Hannover nimmt seit dem 1.11.2001 die Funktion der unteren Naturschutzbehörde für das Gebiet des ehemaligen Landkreises Hannover und für das Gebiet der Landeshauptstadt Hannover wahr. Als untere Naturschutzbehörde weist die Region Hannover Naturschutzgebiete und Landschaftsschutzgebiete aus. Für einen Teilbereich der Region werden ebenfalls Naturdenkmale ausgewiesen und die besonders geschützten Biotope festgestellt.
DetailinformationenzuklappenLandtagswahl
Die nächsten Landtagswahlen in Niedersachsen finden am 14. Janaur 2018 statt. Den Landtag dürfen alle Deutschen wählen, die am Wahltag 18 Jahre alt sind und seit mindestens drei Monaten in Niedersachsen ihren Hauptwohnsitz haben. Informationen und Formulare werden auf dieser Seite ständig aktualisiert. Die Ergebnisse aus Burgwedel zu den letzten Landtagswahlen finden Sie unter den u.a. Links.
DetailinformationenzuklappenLebensbescheinigung zur Vorlage bei der Rentenversicherung: Ausstellung
Als Nachweis kann die Rentenversicherung eine Lebensbescheinigung verlangen. Diese ist ein amtliches Dokument, welches von der zuständigen Stelle auf Antrag erteilt wird.
DetailinformationenzuklappenLebensmittelüberwachung
Ausführliche Informationen zum Thema "Lebensmittelüberwachung" erhalten Sie bei der Region Hannover - Fachdienst Verbraucherschutz und Veterinärwesen -.
DetailinformationenzuklappenLeitstelle für Integration
Ausführliche Informationen zum Thema "Leitstelle für Integration" erhalten Sie bei der Region Hannover.
DetailinformationenzuklappenLeuchtstofflampen
Die energiesparenden Leuchtstofflampen enthalten im Starter giftiges Quecksilber. Sie müssen heil und nach Möglichkeit in der Verpackung bei der Sonderabfallsammlung abgegeben werden. Abgabe auf den Wertstoffhöfen oder am Umweltmobil bis zu 5 Stück; größere Mengen nehmen die Sonderabfallannahmestellen an. Einige Fachhändler bieten ebenfalls eine Rücknahme an.
DetailinformationenzuklappenLiteraturbeschaffung
Über die örtlichen Büchereien kann aus deutschen Bibliotheken Literatur bestellt werden, die vor Ort nicht vorhanden ist. Informationen zur Literaturbeschaffung der Bücherei Großburgwedel finden Sie hier!
DetailinformationenzuklappenLiteraturversorgung
Ein vielseitiges Angebot an Büchern und anderen Medien bieten die Burgwedeler Büchereien in den Ortsteilen Großburgwedel, Kleinburgwedel, Fuhrberg, Thönse und Wettmar an. Die Nutzung der Büchereien ist für Bürger der Stadt und Umgebung kostenlos.
DetailinformationenzuklappenLohnsteuerkarte: Ausstellung
Lohnsteuerkarten Allgemeine Informationen Die Gemeinden (Meldebehörden) hatten letztmals für das Kalenderjahr 2010 Lohnsteuerkarten auszustellen (§ 39e Absatz 9 Satz 2 Einkommensteuergesetz - EStG). Das bisherige Lohnsteuerkartenverfahren wird ab 2013 durch die Einführung der Elektronischen LohnSteuerAbzugsMerkmale (Verfahren „ELStAM") abgelöst. Für 2011 und 2012 gibt es eine Übergangsregelung. Ab dem Jahr 2010 wird deshalb keine Lohnsteuerkarte mehr versandt. Ihre Lohnsteuerkarte 2010...
DetailinformationenzuklappenLotterien
Ausführliche Informationen zu diesem Thema erhalten Sie beim Ordnungsamt der Stadt Burgwedel.
DetailinformationenzuklappenMedienangebote
Ein vielseitiges Angebot an Büchern und anderen Medien bieten die Burgwedeler Büchereien in den Ortsteilen Großburgwedel, Kleinburgwedel, Fuhrberg, Thönse und Wettmar an. Die Nutzung der Büchereien ist für Bürger der Stadt und Umgebung kostenlos.
DetailinformationenzuklappenMedizinischer Fachdienst / Jugendärztlicher Dienst
Aufgabe des Medizinischen Fachdienstes / Jugendärztlichen Dienstes ist es, die Gesundheit von Kindern und Jugendlichen zu schützen und zu fördern. Hierfür arbeitet er mit Tageseinrichtungen für Kinder und mit Schulen zusammen. Aufgabengebiete   Einschulungsuntersuchung, Information, Beratung und Aufklärung über Gesundheitsgefährdungen bzw. gesundheitsfördernde Verhaltensweisen, Durchführung von Impfberatung und Impfkampagnen, Einzelfallberatungen für...
DetailinformationenzuklappenMeldebescheinigung Erteilung
Ausstellung einer Meldebescheinigung Sie benötigen eine Meldebescheinigung als Nachweis für Ihre Anschrift, weil Sie sich z. B. nur mit einem Reisepass ausweisen können und dieser Ihre aktuelle Anschrift nicht enthält Haushaltsbescheinigung als Nachweis über in Ihrem Haushalt gemeldete Familienangehörige, z.B. für die Beantragung von Kindergeld (auf mitgebrachtem Formular der Familienkasse gebührenfrei) Aufenthaltsbescheinigung, weil Sie beim Standesamt eine Eheschließung...
DetailinformationenzuklappenMelderegisterauskunft Erteilung einfach
  Melderegisterauskunft Telefonische Auskünfte aus dem Melderegister sind nicht möglich. Eine Auskunft über die aktuelle Anschrift einer bestimmten Personvon kann von jedem schriftlich beantragt werden. Voraussetzung sind hinreichend eindeutige Angaben über die gesuchte Person.
DetailinformationenzuklappenMelderegisterauskunft Erteilung gegenüber Parteien und Wählergruppen
Parteien, Wählergruppen und andere Träger von Wahlvorschlägen können in den 6 Monaten vor einer Wahl im Zusammenhang mit Parlaments- und Kommunalwahlen folgende Angaben zu wahlberechtigten Personen aus dem Melderegister erhalten: Vor- und Familiennamen, Doktorgrad, derzeitige Anschrift. Ist die nachgefragte Person verstorben, wird dies mitgeteilt.
DetailinformationenzuklappenMelderegisterauskunft Erteilung gegenüber Wohnungsgebern
Als Eigentümer einer Wohnung erhalten Sie eine Melderegisterauskunft über die in Ihrer Wohnung wohnenden Personen, wenn Sie ein rechtliches Interesse glaubhaft machen. Dasselbe Recht haben Sie als Wohnungsgeber, wenn der Eigentümer der Wohnung nicht selbst Wohnungsgeber ist. Sie erhalten Familiennamen und Vornamen sowie den Doktorgrad der aktuell in Ihrer Wohnung gemeldeten Personen.
DetailinformationenzuklappenMelderegisterauskunft Erteilung Gruppenauskunft
Sie erhalten eine Melderegisterauskunft über eine Vielzahl nicht namentlich bezeichneter Personen (Gruppenauskunft) nur, soweit diese im öffentlichen Interesse liegt. Die Zusammensetzung der Personengruppen können Sie frei mit ausgewählten Daten vornehmen. Hierzu stehen Ihnen zur Verfügung:  Geburtsdatum, Geschlecht, derzeitige Staatsangehörigkeit, derzeitige Anschriften, An- und Auszugsdatum sowie Familienstand mit der Angabe, ob ledig, verheiratet, geschieden,...
DetailinformationenzuklappenMelderegisterauskunft Erteilung Selbstauskunft
Auf Antrag erhalten Sie Auskunft über die im Melderegister zu Ihrer Person gespeicherten Daten. Die Auskunft umfasst: die im Melderegister zu Ihrer Person gespeicherten Daten, die Empfänger von regelmäßigen Datenübermittlungen, sowie die Zwecke und die Rechtsgrundlagen der Speicherung sowie der regelmäßiger Datenübermittlungen. Soweit die Datenübermittlungen durch ein automatisiertes Abrufverfahren oder eine automatisierte einfache Melderegisterauskunft erfolgen,...
DetailinformationenzuklappenMietspiegel
Der Rat der Stadt Burgwedel hat den zweiten qualifizierten Mietspiegel am 15. März 2013 anerkannt. Der Mietspiegel findet für Mieten von Wohnungen in Mehrfamilienhäusern mit drei und mehr Wohnungen Anwendung. Er gibt einen repräsentativen Querschnitt der ortsüblichen Mieten für nach Art, Größe, Ausstattung, Beschaffenheit  und Lage vergleichbaren Wohnraum wieder. Der Mietspiegel steht Ihnen als Mieterin/Mieter  bzw. Vermieterin/Vermieter zur Orientierung über ortsübliche Vergleichsmieten...
DetailinformationenzuklappenMusik- und Kunstunterricht
Ob Musik, Kunst oder Theater - in Burgwedel wird Kultur großgeschrieben! So liegt es nahe, dass die Kulturförderung und hier insbesondere die freiwillige finanzielle Unterstützung von Bildungseinrichtungen wie Musik- und Kunstschule durch die Stadt Burgwedel einen großen Stellenwert einnimmt. Zu den kulturellen Einrichtungen der Stadt Burgwedel, die Musikunterricht erteilen, zählen die Musikschule Isernhagen & Burgwedel, die Musische Bildungsstätte Burgwedel-Isernhagen e.V., die...
DetailinformationenzuklappenMutterschaftsanerkennung
Ziel Einige Staaten verlangen die Anerkennung der Mutterschaft, sowie die erforderlichen Zustimmungserklärungen (z.B. des Vaters) zu einem nicht in der Ehe geborenen Kind. Verlauf Die Anerkennende (Mutter) und der Vater müssen die entsprechenden Erklärungen beim Standesamt oder Jugendamt persönlich beurkunden lassen. Sie können gemeinsam oder auch getrennt kommen. Mitzubringen Anerkennung vor Gerburt des Kindes: Bundespersonalausweis oder Reisepass Geburtsurkunde des/der...
DetailinformationenzuklappenNachbarrecht (Bäume)
Des einen Freud – des anderen Leid. Gerade bei Bäumen und Sträuchern, die an der Grenze zum Nachbarn stehen, entzündet sich leider immer wieder Streit, der mitunter vor dem Gericht endet. Im Sinne einer guten Nachbarschaft sollte immer versucht werden, eine einvernehmliche Lösung zu finden, sei es beim Laubfall oder bei über die Grenze wachsenden Ästen. Neben den Aussagen zu Mindestabständen finden sich noch weitere Regelungen im Nachbarrecht oder im Bürgerlichen Gesetzbuch, deren...
DetailinformationenzuklappenNachtspeicheröfen
Modelle bis zum Baujahr 1978 enthalten in der Regel Asbest-Bauteile. Genaue Informationen dazu können die Herstellerfirmen geben. Solche Geräte müssen zur eigenen Sicherheit von Fachfirmen demontiert und entsorgt werden. Asbesthaltige Nachtspeicheröfen werden nur an der Deponie in Hannover kostenpflichtig (107,37 €) angenommen. Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich, Tel: 0511- 9911- 47961. Eine Anlieferung ist nur nach Terminabsprache möglich, das Gerät muss staubdicht verpackt sein. ...
DetailinformationenzuklappenNamensrechtliche Erklärung
Nachnamenserklärungen können u. a. in folgenden Fällen erfolgen: Bei Ehegatten: nachträgliche Bestimmung eines Ehenamens, z. B. nach Eheschließung im Ausland Erklärung eines Doppelnamens (Voranstellung und Anfügung eines Namens an den Ehenamen) durch einen Ehepartner Wiederannahme des früheren Namens nach Auflösung der Ehe Bei Kindern: Namenserteilung der Mutter mit Zustimmung des nicht sorgeberechtigten Elternteils Namenserteilung durch die Mutter und...
DetailinformationenzuklappenNaturdenkmale
Die Region Hannover nimmt seit dem 1.11.2001 die Funktion der unteren Naturschutzbehörde für das Gebiet des ehemaligen Landkreises Hannover und für das Gebiet der Landeshauptstadt Hannover wahr. Als untere Naturschutzbehörde weist die Region Hannover u.a. Naturdenkmale aus.
DetailinformationenzuklappenNaturschutz
Die Region Hannover nimmt seit dem 1.11.2001 die Funktion der unteren Naturschutzbehörde für das Gebiet des ehemaligen Landkreises Hannover und für das Gebiet der Landeshauptstadt Hannover wahr. Als untere Naturschutzbehörde weist die Region Hannover Naturschutzgebiete und Landschaftsschutzgebiete aus. Für einen Teilbereich der Region werden ebenfalls Naturdenkmale ausgewiesen und die besonders geschützten Biotope festgestellt
DetailinformationenzuklappenNaturschutz (Kommune)
Ziel einer Kommune muss es sein, die Artenvielfalt, Lebensraumvielfalt und Erholungsqualität der Landschaft zu erhalten und weiter zu entwickeln. Die Stadt Burgwedel engagiert sich auf diesem Gebiet schon seit Jahrzehnten, sei es die Biotopvernetzung oder Kopfweidenprogramm. Bei den täglichen Arbeitsabläufen wird versucht, der Tier- und Pflanzenwelt möglichst viel Raum zu lassen. So werden in einer Form einer Selbstverpflichtung Baumpflegemaßnahmen nur außerhalb der Brutzeit durchgeführt....
DetailinformationenzuklappenNichtraucherschutz
Mit Inkrafttreten des Niedersächsischen Nichtraucherschutzgesetzes ist das Rauchen in vollständig umschlossenen Räumlichkeiten von Gaststätten einschließlich Diskotheken und der im Reisegewerbe während einer Veranstaltung betriebenen Gaststätten (z.B. Festzelte) verboten, soweit die Räumlichkeiten für Gäste zugänglich sind. Auf das Rauchverbot ist an den öffentlichen Zugängen deutlich sichtbar hinzuweisen (Hinweispflicht). Nach dem neuen Gesetz ist das Rauchen nunmehr nur noch in einem...
DetailinformationenzuklappenNichtsesshafte - Hilfen zur Überwindung besonderer sozialer Schwierigkeiten
Ausführliche Informationen zum Thema "Nichtsesshafte - Hilfen zur Überwindung besonderer sozialer Schwierigkeiten" erhalten Sie bei der Region Hannover.
DetailinformationenzuklappenNutzungsänderung von Gebäuden
Auch für die Änderung der Nutzung eines Gebäudes (z.B. Eröffnung eines Ladens in einer alten Scheune) kann eine Baugenehmigung erforderlich sein. Genauere Auskünfte erteilt die Region Hannover als Bauaufsichts- / Baugenehmigungsbehörde.
DetailinformationenzuklappenObdachlosenhilfe
Die wesentliche Aufgabe der Obdachlosenhilfe ist es, Menschen in besonders schwierigen sozialen Situationen, in finanziellen Notlagen oder in Wohnungsfragen zu helfen. Es werden umfassende Beratungen, persönliche Betreuung, finanzielle Unterstützung und Hilfen in sozialen Einrichtungen gewährt. Im Rahmen des Niedersächsischen Gesetzes über die öffentliche Sicherheit und Ordnung (Nds. SOG) sind die Städte und Gemeinden für die Unterbringung von obdachlosen Personen zuständig. Obdachlos im...
DetailinformationenzuklappenÖkoprofit
"Umweltschutz aus Eigenutz" - so kann man das Projekt ÖKOPROFIT® (ÖKOlogisches PROjekt Für Integrierte UmweltTechnik) kurz beschreiben.Mit Hilfe des Projektes ÖKOPROFIT sollen Unternehmen und Kommunen bei der Verbesserung des betrieblichen bzw. kommunalen Umweltschutzes unterstütz werden. Gemeinsam mit kompetenter externer Unterstützung werden praxisnahe Maßnahmen erarbeitet, mit denen in den beteiligten Betrieben Einsparungen insbesondere in den Bereichen Energie, Wasser /...
DetailinformationenzuklappenParkausweise für Schwerbehinderte
Parkausweis für Schwerbehinderte / Blinde Schwerbehinderte / Blinde haben die Möglichkeit, sich einen Parkausweis für Behinderte ausstellen zu lassen. Voraussetzung hierfür ist das Merkmal aG (außergewöhnliche Gehbehinderung) oder Bl (Blindheit) in einem Schwerbehindertenausweis. Ausführliche Informationen zum Thema "Parkausweis für Schwerbehinderte" erhalten Sie bei der Region Hannover - Fachbereich Regionsstraßen -. Antrag auf Merkmal aG oder Bl Sollte Ihnen dieses Merkmal in...
DetailinformationenzuklappenPersonalangelegenheiten
DetailinformationenzuklappenPersonalausweis Ausstellung
Jeder deutsche Staatsbürger, der das 16. Lebensjahr vollendet hat, ist verpflichtet, einen gültigen Personalausweis zu besitzen, wenn er seine Ausweispflicht nicht durch den Besitz eines gültigen Reisepasses erfüllen kann und er der allgemeinen Meldepflicht in Deutschland unterliegt. Er hat den Personalausweis auf Verlangen einer zur Prüfung der Personalien berechtigten Behörde (z. B. Polizei, Meldebehörde, Grenzübertrittsstelle) vorzuzeigen und zur Prüfung auszuhändigen. Es besteht keine...
DetailinformationenzuklappenPersonalausweis Ausstellung für unter 16 Jährige
Kindern und Jugendlichen unter 16 Jahren kann ein Personalausweis ausgestellt werden. Eine Aktivierung des elektronischen Identitätsnachweises ist erst ab dem 16. Lebensjahr möglich.
DetailinformationenzuklappenPersonalausweis Ausstellung vorläufig
Wenn sofort ein Personalausweis benötigt wird und nicht auf die Herstellung eines regulären Personalausweises gewartet werden kann, besteht die Möglichkeit der Ausstellung eines vorläufigen Personalausweises. In der Regel wird dies bei Verlust des Personalausweises oder bei verspäteter Antragstellung der Fall sein. Der Verlust kann durch die Vorlage einer Verlustanzeige glaubhaft gemacht werden. Gleichzeitig muss mit der Beantragung eines vorläufigen Personalausweises die Ausstellung eines...
DetailinformationenzuklappenPersonalausweis Meldung wegen Verlust
Ist Ihr Personaldokument nicht mehr auffindbar oder wurde verloren, muss der Verlust sofort angezeigt werden (Verlustanzeige). Unter Umständen ist eine Sperrung des elektronischen Identitätsnachweises (nur Personalausweis) notwendig. Zudem muss ein neues Personaldokument ausgestellt werden.
DetailinformationenzuklappenPersonalausweis Meldung wegen Wiederauffinden
Wird ein Personaldokument nach einer Verlustmeldung wiedergefunden, so ist dies der zuständigen Stelle mitzuteilen und dieses Personaldokument der zuständigen Stelle vorzulegen.
DetailinformationenzuklappenPlakatierungen
Plakatierungen sind erlaubnispflichtige Sondernutzungen.Rahmen Erlaubnisse werden durch das Ordnungsamt der Stadt Burgwedel erteilt.Rechtliche Grundlage §§ 14 und 18 Nds. Straßengesetz (NStrG)Verlauf Schriftlicher Antrag 2 Wochen vor der Plakatierung. Beginn der Plakatierung 2 Wochen vor der Veranstaltung bis zum Tag danach.
DetailinformationenzuklappenPraktikum bei der Stadtverwaltung
Bei der Stadt Burgwedel können Sie folgende Praktika ableisten: 1. Schulpraktikum Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit, das in der Regel zwei Wochen dauernde Schulpraktikum im Rathaus, in den Kindertagesstätten, auf dem Bauhof oder auf den Kläranlagen abzuleisten. 2. Berufsbegleitendes Praktikum Zum Teil ist es nach Absprache möglich, länger dauernde Praktika abzuleisten.   Eine Stelle als Anerkennungspraktikant/in zur/zum Sozialpädagogin/Sozialpädagogen bzw. Sozialarbeiter/in...
DetailinformationenzuklappenPreisauszeichnung
Ausführliche Informationen zum Thema "Preisauszeichnung" erhalten Sie im Ordnungsamt der Stadt Burgwedel.
DetailinformationenzuklappenProjekt Hastbruch
Der Hastbruch ist das größte zusammenhängende Grünlandgebiet der Region. Aufgrund seiner überörtlichen Bedeutung als Lebensraum für Wiesenbrüter werden seit 1986/87 in Zusammenarbeit zwischen der Unteren Naturschutzbehörde der Region (früher Landkreis), den Landwirten, dem Naturschutzbund Deutschland (Gruppe Burgwedel - Isernhagen) und der Stadt Burgwedel gezielte Maßnahmen zum Erhalt und zur Verbesserung dieser Landschaft durchgeführt. So wurden Bewirtschaftungsverträge abgeschlossen, die...
DetailinformationenzuklappenRecycling
Informationen zum Recycling finden Sie auf den Seiten der aha.
DetailinformationenzuklappenRegenwasserversickerung
Die Versiegelung von Freiflächen, wie Hauszufahrten, Einstellplätzen und Terrassen verhindert das Versickern von Niederschlagswasser. Das Wasser fehlt vielerorts der lokalen Grundwassererneuerung und wirkt sich empfindlich auf die Flora und Fauna unseres Gemeindegebiets aus. Aufgrund dieser Problematik muss anfallendes Niederschlagswasser - soweit die technischen und hydro-geologischen Voraussetzungen gegeben sind - auf dem Grundstück versickert werden. Der Bauherr ist verpflichtet, auf...
DetailinformationenzuklappenRegionales Grundstücksinformationssystem (Komsis)
DetailinformationenzuklappenReisegewerbekarte Ausstellung
Ein Reisegewerbe betreibt, wer gewerbsmäßig ohne vorhergehende Bestellung außerhalb seiner gewerblichen Niederlassung nach § 4 Absatz 3 Gewerbeordnung (GewO) oder ohne eine solche zu haben Waren feilbietet oder Bestellungen aufsucht (vertreibt) oder ankauft, Leistungen anbietet oder Bestellungen auf Leistungen aufsucht oder unterhaltende Tätigkeiten als Schausteller oder nach Schaustellerart ausübt.   Dazu wird eine Reisegewerbekarte benötigt. Diese ist bei der Ausübung...
DetailinformationenzuklappenReisegewerbekartenfreie Tätigkeit Anzeige
Der Beginn einer reisegewerbekartenfreien Tätigkeit ist gegebenenfalls bei der zuständigen Stelle anzuzeigen. Eine solche Anzeige ist auch vorzunehmen, wenn der Gegenstand des Gewerbes wechselt oder auf Waren und Leistungen ausgedehnt wird, die bei dem Gewerbe nicht geschäftsüblich sind oder der Betrieb aufgegeben wird.
DetailinformationenzuklappenReisepass (vorläufiger) - Ausstellung
Ein vorläufiger maschinenlesbarer Reisepass wird nur ausgestellt, wenn die Zeit selbst für die Ausstellung eines Expresspasses (Herstellungsdauer max. 72 Stunden) zu knapp ist und dieser nicht mehr rechtzeitig vor dem ersten Gebrauch ausgehändigt werden kann. Der vorläufige Reisepass wird nicht von allen Staaten dieser Welt anerkannt. Bitte informieren Sie sich vor Reiseantritt über die Einreisebestimmungen des Zielreiselandes z. B. über den Link des Auswärtigen Amtes. Für...
DetailinformationenzuklappenReisepass Ausstellung
Die Ausstellung eines Reisepasses muss beantragt werden. Bei der erstmaligen Ausstellung gelten besondere Bedingungen. Zuständig für die Ausstellung eines Reisepasses ist Ihre Hauptwohnsitzgemeinde. Für Passangelegenheiten im Ausland (z.B. bei Verlust während einer Reise, Wohnsitz im Ausland) sind die vom Auswärtigen Amt bestimmten Auslandsvertretungen der Bundesrepublik Deutschland zuständig.
DetailinformationenzuklappenReisepass Ausstellung Express
Die Lieferzeit für einen Reisepass beträgt in der Regel 3 bis 4 Wochen. Wird der Reisepass bereits früher benötigt, kann ein Expresspass beantragt werden. Die Besonderheit liegt ausschließlich in der verkürzten Lieferzeit. Der Expresspass ist ein uneingeschränkt gültiges Dokument. Rahmen Antragstellung nur persönlich möglich Kinder ab Geburt Gültigkeit bis zum 24. Lebensjahr: 6 Jahre ab dem 24. Lebensjahr: 10 Jahre bzw. in Ausnahmefällen 6 Jahre für einen weiteren Reisepass (wenn...
DetailinformationenzuklappenReisepass Ausstellung für Vielreisende
Der 48-Seiten-Pass enthält im Vergleich zum herkömmlichen EU-Reisepass 16 zusätzliche Seiten für Visaeinträge. Daher ist er besonders für Geschäftsleute und Vielreisende von Interesse. Für Passangelegenheiten im Ausland (z.B. bei Verlust während einer Reise, Wohnsitz im Ausland) sind die vom Auswärtigen Amt bestimmten Auslandsvertretungen der Bundesrepublik Deutschland zuständig.
DetailinformationenzuklappenRentenangelegenheiten
Bitte wenden Sie sich in Rentenangelegenheiten an einen unserer Versichertenältesten oder direkt an die Deutschen Rentenversicherung.
DetailinformationenzuklappenRettungsdienst
Ausführliche Informationen um Thema "Rettungsdienst" erhalten Sie bei der Region Hannover - Team Rettungsdienst u. Katastrophenschutz -.
DetailinformationenzuklappenRundfunkbeitrag im privaten Bereich
Der Rundfunkbeitrag löste die Rundfunkgebühr zum 01.01.2013 ab. Er wird im privaten Bereich je Wohnung erhoben. Dabei ist er unabhängig von Art und Anzahl der Rundfunkgeräte. Es gilt die Regel: eine Wohnung – ein Beitrag. Der Rundfunkbeitrag deckt alle Rundfunkgeräte, Smartphones und Computer innerhalb der Wohnung sowie die privaten Autos aller Bewohner ab. Zahlt ein Bewohner den Rundfunkbeitrag, ist damit die Beitragspflicht aller in der Wohnung lebenden Personen abgedeckt. Haben Sie eine...
DetailinformationenzuklappenRundfunkbeitrag im privaten Bereich Abmeldung
Wenn die Rundfunkbeitragspflicht für Sie wegfällt, sollten Sie dies der zuständigen Stelle melden. Beachten Sie auch die weiteren Leistungen zum Thema "Rundfunkbeitrag im privaten Bereich": Rundfunkbeitrag im privaten Bereich Rundfunkbeitrag im privaten Bereich Anmeldung Rundfunkbeitrag im privaten Bereich Befreiung Rundfunkbeitrag im privaten Bereich Ummeldung
DetailinformationenzuklappenRundfunkbeitrag im privaten Bereich Anmeldung
Als volljährige Personen müssen Sie für Ihre Wohnung einen Rundfunkbeitrag zahlen. Wenn eine andere Person für Ihre Wohnung bereits einen Rundfunkbeitrag entrichtet, sind Sie von der Zahlung ausgenommen.
DetailinformationenzuklappenRundfunkbeitrag im privaten Bereich Befreiung
Wenn Sie staatliche Sozialleistungen beziehen, können Sie sich vom Rundfunkbeitrag befreien lassen. Das Gleiche gilt für taubblinde Menschen und Empfänger von Blindenhilfe. Der neue Rundfunkbeitrag – Ermäßigung und Befreiung
DetailinformationenzuklappenRundfunkbeitrag im privaten Bereich Ummeldung
Änderungen zum Rundfunkbeitrag, wie Umzug oder Namensänderung, teilen Sie bitte der zuständigen Stelle mit.
DetailinformationenzuklappenSachverständige Personen: Öffentliche Bestellung und Vereidigung
Wer als öffentlich bestellte und vereidigte sachverständige Person auf den Gebieten der Wirtschaft einschließlich des Bergwesens, der Hochsee- und Küstenfischerei sowie der Land- und Forstwirtschaft einschließlich des Garten- und Weinbaues tätig ist oder tätig werden will, ist auf Antrag durch die zuständige Stelle für bestimmte Sachgebiete öffentlich zu bestellen und zu vereidigen. Die öffentliche Bestellung bescheinigt, dass die antragstellende Person auf einem bestimmten Sachgebiet...
DetailinformationenzuklappenSammlung von Flaschenkorken
DetailinformationenzuklappenSchadensfälle an Straßen, Anlagen, Plätzen und Beschilderungen
Die von Ihnen festgestellten Mängel- und Schadensmeldungen können telefonisch, persönlich oder per Internet aufgegeben werden. Die entsprechenden Sachbearbeiter finden Sie unter den "weiteren Informationen".
DetailinformationenzuklappenSchädlingsbekämpfung
Für die Schädlingsbekämpfung ist grundsätzlich der Eigentümer des befallenen Grundstückes zuständig. RATTENNach der Nds. Rattenbekämpfungsverordnung ist somit der Eigentümer bzw. der Besitzer des Grundstückes für die Bekämpfung von Rattenbefall im privaten bzw. gewerblichen Bereich zuständig. Sollte sich der Rattenbefall auf mehrere Grundstücke oder sogar ganze Bereiche erstrecken, wird um Rücksprache mit dem Ordnungsamt (Ansprechpartner siehe unten) gebeten.Für die Bekämpfung von Ratten...
DetailinformationenzuklappenSchiedspersonen
Für den Bereich der Stadt Burgwedel ist folgende Schiedsperson, bei Abwesenheit der Vertreter, zuständig: Schiedsperson: Herr Andreas Seifert Großburgwedel, Pastor-Badenhop-Weg 15 30938 Burgwedel Tel.: (05139) 896382 Vertreter: Herr Gerolf Kurowski Tel.: (05139) 8076847 E-Mail: Kurowski86@aol.com   Ausführliche Informationen zu diesem Thema finden Sie unter dem Link "Schiedsamt".
DetailinformationenzuklappenSchlüsselausgabe Fahrradbox Bahnhof Großburgwedel
Am Bahnhof Großburgwedel stehen in einer abschließbaren Gemeinschafts-Fahrradbox Stellplätze für Fahrräder zur Verfügung. Schlüssel werden unter den nachfolgend aufgeführten Kontaktdaten ausgegeben. Da nur eine begrenzte Anzahl an Stellplätzen zur Verfügung steht, wird bei größerer Nachfrage eine Warteliste geführt.
DetailinformationenzuklappenSchornsteinfeger
Die Aufgaben des bevollmächtigten Bezirksschornsteinfegers reichen von der erstmaligen Abnahme bei Errichtung oder Änderung von Feuerungsanlagen über die Durchführung von Feuerstättenschauen und anlassbezogener Überprüfungen sowie die Festlegung  der im konkreten Einzelfall  erforderlichen  Schornsteinfegerarbeiten (Feuerstättenbescheid) bis zur Überwachung der Erfüllung der Eigentümerverpflichtungen und Durchführung von Ersatzvornahmen auf Veranlassung der zuständigen Stelle. Eigentümer...
DetailinformationenzuklappenSchülerbeförderung
Die Landkreise und kreisfreien Städte sind Träger der Schülerbeförderung. Gemäß § 114 des Niedersächsischen Schulgesetzes haben sie die Schülerinnen und Schüler der 1. bis 10. Schuljahrgänge der allgemeinbildenden Schulen, 11. und 12. Schuljahrgänge der Schulen für geistig Behinderte, Klasse I derjenigen Berufsfachschulen, die nicht den Sekundarabschluss I (Realschulabschluss) voraussetzen unter zumutbaren Bedingungen zur Schule zu befördern oder ihren Erziehungsberechtigten...
DetailinformationenzuklappenSchuldnerberatung
Dienste und Angebote der Schuldnerberatung: Klienteninsolvenzberatung nach der Insolvenzordnung (InsO) Rechtliche Überprüfung der Forderungen Verhandlungsführung mit Gläubigern und sozialen Institutionen Beratung und Unterstützung bei existenzsichernden Maßnahmen (Arbeitsplatz, Wohnung etc.) Erstellung von Sanierungs- und Schuldenbereinigungsplänen Entschuldungs- und Regulierungsperspektiven über Fondslösungen Vermittlung an andere psychosoziale Dienste Vorträge und...
DetailinformationenzuklappenSchwarzarbeit
Der Begriff Schwarzarbeit als Teil der sogenannten Schattenwirtschaft, der illegalen Beschäftigung, hat typischerweise die Problemkreise Hinterziehung von Steuern und Sozialabgaben sowie die Umgehung bestimmter Berufszulassungsregelungen im Blickfeld.Schwarzarbeit lässt sich danach als die Teilnahme am Markt für entgeltliche Dienst- oder Werkleistungen ohne vollständige Übernahme der dabei durch das öffentliche Recht allen Wettbewerbern auferlegten Lasten verstehen.Zu den am meisten von...
DetailinformationenzuklappenSchwerbehindertenausweis Ausstellung erstmalig
Die erstmalige Ausstellung eines Schwerbehindertenausweises muss schriftlich beantragt werden.
DetailinformationenzuklappenSchwerbehindertenausweis Ausstellung neu
Bei Ablauf oder Verlust des bisherigen Schwerbehindertenausweises, bei Namensänderung oder bei Änderung anderer wichtiger Daten muss der Schwerbehindertenausweis neu beantragt werden.
DetailinformationenzuklappenSchwerbehindertenausweis Verlängerung
Da seit dem 01.01.2013 eine neue Identifikationskarte im Scheckkartenformat eingeführt wurde, ist eine Verlängerung von Schwerbehindertenausweisen technisch ggf. nicht mehr möglich. Bei Ablauf der Gültigkeit ist der Schwerbehindertenausweis neu zu beantragen.
DetailinformationenzuklappenSchwerbehinderung - Gleichstellung mit schwerbehinderten Menschen
Ist Ihr Arbeitsplatz in Gefahr? Und könnten Sie ihn behalten, wenn bei Ihnen die Schwerbehinderteneigenschaft vorliegen würde? Dann können Sie sich einem schwerbehinderten Menschen gleichstellen lassen, sofern bei Ihnen ein Grad der Behinderung (GdB) von wenigstens 30 festgestellt worden ist.
DetailinformationenzuklappenSicherstellung von Kraftfahrzeugen
Ausführliche Informationen zum Thema "Sicherstellung von Kraftfahrzeugen" erhalten Sie im Ordnungsamt der Stadt Burgwedel.
DetailinformationenzuklappenSolare Regionalliga
Seit 2004 findet in der Region Hannover ein Wettstreit der besonderen Art statt – die solare Regionalliga. Im Rahmen der solaren Regionalliga soll herausgefunden werden, welche Kommune in der Region Hannover bei der Solartechnik die Nase vorn hat. Einmal jährlich wird aufgrund der gemeldeten Quadratmeter an Solarwärme-Anlagen und der Nennleistung der installierten Solarstromanlagen der Solarmeister der Region gekürt. Bei der Meisterschaft 2008 konnte sich Burgwedel mit 23 Punkten in der...
DetailinformationenzuklappenSonderabfälle aus dem Gewerbe
Eine Tochtergesellschaft der aha, die Abfallentsorgungsgesellschaft Region Hannover mbH (arh), ist der Ansprechpartner für die gewerbliche Entsorgung. Weitere Auskünfte erteilt Ihnen der aha-Service.
DetailinformationenzuklappenSondernutzung für öffentliche Verkehrsflächen
Die Benutzung von Straßen über den Gemeingebrauch hinaus ist eine Sondernutzung, die einer Erlaubnis bedarf.RahmenErlaubnisse werden durch das Ordnungsamt der Stadt Burgwedel erteilt.Rechtliche Grundlagen§§ 14 und 18 Nds. Straßengesetz (NStrG)VerlaufFormloser schriftlicher Antrag 2 Wochen vor der Sondernutzung.
DetailinformationenzuklappenSonn- und Feiertagsausnahmen Erteilung im Reisegewerbe
Wer ein Reisegewerbe betreibt, muss grundsätzlich die Vorschriften des Gesetzes über den Ladenschluss (LadSchlG) sowie des Niedersächsischen Gesetzes über die Feiertage (NFeiertagsG) beachten. Eine Ausnahme von der Sonn- und Feiertagsruhe gilt für das Anbieten (Feilbieten) von Waren sowie für gastgewerbliche Tätigkeiten im Reisegewerbe. Außerdem gelten die Ausnahmebestimmungen für selbständige Gewerbetreibende, die andere Personen im Rahmen ihres Geschäftsbetriebs aufsuchen. Weitere...
DetailinformationenzuklappenSonntagsfahrverbot
Ausführliche Informationen zum Thema "Sonntagsfahrverbot" erhalten Sie bei der Region Hannover.
DetailinformationenzuklappenSonntagsverkauf
Mit der Einführung des Niedersächsischen Gesetzes über Ladenöffnungs- und Verkaufszeiten (NLöffVZG) ist für die Sonntagsöffnung von Verkaufsstellen kein besonderer Anlass mehr nötig. An vier Sonn- und Feiertagen im Jahr dürfen auf Antrag der überwiegenden Anzahl der Verkaufsstellen eines Ortsbereiches oder einer den örtlichen Einzelhandel vertretenen Personenvereinigung Verkaufsstellen eines Ortes bis zu 5 Stunden öffnen. Für einzelne Verkaufsstellen kann ausnahmsweise eine Genehmigung...
DetailinformationenzuklappenSorgeerklärung (Sorgerechtsbescheinigung)
Sind Eltern bei der Geburt eines Kindes nicht miteinander verheiratet, steht ihnen die elterliche Sorge gemeinsam zu, wenn sie erklären, dass sie die Sorge gemeinsam übernehmen wollen (Sorgeerklärung). Dies muss öffentlich beurkundet werden. Die Sorgeerklärung kann auch schon vor der Geburt des Kindes abgegeben werden.   Hinweis: Wird diese Erklärung nicht abgegeben, hat die Mutter das alleinige Sorgerecht.
DetailinformationenzuklappenSpendenbescheinigungen
Spendenbescheinigungen für städtische Einrichtungen (Schulen, Feuerwehr, Kindertagesstätten etc.) werden zentral in der Steuerabteilung ausgestellt. Die ortsansässigen Vereine stellen in eigener Zuständigkeit Spendenbescheinigungen aus. Die Ausstellung einer Spendenbescheinigung richtet sich nach den einschlägigen steuerlichen Rechtsvorschriften. Unter bestimmten Voraussetzungen kann auch für eine Sachspende eine Spendenbescheinigung ausgestellt werden.
DetailinformationenzuklappenSperrmüllabfuhr
Sperrabfälle sind bewegliche Gegenstände aus Privathaushalten, die selbst nach einer zumutbaren Zerkleinerung auf Grund ihrer Sperrigkeit, ihres Gewichtes oder ihrer Materialbeschaffenheit nicht in die Restabfallbehälter und -säcke passen. Das sind beispielsweise Sperrabfälle: Tisch und Stühle Sofas, Sessel, Polster Bettgestelle aus Holz oder Kunststoff, Matratzen Schränke Teppiche, Fußbodenbeläge Hölzer von Regalen Kostenfreie Sperrabfallsammlung Sperrabfälle in...
DetailinformationenzuklappenSpielgeräte mit Gewinnmöglichkeit Bestätigung des Aufstellortes
Gewerbetreibende dürfen Spielgeräte, die mit einer den Spielausgang beeinflussenden technischen Vorrichtung ausgestattet sind und die die Möglichkeit eines Gewinnes (Warengewinn, Geldgewinn) bieten, nur aufstellen, wenn ihnen die zuständige Stelle dafür die Erlaubnis erteilt. Zusätzlich muss für jeden Aufstellort nachgewiesen werden, dass der gewählte Ort für diesen Zweck geeignet ist. Hierüber erstellt die zuständige Stelle eine Bestätigung. Diese Bestätigung ist neben der generellen...
DetailinformationenzuklappenSpielgeräte mit Gewinnmöglichkeit Erlaubnis
Für die Aufstellung und den Betrieb von Spielgeräten, die mit einer den Spielausgang beeinflussenden technischen Vorrichtung ausgestattet sind und die die Möglichkeit eines Gewinnes (Warengewinn, Geldgewinn) bieten, benötigen Gewerbetreibende eine Erlaubnis durch die zuständige Stelle. Die zuständige Stelle kann jederzeit Auflagen erteilen, sowohl der aufstellenden Person als auch der gewerbetreibenden Person, in deren Betrieb ein Spielgerät aufgestellt wird. § 13a Gewerbeordnung...
DetailinformationenzuklappenSpielgeräte/Spielplätze
In Burgwedel stehen den Kindern (in allen Ortschaften) eine Vielzahl von Spielplätzen zur Verfügung. Gern teilen wir Ihnen auf Anfrage mit, wo sich in Ihrer Nähe der nächste Spielplatz befindet. Ihre Mitteilung über Schäden an Spielgeräten nehmen wir gern über die nachfolgenden Kontaktdaten auf. In Burgwedel stehen den Kindern (in allen Ortschaften) eine Vielzahl von Spielplätzen zur Verfügung. Gern teilen wir Ihnen auf Anfrage mit, wo sich in Ihrer Nähe der nächste Spielplatz...
DetailinformationenzuklappenSportförderung
Der Rat der Stadt Burgwedel hat in seiner Sitzung vom 28. Februar 2005 den Beschluss gefasst, die kommunale Sportförderung durch eine kommunale Sportstiftung wahrzunehmen.Der Stiftungszweck beinhaltet, die Förderung des Sports in der Stadt Burgwedel. Der Zweck wird im wesentlichen durch Vergabe von Zuschüssen an sporttreibende Vereine der Stadt Burgwedel und das Einwerben von Zuwendungen und Zustiftungen Dritter für die Förderung des Sports verwirklicht.Die Organe der Stiftung sind:a. der...
DetailinformationenzuklappenSporthallenbelegung
Die außerschulische Nutzung aller Sporthallen der Stadt Burgwedel erfolgt über die Sportabteilung der Stadt Burgwedel.  Den Belegungsplänen können die Trainingszeiten entnommen werden.  
DetailinformationenzuklappenSpraydosen
Spraydosen, die mit brennbaren oder ozonschädigenden Treibgasen gefüllt sind, gehören in die Sonderabfallsammlung. Völlig entleerte Dosen werden als Verpackung im Wertstoffsack eingesammelt. Auch FCKW-freie Treibgase enthalten umweltschädigende Substanzen. Verwenden Sie treibgasfreie und nachfüllbare Pumpzerstäuber. Das spart Abfälle und meistens auch Geld beim Einkauf.
DetailinformationenzuklappenSprengstoffangelegenheiten
Ausführliche Informationen zum Thema "Sprengstoffangelegenheiten" erhalten Sie bei der Region Hannover.
DetailinformationenzuklappenStaatsangehörigkeitsausweis: Ausstellung
Der förmliche Nachweis über den Besitz der deutschen Staatsangehörigkeit wird durch einen Staatsangehörigkeitsausweis erbracht. Dieser Ausweis ist erforderlich für bestimmte Rechtsgeschäfte oder Rechtsverhältnisse (z. B. Adoption, Verbeamtung). Voraussetzungen: Vor der Ausstellung eines Staatsangehörigkeitsausweises oder Ausweises über die Rechtsstellung als Deutscher muss die Staatsangehörigkeitsbehörde prüfen: ob und wodurch Sie die deutsche Staatsangehörigkeit / Rechtsstellung...
DetailinformationenzuklappenStädtepartnerschaft
  Im Rahmen der Völkerverständigung und des weiteren Zusammenwachsens Europas haben die Stadt Burgwedel und die französische Stadt Domfront 1996 eine offizielle Partnerschaft abgeschlossen.   Die 4500 Einwohner zählende Stadt in der Normandie, 80 km südlich von Caen gelegen und verkehrsgünstig angebunden an die Achse Paris - Rennes - Brest und Caen - Laval, verfügt über ein weitgehend historisches Stadtbild und gehört laut Michelin Reiseführer zu den 60 schönsten...
DetailinformationenzuklappenStädtepartnerschaft
 Im Rahmen der Völkerverständigung und des weiteren Zusammenwachsens Europas haben die Stadt Burgwedel und die französische Stadt Domfront eine offizielle Partnerschaft geschlossen. Die 4500 Einwohner zählende Stadt in der Normandie, 80 km von Caen gelegen, verfügt über ein weitgehend historisches Stadtbild und zählt damit zu den schönsten Abstechern in Frankreich. Das Herz des Austauschs mit der Partnerstadt ist die Begegnung von Menschen – sie erfüllen die Partnerschaft mit Leben....
DetailinformationenzuklappenStellenangebote (Kommune)
Hier ist der Link zu unseren Stellenausschreibungen.
DetailinformationenzuklappenSterbefall: Anzeige
Der Tod eines Menschen muss bei der zuständigen Stelle, in dessen Zuständigkeitsbereich er gestorben ist, angezeigt werden. Anzeigepflichtige Zur Anzeige eines Sterbefalles sind in nachstehender Reihenfolge verpflichtet: jede Person, die mit dem Verstorbenen in häuslicher Gemeinschaft gelebt hat, die Person, in deren Wohnung sich der Sterbefall ereignet hat, jede Person, die bei dem Tod zugegen war oder von dem Sterbefall aus eigenem Wissen unterrichtet ist.
DetailinformationenzuklappenSterbeurkunde
Was benötige ich, um eine Sterbeurkunde ausgestellt zu bekommen? Rahmen Zuständig für die Ausstellung einer Sterbeurkunde ist immer das Standesamt des Sterbeortes. Verlauf Sterbeurkunden können persönlich oder schriftlich (s.a. Bestellung per Internet) beim Standesamt angefordert werden. Sterbeurkunden erhalten nur Verwandte in gerader Linie, der Ehepartner oder Personen, die ein rechtliches Interesse glaubhaft nachweisen können. Mitzubringen Bundespersonalausweis (zur Prüfung der...
DetailinformationenzuklappenSterbeurkunde Ausstellung
Der Tod eines Menschen muss der zuständigen Stelle, in deren Zuständigkeitsbereich er eingetreten ist, angezeigt werden. Erst nach erfolgter Beurkundung des Sterbefalles im Sterbebuch kann eine Sterbeurkunde als amtlicher Nachweis über den Tod ausgestellt werden. Zur Anzeige eines Sterbefalles sind in nachstehender Reihenfolge verpflichtet jede Person, die mit dem Verstorbenen in häuslicher Gemeinschaft gelebt hat, die Person, in deren Wohnung sich der Sterbefall ereignet hat, ...
DetailinformationenzuklappenSterbeurkunde Ausstellung bei Sterbefall im Ausland
Sterbefälle von Deutschen im Ausland können unter bestimmten Voraussetzungen nachträglich in das deutsche Sterberegister eingetragen werden. Antragsberechtigt sind: die Eltern der oder des Verstorbenen, die Kinder, der Ehemann oder Lebenspartner beziehungsweise die Ehefrau oder Lebenspartnerin, jede andere Person, die ein rechtliches Interesse an der Beurkundung geltend machen kann, die deutsche Auslandsvertretung, in deren Zuständigkeitsbereich der Sterbefall eingetreten...
DetailinformationenzuklappenSteuerliche Lebensbescheinigung: Ausstellung
Eine steuerliche Lebensbescheinigung wurde bis Ende des Jahres 2010 benötigt, um einen Kinderfreibetrag für ein Kind auf der Lohnsteuerkarte eintragen zu lassen, das nicht im Haushalt der oder des Steuerpflichtigen lebte. Durch die Einführung der elektronischen Lohnsteuerkarte im Jahr 2011 und durch Änderungen der gesetzlichen Grundlagen ist die Vorlage einer steuerlichen Lebensbescheinigung nicht mehr erforderlich, diese wird folglich auch nicht mehr von der zuständigen Stelle ausgestellt....
DetailinformationenzuklappenSteuern und Gebühren
Weitere Informationen zu Steuern und Gebühren finden Sie unter dem nachstehenden Link "Steuern und Gebühren".
DetailinformationenzuklappenStraßenaufbrüche
Für Straßenaufbrüche aufgrund von Anschlüssen für Ver- oder Entsorgungsanlagen sind Genehmigungen des Straßenbaulastträgers erforderlich.Für Fragen zu diesem Thema und für Angaben zum jeweiligen Straßenbaulastträger stehen wir gern zur Verfügung.
DetailinformationenzuklappenStraßenbeleuchtung
Die Straßenbeleuchtunganlagen in der Stadt Burgwedel werden durch die E.ON Avacon betrieben.Meldungen von Störungen bitte ausschließlich über die Stadt Burgwedel an folgende Kontaktdaten.
DetailinformationenzuklappenStraßenreinigung
Die Straßenreinigung für Anlieger ist in der Straßenreinigungssatzung geregelt. Die Stadt Burgwedel hat die Reinigung der Geh- und gemeinsamen Rad- und Gehwege sowie der Grün-, Trenn-, Seiten- und Sicherheitsstreifen den Eigentümern der angrenzenden bebauten und unbebauten Grundstücke bzw. den ihnen gleichgestellten Personen auferlegt. Die Reinigungspflicht erstreckt sich, soweit die Stadt die Fahrbahnen einschließlich Gossen und Parkspuren reinigt, auf die Gehwege, die gemeinsamen Geh-...
DetailinformationenzuklappenStraßenreinigungsgebühr
Für die Durchführung der Straßenreinigung erhebt die Stadt Straßenreinigungsgebühren. Nähere Informationen zur Straßenreinigungsgebühr erhalten Sie bei der zuständigen Sachbearbeiterin bzw. Ansprechpartnerin Die Straßenreinigungsgebühren finden Sie unter dem nachstehenden Dokument sowie Link "Satzungen und Gebühen der Stadt Burgwedel".    
DetailinformationenzuklappenStraßensperrung
Ausführliche Informationen zum Thema "Straßensperrung" erhalten Sie bei der Region Hannover - Team/Fachbereich Regionsstraßen -.
DetailinformationenzuklappenStraßenverkehrsangelegenheiten
Die Stadt Burgwedel ist selbst keine Straßenverkehrsbehörde. Das bedeutet, dass sämtliche Angelegenheiten von der Stadt bei der Region Hannover - Fachbereich Regionsstraßen - beantragt werden müssen. Da die Entscheidungen von der Region jedoch nur nach Rücksprache bzw. Stellungnahme der Stadt Burgwedel getroffen werden, können Sie sich bei Anfragen, Anregungen, Vorschlägen und Wünschen an das Ordnungsamt der Stadt Burgwedel wenden.
DetailinformationenzuklappenStundung & Erlass von Forderungen
Nähere Informationen zu Stundung & Erlass von Forderungen erhalten Sie bei dem zuständigen Sachbearbeiter bzw. Ansprechpartner.
DetailinformationenzuklappenStyropor
Verkaufsverpackungen aus Styropor, die den Grünen Punkt tragen, können über den Gelben Sack entsorgt werden. das gilt auch für den Styroporanteil von zusammengesetzten Verpackungen (z. B. Karton mit auspolsterung aus Styropor).Alle übrigen Abfälle aus Styropor (Wärmedämmung von Gebäuden, Behältnisse zum Kühlen oder Warmhalten von Lebensmitteln etc.) müssen als Baustellenabfall oder Restabfall entsorgt werden.
DetailinformationenzuklappenSubmission
Ausführliche Informationen erhalten Sie bei der Region Hannover - Team Zentrale Submissionsangelegenheiten -.
DetailinformationenzuklappenSuchtberatung und Sozialpsychiatrischer Dienst
In zehn regionseigenen sozialpsychiatrischen Beratungsstellen steht das Team Gemeindepsychiatrie psychisch Kranken und ihren Angehörigen gemeindenah mit Hilfen in Form von Beratung und Betreuung zur Verfügung. Die Hilfen sollen die möglichst selbstständige Lebensführung psychisch Kranker unterstützen. Ausführliche Informationen erhalten Sie bei der Region Hannover - Team Gemeindepsychiatrie.
DetailinformationenzuklappenTeilungsgenehmigungen
Soweit eine Genehmigung zur Teilung von Grundstücken erforderlich ist, erfolgt diese durch die Region Hannover als Bauaufsichtsbehörde.Entsprechende Anträge müssen unmittelbar an die Region Hannover gerichtet werden.
DetailinformationenzuklappenTestament
Die Errichtung eines Testaments oder eines Erbvertrages ist dann sinnvoll, wenn größere Werte auf dem Spiel stehen, die Nachfolge eines gewerblichen Unternehmens geregelt werden muss oder eine Verteilung des Nachlasses unter einer Vielzahl gesetzlicher Erben vermieden werden soll. Ein vor einem Notar errichtetes Testament wird als öffentlichen Testament bezeichnet. Wird es eigenhändig geschrieben und unterschrieben, handelt es sich um ein eigenhändiges Testament. Informationen zum Thema...
DetailinformationenzuklappenTheater
In der Stadt Burgwedel finden regelmäßig Theateraufführungen statt. Termine und Informationen zu geplanten Theaterveranstaltungen der Stadt Burgwedel sowie anderer Initiativen finden Sie unter den angegebenen Links.
DetailinformationenzuklappenTiergehege / Volierenhaltung
Die Errichtung, Erweiterung, wesentliche Änderung und der Betrieb von Tiergehegen bedürfen der Anzeige. Keiner Anzeige bedürfen Tiergehege, die eine Grundfläche von 50 m² nicht überschreiten und in denen keine Tiere der besonders geschützten Arten nach Bundesnaturschutzgesetz (BNatSchG) gehalten werden, Auswilderungsvolieren für dem Jagdrecht unterliegende Tierarten, wenn die Volieren nicht länger als einen Monat aufgestellt werden, Anlagen für höchstens zwei Greifvögel, wenn die...
DetailinformationenzuklappenTierkörperbeseitigung
Ausführliche Informationen zum Thema "Tierkörperbeseitigung" erhalten Sie im Ordnungsamt der Stadt Burgwedel.
DetailinformationenzuklappenTierschutz
Ausführliche Informationen zum Thema "Tierschutz" erhalten Sie bei der Region Hannover - Team Veterinärwesen -.
DetailinformationenzuklappenTierseuchenbekämpfung
Ausführliche Informationen zu dem Thema "Tierseuchenbekämpfung" erhalten Sie bei der Region Hannover - Team Veterinärangelegenheiten -.
DetailinformationenzuklappenTrinkwasser
Trinkwasser ist das wichtigste Lebensmittel. Deshalb ist es so wichtig, dass es immer eine einwandfreie Qualität aufweist. Die Wasserversorgungsanlage mit ihren Schutzgebieten sowie das Leitungsnetz, das sich über das ganze Stadtgebiet erstreckt, werden regelmäßig von unseren Mitarbeitern besichtigt und beprobt.
DetailinformationenzuklappenÜbermittlungssperren im Melderegister Eintragung
Nach dem Meldegesetz kann der Weitergabe persönlicher Daten für die nachstehenden Fälle ohne Angabe von Gründen bei der zuständigen Stelle widersprochen werden. Die Übermittlungssperre gilt für: Träger von Wahlvorschlägen (Parteien, Wählergruppen und Einzelbewerber) im Zusammenhang mit allgemeinen Wahlen und Abstimmungen Presse und Rundfunk sowie Mitglieder parlamentarischer und kommunaler Vertretungskörperschaften über Alters- und Ehejubiläen Adressbuchverlage ...
DetailinformationenzuklappenUmweltschutz
Die Kommune ist für viele Bürgerinnen und Bürger eine zentrale Anlaufstelle für Fragen des täglichen Umweltschutzes. In der Stadt Burgwedel nimmt diese Aufgabe der Koordinator für Umweltfragen wahr. Er steht als Ansprechpartner für zentrale Fragen des Umweltschutzes zur Verfügung und ist bemüht, die Bürgerinnen und Bürgern in den Fällen an die entsprechenden Stellen weiter zu vermitteln, bei denen die Stadt Burgwedel keine Zuständigkeiten aufweist. Denn viele Aufgaben werden nicht von der...
DetailinformationenzuklappenUnbedenklichkeitsbescheinigungen (in Bezug auf Gemeindesteuern)
Für einige erlaubnispflichtige Gewerbe nach Gewerbeordnung oder spezielleren Rechtsvorschriften ist die Vorlage einer steuerlichen Unbedenklichkeitsbescheinigung erforderlich. Sofern dies von der Erlaubnis erteilenden Behörde verlangt wird und die weiteren Voraussetzungen erfüllt sind, stellt die Stadt Burgwedel für die ansässigen Gewerbebetriebe / Gewerbetreibenden eine Unbedenklichkeitsbescheinigung in Bezug auf die Gewerbesteuer aus.
DetailinformationenzuklappenUnentgeltliche ÖPNV-Nutzung für schwerbehinderte Menschen
Sie möchten die unentgeltliche Beförderung im öffentlichen Personennahverkehr in Anspruch nehmen? Dazu benötigen Sie vom Niedersächsischen Landesamt für Soziales, Jugend und Familie bzw. einer seiner Außenstellen ein Beiblatt mit einer gültigen Wertmarke. Informationen zur unentgeltlichen Beförderung im öffentlichen Personenverkehr auf den Seiten des Niedersächsischen Landesamtes für Soziales, Jugend und Familie
DetailinformationenzuklappenUnterbringung in Frauenhäuser
Frauen und ihre Kinder haben im Falle von häuslicher Gewalt die Möglichkeit Hilfe, Beratung und vorübergehend eine geschützte Unterkunft zu erhalten.Weitere Informationen erhalten Sie über den zuständigen Mitarbeiter bei der Stadt Burgwedel.
DetailinformationenzuklappenUnterhalt
In Deutschland ist das Unterhaltsrecht gesetzlich im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) geregelt. Einschlägig hierfür sind vor allem die §§ 1601 - 1615 BGB. Zu beachten sind ferner die von den einzelnen Oberlandesgerichten herausgegebenen unterhaltsrechtlichen Leitlinien.
DetailinformationenzuklappenUnterschriften: Beglaubigung
Die amtliche Beglaubigung von Unterschriften dient der Identitätskontrolle. Die zuständige Stelle kann Unterschriften beglaubigen, wenn das unterzeichnete Dokument zur Vorlage bei einer deutschen Behörde oder sonstigen Stelle, der auf Grund einer Rechtsvorschrift das unterzeichnete Schriftstück vorzulegen ist, benötigt wird und die Unterschrift in Gegenwart des beglaubigenden Mitarbeiters geleistet wird. Unterschriften dürfen nicht amtlich beglaubigt werden, wenn: sie der...
DetailinformationenzuklappenUntersuchungsberechtigungsschein
Wer noch nicht 18 Jahre alt ist und ein Beschäftigungsverhältnis beginnen will, muss sich einer ärztlichen Untersuchung (Jugendarbeitsschutzuntersuchung) unterziehen. Ohne diese Untersuchung dürfen Arbeitgeber Jugendliche nicht beschäftigen.   Benötigt werden hierfür: ein Untersuchungsberechtigungsschein (dient als Abrechnungsunterlage und ist bei der untersuchenden Ärztin oder dem untersuchenden Arzt abzugeben) und ein Erhebungsbogen (dient zur Darstellung der aktuellen physischen...
DetailinformationenzuklappenUrkundenbestellung Online
Benötigen Sie Ihre Geburts-, Abstammungs-, Heiratsurkunde oder eine Abschrift aus dem Familienbuch? Dann füllen Sie einfach das unten folgende Formular aus. Hinweise zur Anwendung Häufig müssen bestimmte Ereignisse und Tatsachen urkundlich nachgewiesen werden, um z.B. zu heiraten, eine Erbschaftsangelegenheit zu regeln oder Leistungen aus gesetzlichen und privaten Versicherungen in Anspruch zu nehmen. Die Standesämter stellen aus den bei ihnen geführten Personenstandsregistern...
DetailinformationenzuklappenVerbraucherschutz
Ziel des Verbraucherschutzes ist es, Menschen in ihrer Rolle als Verbraucherin oder Verbraucher vor schädlichen oder nachteiligen Auswirkungen von Konsumgütern und Dienstleistungen zu schützen. Gängigerweise wird der Verbraucherschutz in zwei Bereiche unterteilt: den sog. wirtschaftlichen und den sog. gesundheitsbezogenen Verbraucherschutz. Für Fragen des wirtschaftlichen Verbraucherschutzes gibt es kein spezielles Gesetz. Hier entscheiden das jeweilige Problem ...
DetailinformationenzuklappenVergnügungssteuer
Die Vergnügungssteuer ist eine örtliche Steuer. Gegenstand der Steuer ist der Aufwand für die Benutzung bzw. den Besuch bestimmter Einrichtungen und Veranstaltungen. Der Vergnügungssteuer unterliegen die folgenden im Gemeindegebiet durchgeführten Veranstaltungen: Tanzveranstaltungen gewerblicher Art, Schönheitstänze (z.B. Burlesque) und Darbietungen ähnlicher Art, sportliche Veranstaltungen, die berufs- oder gewerbsmäßig betrieben werden, gewerbliche Filmvorführungen, das...
DetailinformationenzuklappenVerlängerung der Geltungsdauer eines Waffenscheines
Ausführliche Informationen zum Thema "Verlängerung Waffenschein" erhalten Sie bei der Region Hannover - Team Allgemeine Ordnungsangelegenheiten -.
DetailinformationenzuklappenVerlängerung einer Reisegewerbekarte
Durch die Reisegewerbekarte wird der Antragsteller berechtigt, als Reisender bestimmte Gewerbetätigkeiten auszuüben und sich dabei durch eine Bescheinigung ausweisen zu können. Rechtliche Grundlagen § 55 GewO Ausführliche Informationen zum Thema "Reisegewerbe" erhalten Sie bei der Region Hannover - Fachbereich Öffentliche Sicherheit -.
DetailinformationenzuklappenVerlust der Hundesteuermarke
Wenn Ihre Hundesteuermarke verloren gegangen oder unlesbar ist, können Sie eine neue Marke in der Stadtverwaltung erwerben. Die Hundesteuermarke gilt als Nachweis der Anmeldung. Die Gebühr für die Hundesteuerersatzmarke finden Sie unter dem nachstehenden Dokument "Verwaltungskostensatzung". Nach erfolgter Einzahlung bekommen Sie die neue Hundesteuermarke ausgehändigt.
DetailinformationenzuklappenVersammlungsstätten
Für die Durchführung einer Veranstaltung in einem Raum, der nicht als Versammlungsraum genehmigt ist, können auf Antrag Ausnahmen nach § 47 der Niedersächsischen Versammlungsstättenverordnung (NVStättVO) vom 08.11.2004 (Nds. GVBl. S. 426) zugelassen werden, wenn - der Raum nur vorübergehend für Veranstaltungen genutzt wird und - der Brandschutz und die Sicherheit der Besucherinnen und Besucher sowie der Mitwirkenden auf andere Weise gewährleistet ist. Der Antrag ist rechtzeitig, jedoch...
DetailinformationenzuklappenVerwarnungsgelder
Ausführliche Informationen zum Thema "Verwarnungsgelder" erhalten Sie im Ordnungsamt der Stadt Burgwedel.
DetailinformationenzuklappenVHS Hannover Land
Die Städte Burgwedel, Garbsen, Neustadt a. Rbge., Wunstorf sowie die Gemeinde Wedemark, die gleichzeitig Verbandsmitglieder sind, bilden zum überwiegenden Zwecke der Erwachsenenbildung im Sinne des Niedersächsischen Erwachsenenbildungsgesetzes einen Zweckverband, der den Namen "Zweckverband vhs Hannover Land" trägt und seinen Sitz in Neustadt a. Rbge. hat.Der Zweckverband ist Rechtsnachfolger der im Verbandsgebiet als nicht rechtsfähige Anstalt des ehemaligen Landkreises Hannover...
DetailinformationenzuklappenVogelgrippe
Die Vogelgrippe ist eine Tierseuche, die bei Geflügel, insbesondere bei Hühnern, Puten, Enten, Gänsen, aber auch bei anderem Geflügel sowie Schwänen und anderen Wildvögeln auftreten kann. Der offizielle Name lautet daher "Geflügelpest". Es gibt verschiedene Typen dieser Erkrankung, die für Tiere unterschiedlich krankmachend sind, z. B. die Virustypen H5N1 oder H7N7. Eine Übertragung auf den Menschen ist im Einzelfall bei intensivem Kontakt mit infiziertem Geflügel, nicht aber...
DetailinformationenzuklappenVormundschaft Einrichtung
Eine Vormundschaft kann kraft Gesetzes eintreten oder durch das Amtsgericht eingerichtet werden. Bei einer Vormundschaft handelt es sich nicht um eine öffentliche „Leistung“ im engeren Sinne. Durch die Aufnahme der Vormundschaft in das Sozialgesetzbuch VIII als „andere Aufgabe“ werden die zuständigen Stellen verpflichtet, Personal für die Führung von Vormundschaften bereitzuhalten. Die Führung einer Vormundschaft selbst kann einer bestimmten Person, einem Verein oder einem Jugendamt...
DetailinformationenzuklappenWählbarkeitsbescheinigung - Ausstellung
DetailinformationenzuklappenWaffenangelegenheiten
Ausführliche Informationen zum Thema "Waffenangelegenheiten" erhalten Sie bei der Region Hannover - Team Allgemeine Ordnungsangelegenheiten -.
DetailinformationenzuklappenWaffenaufbewahrung
Mit der Neufassung des Waffengesetzes am 01.04.2003 wurden erstmals in der Geschichte konkrete Aussagen getroffen, wie Waffen und Munition im privaten und gewerblichen Bereich sowie bei Schützen- und Schießsportvereinen aufbewahrt werden müssen.  Die erforderlichen Maßnahmen waren der zuständigen Stelle bis Ende August 2003 nachzuweisen. Verstöße gegen die Pflichten bei der Aufbewahrung können zur waffenrechtlichen Unzuverlässigkeit führen. In den folgenden Punkten werden die wichtigsten...
DetailinformationenzuklappenWaffenbesitzkarte: Erteilung
Wenn Sie sich eine Waffe zulegen wollen, benötigen Sie dazu eine Waffenbesitzkarte. Die Berechtigung zum Kauf der Munition muss extra eingetragen sein. Die Waffenbesitzkarte beinhaltet keine Erlaubnis, die Waffe außerhalb ihrer Wohnung mit sich zu führen. Dazu berechtigt Sie nur der Waffenschein in Verbindung mit der Waffenbesitzkarte.
DetailinformationenzuklappenWaffenbesitzkarte: Erteilung - für Sportschützen
Die Gelbe Waffenbesitzkarte ermöglicht Sportschützen bestimmte Schusswaffen und die dazugehörige Munition zu erwerben. Mit einer Waffenbesitzkarte für Sportschützen können Sie die nachfolgenden Schusswaffen erwerben: Einzellader-Langwaffen mit glatten und (oder) gezogenen Läufen Repetier-Langwaffen mit gezogenen Läufen Einläufige Einzellader-Kurzwaffen für Patronenmunition Mehrschüssige Kurz- und Langwaffen mit Zündhütchenzündung (Perkussionswaffen) Die Anzahl der zu...
DetailinformationenzuklappenWaffenschein
Wer eine Schusswaffe in der Öffentlichkeit, also außerhalb der Wohnung oder eines befriedeten Besitztums, führen will, benötigt einen Waffenschein. Dies gilt auch für Schreckschuss-, Reizstoff und Signalwaffen ("kleiner" Waffenschein). Bei öffentlichen Veranstaltungen ist das Führen von Waffen jeder Art grundsätzlich verboten. Ausführliche Informationen zum Thema "Waffenschein" erhalten Sie bei der Region Hannover - Team Allgemeine Ordnungsangelegenheiten -.
DetailinformationenzuklappenWahl eines in einem anderen Mitgliedstaat der Europäischen Union erworbenen Namens Art. 48 EGBGB
Unterliegt der Name einer Person deutschem Recht, so kann sie durch Erklärung gegenüber dem Standesamt den während eines gewöhnlichen Aufenthalts in einem anderen Mitgliedstaat der Europäischen Union erworbenen und dort in ein Personenstandsregister eingetragenen Namen wählen, sofern dies nicht mit wesentlichen Grundsätzen des deutschen Rechts offensichtlich unvereinbar ist. Die Namenswahl wirkt zurück auf den Zeitpunkt der Eintragung in das Personenstandsregister des anderen...
DetailinformationenzuklappenWahlen
Wahlen werden durch die zuständige Stelle organisiert und entsprechend den geltenden Bestimmungen bekannt gemacht. Mit der zugesandten Wahlbenachrichtigungskarte können Sie persönlich Ihre Stimme in dem Ihnen dort zugewiesenen Wahlraum am Wahltag abgeben. Wenn Sie durch Briefwahl wählen wollen, müssen Sie einen Wahlschein beantragen. Eine andere Person kann den Antrag für Sie stellen oder Ihre Unterlagen in Empfang nehmen, wenn Sie diese schriftlich bevollmächtigen. Den Antrag stellen Sie...
DetailinformationenzuklappenWahlrechtsbescheinigung
Damit Parteien, Wählergruppen sowie Bewerberinnen und Bewerber (sog. "Wahlvorschlagsträger") zu einer Wahl zugelassen werden können, sind bestimmte formelle Bedingungen zu erfüllen. Nach Unterzeichnung des Formblattes und Erfüllung der Voraussetzungen wird das Wahlrecht von der zuständigen Stelle, in der die wahlberechtigte Person wohnt, kostenfrei bescheinigt (Wahlrechtsbescheinigung).
DetailinformationenzuklappenWanderlager Anzeige
Die Veranstaltung eines Wanderlagers zum Vertrieb von Waren oder Dienstleistungen, auf das durch öffentliche Ankündigung hingewiesen werden soll, muss der für den Ort der Veranstaltung zuständigen Stelle angezeigt werden. Die zuständige Stelle kann die Veranstaltung eines Wanderlagers untersagen, wenn die Anzeige nicht rechtzeitig oder nicht wahrheitsgemäß oder nicht vollständig erstattet ist oder wenn die öffentliche Ankündigung nicht den Vorschriften entspricht. Das Wanderlager darf an...
DetailinformationenzuklappenWeihnachtsbaumentsorgung
DetailinformationenzuklappenWertstoffabfuhr
Die Wertstoffsäcke werden in Großburgwedel, Kleinburgwedel, Wettmar, Engensen, Thönse und Oldhorst montags in Fuhrberg mittwochs abgeholt. Bei Feiertagen ergibt sich eine entsprechende Verschiebung. Bitte stellen Sie die Säcke am Abfuhrtag bis 7.00 Uhr sichtbar an den Straßenrand. Die Sortierung ist folgendermaßen vorzunehmen:– Verpackungen aus Kunststoff, Metall/ Verbundmaterialien in einen separaten Wertstoffsack– Altpapier ebenfalls separat in den Wertstoffsack
DetailinformationenzuklappenWertstoffhöfe
Auf den Wertstoffhöfen von aha werden z.B. Wertstoffe, Sperrabfall, Sonderabfall (nicht in Lehrte und Sehnde!), Grünabfälle und vieles mehr bis zur Menge von 1m³ pro Tag (Sonderabfall bis 30 kg pro Tag) aus privaten Haushalten angenommen.Für die Bewohner von Burgwedel sind die den Deponien in Lahe und Burgdorf angeschlossenen Wertstoffhöfe die am nächsten gelegenen Wertstoffhöfe. Öffnungszeiten Deponien und die angeschlossenen Wertstoffhöfe: Mo. – Fr. 7.00 – 16. 30 Uhr, Sa. 9.00 – 14.00 Uhr...
DetailinformationenzuklappenWespen- und Hornissenschutz
Der Fleiß der Bienen ist altbekannt und die Hummel gern gesehen. Leider gilt jedoch ein friedliches Zusammenleben von Wespen und Hornissen für viele immer noch als unvorstellbar. Nur wenige wissen um die Bedeutung von Wespen und Hornissen im Naturhaushalt. Bei der Brutpflege verfüttern Wespen und Hornissen große Mengen (bis zu 500 g am Tag) anderer Insekten und leisten somit einen wichtigen Beitrag bei der Regulierung von „Schädlingen“. Außerdem sind sie wie die Bienen wichtige...
DetailinformationenzuklappenWildschäden
Ein Wildschaden ist dem Ordnungsamt der Stadt Burgwedel mitzuteilen. Die Mitteilung dient nur zur Wahrung der 1-wöchigen Frist, in der ein Wildschaden bei der Stadt anzuzeigen ist.Erst wenn ein nicht förmliches Einigungsgespräch zwischen Landwirt und Jagdpächter nicht zum Erfolg führt, soll der Wildschaden formell angemeldet werden. Mit der formellen Anmeldung des Wildschadens wird die Durchführung eines (kostenpflichtigen) Vorverfahrens beantragt.
DetailinformationenzuklappenWinterdienst
Der Winterdienst hat im Rahmen seiner Leistungsfähigkeit sicherzustellen, dass bei Glätte und Schnee durch Streuen und Räumen die Straßen und Gehwege auch weiterhin sicher befahrbar bzw. begehbar sind. Die Stadt Burgwedel hat die Beseitigung von Schnee und Eis in den Gossen, sowie auf Fußgängerüberwegen, Geh- und gemeinsamen Rad- und Gehwegen den Eigentümern der angrenzenden bebauten und unbebauten Grundstücke bzw. den ihnen gleichgestellten Personen auferlegt. Ist über Nacht Schnee...
DetailinformationenzuklappenWirtschaftsförderung
Die Wirtschaftsförderung der Stadt Burgwedel versteht sich als Partner der Wirtschaft. Wir sind für Sie die richtige Adresse, wenn Sie einen Standort suchen, bereits in der Region ansässig sind oder erst noch ein eigenes Unternehmen gründen wollen. Wir schlagen Ihnen gerne einen geeigneten und attraktiven Standort vor und unterstützen Sie auch bei der Ansiedlung. Bereits ansässigen Unternehmen stehen wir (sowie die Wirtschaftsförderung der Region Hannover) mit Rat und Tat zur Seite, zum...
DetailinformationenzuklappenWirtschaftsförderung (regional)
Die Region Hannover hat eine Vielzahl von Einrichtungen zur Wirtschaftsförderung in Leben gerufen und bietet somit vielschichtige Hilfestellungen und Unterstützung an.Hierbei geht es nicht nur um die Vermittlung von Gewerbeflächen oder die Ansiedlung von Großindustrie. Auch Klein- und Mittelständler erhalten ausführliche Beratung. Die Wirtschaftsförderung steht bei auch für konkrete Hilfe z.B. bei Finanziellen Notlagen oder bei Problemen in Genehmigungsverfahren zur Verfügung.
DetailinformationenzuklappenWochenmarkt
Der Wochenmarkt findet donnerstags in der Zeit von 7.00 Uhr bis 13.00 Uhr in der Von-Alten-Straße in Großburgwedel (Fußgängerzone) statt. Fällt der Markttag auf einen gesetzlichen Feiertag, wird der Markt auf dem selben Platz an dem vorhergehenden Werktag abgehalten. Hunde sind auf dem Markt nicht zugelassen (Ausnahme Blindenhunde). Fahrräder dürfen nur geschoben werden. Die Benutzung von Rollsportgeräten ist auf dem Markt nicht zulässig.
DetailinformationenzuklappenWohnberechtigungsschein
DetailinformationenzuklappenWohngeld (Miet- und Lastenzuschuss)
Wohngeld wird zur wirtschaftlichen Sicherung angemessenen und familiengerechten Wohnens als „Mietzuschuss“ für Mieter von Wohnraum und als „Lastenzuschuss“ für Eigentümer eines Eigenheims oder einer Eigentumswohnung gewährt. Bewilligungsbeginn ist der 1. des Monats der Antragstellung.
DetailinformationenzuklappenWohnsitz Abmeldung des Hauptwohnsitzes
Die Abmeldung eines Hauptwohnsitzes ist nur dann erforderlich, wenn Sie aus dieser Wohnung ausziehen, ohne eine neue Wohnung im Bundesgebiet zu beziehen. Dies ist der Fall, wenn Sie beispielsweise ins Ausland verziehen. Wird ein Nebenwohnsitz zum neuen Hauptwohnsitz, ist ein Statuswechsel notwendig.
DetailinformationenzuklappenWohnsitz Abmeldung des Nebenwohnsitzes
Einen Nebenwohnsitz, den Sie nicht mehr bewohnen, melden Sie der zuständigen Stelle. Diese passt entsprechend die Eintragung im Melderegister an.
DetailinformationenzuklappenWohnsitz Abmeldung für Binnenschiffer und Seeleute
Wer auf einem Binnenschiff, das in einem Schiffsregister in der Bundesrepublik Deutschland eingetragen ist, gemeldet ist, dieses verlässt und keinen neuen Wohnsitz im Inland begründet, hat sich bei der zuständigen Stelle abzumelden. Die Reederin oder der Reeder eines Seeschiffes, das berechtigt ist, die Bundesflagge zu führen, muss die Kapitänin oder den Kapitän und die Besatzungsmitglieder des Schiffes nach Beendigung des Anstellungs-, Heuer- oder Ausbildungsverhältnisses abmelden.
DetailinformationenzuklappenWohnsitz Anmeldung als Hauptwohnsitz
Ab 1. November 2015 tritt das neue Bundesmeldegesetz in Kraft. Wer eine Wohnung bezieht, hat sich innerhalb von zwei Wochen bei der zuständigen Stelle anzumelden. Kommen Sie Ihrer Meldepflicht nach, um unnötige Probleme und Ärger zu vermeiden. Bei der Verletzung der Meldepflicht ergeben sich beispielsweise Probleme bei der Kfz-Zulassung, beim Führerscheinerwerb oder beim Beantragen eines Führungszeugnisses. Zudem sind auch Ihr Personalausweis und gegebenenfalls Ihr Kraftfahrzeugschein...
DetailinformationenzuklappenWohnsitz Anmeldung als Nebenwohnsitzes
Wenn Sie neben Ihrem Hauptwohnsitz einen oder mehrere Nebenwohnsitze nutzen, ist dies der zuständigen Stelle zu melden. Diese nimmt eine entsprechende Eintragung im Melderegister vor. An dem Nebenwohnsitz muss ggf. Zweitwohnungssteuer gezahlt werden.
DetailinformationenzuklappenWohnsitz Anmeldung für Binnenschiffer und Seeleute
Wer auf ein Binnenschiff zieht, das in einem Schiffsregister in der Bundesrepublik Deutschland eingetragen ist, hat sich bei der zuständigen Stelle anzumelden. Die Reederin oder der Reeder eines Seeschiffes, das berechtigt ist, die Bundesflagge zu führen, muss die Kapitänin oder den Kapitän und die Besatzungsmitglieder des Schiffes bei Beginn des Anstellungs-, Heuer- oder Ausbildungsverhältnisses anmelden. Die Meldepflicht für Schiffsbesatzungen besteht nicht, solange diese Personen im...
DetailinformationenzuklappenWohnsitz Ummeldung
Bei der Ummeldung eines Wohnsitzes, z. B. auf Grund eines Umzuges, handelt es sich um die Anmeldung eines neuen Wohnsitzes. Sofern Sie innerhalb von Deutschland in eine neue Gemeinde, Samtgemeinde oder Stadt umziehen, müssen Sie die Anmeldung bei der zuständigen Stelle des neuen Wohnsitzes vornehmen. Danach wird von der zuständigen Stelle des neuen Wohnortes eine Rückmeldung an die bisher zuständige Stelle ausgelöst. Die Abmeldung wird dort automatisch vorgenommen. Der Umzug innerhalb...
DetailinformationenzuklappenWohnsitz Ummeldung Statuswechsel
Haben Sie mehrere Wohnungen im Inland gemeldet und nutzen Sie zwischenzeitlich vorwiegend einen Nebenwohnsitz statt des bisher gemeldeten Hauptwohnsitzes, ist dies der zuständigen Stelle zu melden. Diese ändert den Status im Melderegister.
DetailinformationenzuklappenWohnungsbauförderung
Für Fragen zur Wohnungsbauförderung stehen wir Ihnen gern unter den nachfolgenden Kontaktdaten zur Verfügung.
DetailinformationenzuklappenWohnungsgeberbestätigung
Ab dem 1. November 2015 treten auf Grundlage des neuen Bundesmeldegesetzes (BMG) Regelungen in Kraft, die Sie bei einem Wohnungswechsel beachten müssen. Wenn Sie eine neue Wohnung beziehen, benötigen Sie eine Bestätigung Ihrer Wohnungsgeberin/Ihres Wohnungsgebers über den Einzug. Diese müssen Sie der zuständigen Stelle bei jeder Anmeldung vorlegen. Wohnungsgeberin/Wohnungsgeber ist in der Regel die Eigentümerin oder der Eigentümer der Wohnung. Es kann aber ebenso die von der Eigentümerin/...
DetailinformationenzuklappenWohnungsvermittlung
Die Stadt Burgwedel hat bei einigen Wohnungen im Stadtgebiet ein Belegungsrecht, das bedeutet, dass dem Eigentümer (z.B. der KSG Hannover GmbH oder dem Reichsbund) bei Freiwerden der Wohnung entsprechende Bewerber vorgeschlagen werden können. Es handelt sich hierbei um geförderte Wohnungen, die an Wohnungssuchende vermietet werden können, die im Besitz eines Wohnberechtigungsscheines sind. Ein Wohnberechtigungsschein dient als Nachweis dafür, dass Sie die Voraussetzungen zum Bezug einer...
DetailinformationenzuklappenZahlungsverkehr
Nähere Informationen zum Zahlungsverkehr erhalten Sie bei dem/der zuständigen Sachbearbeiter/in bzw. Ansprechpartner/in.
DetailinformationenzuklappenZahnärztlicher Dienst
Die zahnärztlichen Dienste fördern mit zielgruppenspezifischen und altersgerechten Programmen die Motivation von Kindern und Jugendlichen zu gesundheitsförderlichem Verhalten hinsichtlich der Mundgesundheit. Um möglichst viele Kinder zu erreichen, werden die Prophylaxemaßnahmen in Tageseinrichtungen für Kinder und Schulen durchgeführt. Eine zahnärztliche Untersuchung wird dort ebenfalls angeboten. Aufgabengebiete Verhütung von Zahnerkrankungen (Gruppenprophylaxe) gemäß § 21...
DetailinformationenzuklappenZivilschutz
Unter Zivilschutz versteht man in der Bundesrepublik Deutschland im Wesentlichen alle nicht-militärischen Maßnahmen zum Schutz der Bevölkerung, von Betrieben und Einrichtungen für das öffentliche Leben.Rechtsgrundlagen sind für den Zivilschutz u.a. das Zivilschutzgesetz und die sog. Sicherstellungsgesetze. In Deutschland ist seit dem 1. Mai 2004 das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe mit Sitz in Bonn auf Bundesebene für den Zivilschutz zuständig. Weitere Zuständigkeiten...
DetailinformationenzuklappenZulassungsbescheinigung Teil I Änderung
Bei einer Adressänderung innerhalb des Zulassungsbezirks erhalten Sie eine neue Zulassungsbescheinigung Teil I.
DetailinformationenzuklappenZulassungsbescheinigung Teil I Ausstellung
Die Zulassungsbescheinigung Teil I hat den Fahrzeugschein abgelöst. Sie ist eine amtliche Urkunde zur Klärung der Erfüllung der technischen Betriebsvoraussetzungen. Die in der Zulassungsbescheinigung eingetragene Person ist Halterin/Halter des entsprechenden Fahrzeugs und damit nicht zwangsläufig auch Eigentümerin/Eigentümer oder gar Besitzerin/Besitzer, auch wenn in den meisten Fällen davon auszugehen ist. Vorteile sind die höhere Fälschungssicherheit, die EU-weite Lesbarkeit und...
DetailinformationenzuklappenZulassungsbescheinigung Teil I Ersatz
Eine generelle Umtauschpflicht vom alten Fahrzeugbrief auf die neue Zulassungsbescheinigung Teil II ist nicht gegeben. Allerdings darf es für ein Fahrzeug kein Nebeneinander von alten und neuen Papieren geben. Automatisch umgetauscht wird, wenn ohnehin ein neuer Fahrzeugschein auszustellen ist, weil dieser z.B. verloren gegangen ist. Dies gilt unabhängig davon, ob der alte Fahrzeugbrief noch vorhanden ist oder nicht. Der Fahrzeugschein wird vernichtet und durch die Zulassungsbescheinigung...
DetailinformationenzuklappenZulassungsbescheinigung Teil II Ausstellung
Die Zulassungsbescheinigung ist seit 2005 die amtliche Urkunde zur Klärung des Eigentums an einem Kraftfahrzeug und der Erfüllung der technischen Betriebsvoraussetzungen. Die in der Zulassungsbescheinigung eingetragene Person ist die Halterin/der Halter des entsprechenden Fahrzeugs und damit nicht zwangsläufig auch Eigentümerin/Eigentümer oder gar Besitzerin/Besitzer, auch wenn in den meisten Fällen davon auszugehen ist. Vorteile sind die höhere Fälschungssicherheit, die EU-weite Lesbarkeit...
DetailinformationenzuklappenZulassungsbescheinigung Teil II Ersatz
Eine generelle Umtauschpflicht vom alten Fahrzeugbrief auf die neue Zulassungsbescheinigung Teil II besteht nicht. Allerdings darf es für ein Fahrzeug kein Nebeneinander von alten und neuen Papieren geben. Automatisch umgetauscht wird, wenn ohnehin ein neuer Fahrzeugbrief auszustellen ist, weil dieser z.B. verloren gegangen ist. Dies ist unabhängig davon, ob der alte Fahrzeugschein noch vorhanden ist oder nicht. Der Fahrzeugbrief wird entwertet und durch die Zulassungsbescheinigung Teil II...
DetailinformationenzuklappenZuwanderung
Ausführliche Informationen zum Thema "Zuwanderung" erhalten Sie bei der Region Hannover.
Zurück